Psychologische Hilfe

 



Weg aus dem Labyrinth
© hyrons / Shotshop.com




 

Viele Menschen haben z.B. durch starre Erziehungsmuster nicht gelernt, auf sich und ihre Gefühle zu achten, ja, sie nicht einmal be-achtet. Nach dem Motto der Erzieher: "Willst du von uns geliebt werden, so musst du das tun, was wir von dir erwarten!" Wer sich nach Liebe in seinem Leben sehnt, wird sich zunächst einmal den Erwartungen anderer fügen. Wer bemerkt, dass man ihn dann wenigstens nicht schilt oder zurechtweist, glaubt, dass dies schon Liebe sei. Um immer wieder den Eindruck des Geliebt-seins zu erhalten, werden alle Eigenschaften, Wesenszüge und Charaktermerkmale die den Erwartungen anderer nicht entsprechen, unterdrückt, verdrängt, oder gar bekämpft!

 

Es kann bei manchen Menschen Jahre, gar Jahrzehnte dauern, bis sie feststellen, dass alle anderen zufrieden sind -nur sie selbst nicht. Im Gegenteil, sie fühlen sich irgendwann ausgebrannt und Leer, weil sie das, was sie hätte ausfüllen können, immer ignoriert haben. Denn wenn die eigenen Vorstellungen vom Leben, den Vorstellungen der anderen entgegen gesetzt sind, man aber auf Liebe und Anerkennung weiterhin hofft, so bleibt einem nichts anderes übrig als alles was einen hätte ausfüllen können, links liegen zu lassen, da es ja -wie schon gesagt- nicht erwünscht gewesen wäre. Wer so aufwächst und sich Jahrelang so behandeln lässt, der weiß dann nicht wer er ist und was ihn eigentlich als Person ausmacht.

 

Wenn man wenigstens schon einmal erkennt, dass mit einem selbst etwas nicht stimmt, es aber nicht einmal genau benennen kann was einem eigentlich fehlt, so ist das schon ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Nämlich einmal anzufangen Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. Da kann sich jemand schon glücklich schätzen, wenn er auf den Gedanken kommt sich psychologische Hilfe zu holen.

 

Die meisten landen allerdings in Esoterik-Welten, wo es auch nur äußerliche Hilfen gibt, um sich einigermaßen wieder irgendwie zu spüren. Da diese Methoden aber nie lange anhalten und man seinen Selbstwert, der zu einem zufriedenerem Gefühl beiträgt, nicht aufrecht halten kann, setzt man die Suche nach Lösungen weiter fort. Da wird des Weiteren die Astrologie zu Rate gezogen die einem angeblich sagen kann, wer man ist und man beginnt sich mit seinem Sternzeichen zu identifizieren und sich nach dieser Richtlinie zu orientieren. Das heißt, man versucht sich der Vorlage seines Horoskop-Charakters anzupassen, damit man endlich weiß, wer man jetzt ist(das es ein 13. Sternbild gibt, wird dabei gänzlich außer Acht gelassen- weshalb Horoskope allein schon deshalb nicht stimmen können...)!

 

Selten kommt man auf den Gedanken, dass einem die Psychologie ein ganzes Stück weitergeholfen hätte. Daher meine Empfehlung die unten genannte Homepage zu besuchen, für all' diejenigen die gemerkt haben, das Horoskope und andere Ersatzhilfen nicht den Erfolg bringen den man sich erhofft hat, nämlich: Endlich bei mir angekommen, um authentisch und wirklich glücklich zu sein!





 

Ausgeglichenheit im Alter
© Vartpilot / Shotshop.com

Ausgeglichenheit verlangt ein gewisses Maß
an Gelassenheit.
(Ernst Ferstl)





 

Auf der folgenden Seite werden "Psychologische-Selbsthilfe-Strategien", Hilfestellungen, Tipps, Empfehlungen und Ratschläge von Dr. Rolf Merkle (Diplom-Psychologe), gegeben und erteilt, um z.B. das Selbstvertrauen zu stärken und aufzubauen. Weitere interessante Themen: Im Hier und Heute leben, Selbstverwirklichung, Sich annehmen lernen, Glück und Unglück und viele andere Themen mehr!
 

Wer also unzufrieden mit sich und seinem bisherigen Leben ist, bekommt hier kompetente Hilfen, die sich wirklich -zwar zunächst in kleinen Schritten- aber trotzdem unmittelbar umsetzen lassen und leicht verständlich erklärt sind.

 

Allen die sich jetzt auf den Weg zu ihrer Mitte machen und sich kennen lernen wollen, wünsche ich Mut, Zuversicht und viel Erfolg!



Lebenserfolg

 

 


 

Verehrte Besucher und Besucherinnen,

hilft Ihnen die oben genannte Seite "Lebenserfolg" nicht ausreichend weiter? Wünschen Sie eine professionelle Psychotherapie und suchen Sie nach einem passenden Therapeuten oder einer Therapeutin? Dann möchte ich Ihnen die
folgende offizielle Seite
Psychotherapie-Informations-Dienst (PID) empfehlen.
Dort können Sie Deutschlandweit in Ortsnähe nach Therapeuten für Ihre
persönlichen Belange suchen. Eine Telefonberatung steht Ihnen dort ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

 

Falls Sie der Annahme sein sollten, dass eine Therapie Ihr finanzielles Budget übersteigen würde, so darf ich Ihnen mitteilen, dass:

Sobald jemand unter einem seelischen Leidensdruck steht, hat er Anspruch auf
eine therapeutische Behandlung, deren Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Die ersten 5 Probesitzungen einer Psychotherapie sind ohnehin Kostenfrei und von den Krankenkassen nicht genehmigungspflichtig.

 

Ich wünsche Ihnen allen viel Erfolg auf Ihrem Weg zum Ziel!





 

 

 

 

Wie du am Ende deines Lebens wünschest gelebt zu haben,
so kannst du jetzt schon leben.
(Marc Aurel)

 

Um aus einer Sackgasse herauszukommen,
muss man den Mut haben, sie zu Ende zu gehen.

(Jean-Paul Sartre)



Mit zwanzig hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gab;
mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gab;
mit sechzig das Gesicht, das er verdient.

(Albert Schweitzer)


 

Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt,
sondern indem man die Dunkelheit erforscht.

(Carl Gustav Jung)

 


Der Friede in deinem Herzen macht den Menschen,
die dir nahe sind, das Leben schön.

(Frère Roger)

 

Um zu erfahren wer du bist,
lausche deiner Stille.

(Japanisches Sprichwort)

 

Achte mit Sorgfalt darauf,
daß durch die Wechselhaftigkeit deiner Gedanken die grünende Kraft,
die du von Gott hast, in dir nicht dürr wird.

(Hildegard von Bingen)

 

Unser Leben ist ein ständiges Loslassen,
damit Neues wachsen kann.

(Pater Anselm Grün)

 

Wir alle haben Angst vor der Wahrheit.
Und diese Angst ist im Grunde unsere Angst vor Gott.

(Dietrich Bonhoeffer)

 

Wie gerne würde ich mir als Fremder einmal zuhören, ohne mich zu erkennen,
und später erst erfahren, dass ich es war.

(Unbekannt)

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,
sondern im Innersten unserer Seele.

(Thèrèse von Lisieux)








Danke, für die wunderschöne Grafik,
allerliebste Karo!





 

 

 



Oktober 2017:


J. Marie - Show Me You Care


nach oben