Sterne Pink Strahlen

Vielen Dank für die tolle Grafik "Sterne Pink": © Gerd Altmann / Pixelio.de



Wir hoffen, dass es Dir auf unserer Homepage gut gefällt,
 und werden uns auch über einen Eintrag von Dir hier freuen!



Deine Email-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt, und als Namen kannst Du gerne ein Pseudonym verwenden. Manche Einträge werden gegebenenfalls ins Forum verschoben, damit wir dort eine ausführlichere Antwort geben können, denn diese bekommst Du auf jeden Fall.

Bitte achte darauf nur Bilder mit Nutzungsrechten einzufügen, sowie den Urheber des Bildes zu nennen, falls Du dieses nicht selbst erstellst hast.

Mit der Sicherheitsabfrage klappt es manchmal nicht beim ersten Versuch. Klick dann einfach im Menü links noch mal auf "Gästebuch". Dein bereits eingetragener Text bleibt gespeichert und Du bekommst eine neue Abfrage, die beim zweiten Versuch dann auch vom System angenommen wird. Vielen Dank!



 



**********************************************


Begegnungen sind eine tiefe Quelle der Inspiration.
 (Anselm Grün)

 

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 897 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 >


Syegfryed hat am 14.04.2018 11:01:22 geschrieben :

Cryptocurrency Marketing
Hello, Sometimes, the best blog designs are also the simplest. This articles or blog makers of customer service software, uses a unique but minimalist design on its blog that we love it limits the use of copy and visuals and embraces negative space. I am excellent animator, just have a look https://bit.ly/2HyzWrh
 

Sabine Marya (Homepage) hat am 03.04.2018 14:09:03 geschrieben :

liebe Frühlingsgrüße
Lieber Georg, wird es bei euch nun auch endlich Frühling? Ich schicke dir und deinen Lieben viele liebe Frühlingsgrüße, sage Danke für die lieben Ostergrüße und es freut mich, dass ihr ein schönes gemeinsames Osterfest feiern konntet, was für ein kostbarer Schatz, Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen.
Sabine Marya

 
Kommentar: Hallo,
* * * Allerliebste Sabine * * *

Ja, der Frühling hat wohl offensichtlich Startschwierigkeiten -obwohl der April eigentlich ja immer schon wetterbedingt durchwachsen war. Am vergangenen Wochenende waren wir jedenfalls mit den Heimkindern und den Betreuern im Sonnenschein spazieren...!

Und Ja, auch unser Osterfest war für uns die reinste Freude-Wonne. Ich hoffe, dass euer Osterfest ebenfalls so wunderbar verlaufen ist, liebste Sabine. Es ist ja u.a. auch das Fest des Friedens, den man ja nicht zu Genüge erfahren kann, da er ja heutzutage immer mehr bedroht wird. Ich habe den Eindruck, dass die christlichen Feste immer mehr an Bedeutung verlieren, angesichts der vielen kontinuierlichen Streitigkeiten weltweit. Wer nämlich kurz nach diesen Festtagen zu den Waffen greifen will, dem sind die Inhalte des Osterfestes wohl offensichtlich abhanden gekommen. "Es gibt keinen Weg zum Frieden -der Friede ist der Weg" brachte einst Mahatma Gandhi auf den Punkt. Die Welt scheint auch die Vergangenheit vergessen zu haben, die uns Menschen z.B. deutlich gezeigt hat, dass Kriege oder Gewalt im Allgemeinen keine Probleme lösen, im Gegenteil: Diese verursachen nur noch mehr unsägliches Leid. Wo bleibt also da der Ostergedanke, der da u.a. lautet:

(...)"Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. Wer aber mich nicht liebt, der hält meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr hört, ist nicht mein Wort, sondern das des Vaters, der mich gesandt hat.
Das habe ich zu euch geredet, solange ich bei euch gewesen bin. Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht."
(Johannes 14,23-27)

Ob sich die Verantwortlichen, die zu den Waffen greifen, wohl selbst als "Christen" bezeichnen würden?


Meine so allerliebste Sabine, dies sind u.a. meine Gedanken, die mich am Osterfest ebenfalls sehr bewegt haben. Freude kann nur "echt" sein, wenn man sich auch die vielen Schrecknisse der Welt anschaut, und dennoch nicht resigniert, weil eine größere Hoffnung darüber schwebt. Wenn wir uns nämlich nicht fürchten sollen, heißt dass nämlich, das wir fest in Gottes Händen bleiben, weil uns Gott (bei alldem) nicht vergessen hat...

Ich wünsche dir deshalb also eine nachhaltige, österlich-fried-freudige Zeit, voller Gewissheit, Trost und Hoffnung!

Danke für deinen lieben Besuch und die lieben Worte,

aaaaaaaallerliebste Grüße,
bleib gesegnet,
dein Georg

 

Peter (Homepage) hat am 02.04.2018 11:59:20 geschrieben :

Ostergrüße
Lieber Georg lieber Bernd

Diesmal der vielen Worte ich nicht sage,
alles liebe für die Ostertage

 
Kommentar: Hallo, unser
* * * Geliebter Bruder Peter * * *

Auch dir gilt unser zutiefst empfunder Dank, für deinen Besuch und den ausgesprochenen Ostersegen!

Ja, und auch wir hoffen, dass euer Osterfest freudig und segensreich verlaufen ist. Familien sind übrigens für mich -gerade an den Ostertagen- deutliches Symbol und Gleichnis zugleich, nämlich: Gottes Gemeinschaft mit seinen Kindern, bzw. Jesu Gemeinschaft mit seinen Jüngern/Jüngerinnen!

Ja, und auch in diesem Jahr stimme ich mit dir ein: * Halleluja - Der Herr ist auferstanden - Halleluja *

Wir sind seitdem allesamt mit IHM auferstanden und durch IHN auf ewig miteinander geschwisterlich verbunden, lieber Peter, alle die ihr Leben ebenfalls dem Herrn hingegeben haben. Sei deshalb -zum Lobe Gottes- weiterhin mit allem gesegnet, dass dir Freude macht!!!

Sei herzlich gegrüßt und umarmt, auch im Namen von Bernd,
in HERR-licher Verbundenheit,
dein Georg

Bea (Homepage) hat am 31.03.2018 14:42:31 geschrieben :

Ostergrüsse...
Liebe Freunde Bernd und Georg
ich hoffe es geht Euch gut und Ihr wurdet nicht von der Grippe besucht. Ich zum Glück auch nicht...hoffe es bleibt dabei.
Von Herzen wünsche ich Euch ein gesegnetes und erfreuliches Osterfest und alles erdenklich Gute.
Seid lieb gegrüsst von Eurer Freundin
Bea
 
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Auch an dich unseren zutiefst empfundenen Dank, für deinen Besuch und liebevoll ausgesprochenen Ostersegen!!!

Bernd und ich hoffen, dass dir das Osterfest ebenfalls so viel Freude bereitet hat wie uns, und du auch von geliebten Menschen umzingelt gewesen bist!


Und Ja, liebste Bea, Bernd und ich sind auch in diesem Jahr wieder von der Grippe oder ähnlichem verschont geblieben. Sehr erfreulich jedenfalls auch, dass es bei dir in diesem Jahr ebenso ist - und möge es auch dabei bleiben...!!!

Und nochmals Ja, so liebe Bea: Das Karfreitags-geschehen zu kontemplieren ergreift und erschüttert einen immer wieder aufs Neue. Nicht nur wegen des Christi Leidens, sondern gerade auch wegen der darin enthaltenen Offenbarung der Liebe Gottes zu uns. Die Auferstehung Jesu Christi brachte Gottes Liebe dann zum absoluten Höhepunkt, der bis in alle Ewigkeit unumstößlich anhalten wird. Das ganze Ostergeschehen wirklich in seiner tiefsten Bedeutung zu begreifen und zu glauben, ist für uns Menschen nur durch Gottes Gnade wirklich möglich... -
Von daher gibt es bei uns weder Weihnachtsbäume noch einen Weihnachtsmann - weder Ostereier, noch einen Osterhasen, so liebe Bea, denn diese kommen in der biblischen Heilsgeschichte ja garnicht vor. Es war ja schließlich nicht der Osterhase, der für uns ans Kreuz gegangen ist, den wir aber alljährlich so hochhalten und uns somit eigentlich vom tatsächlichen Ostergeschehen ablenken lassen.
Dennoch danke ich dir für deine liebevoll kreierte Grußkarte, die nur eines im Sinn hat: Anderen eine Freude zu bereiten, und diese ist bei uns auch angekommen, so liebe Bea!

(Dieses zum Thema Besinnlichkeit...! )

Unsere sehr geschätzte und hochgeachtete Freundin Bea, Bernd und ich danken dir stets für dein Wohlwollen, das du uns nah sein willst, und uns stets das Beste wünschst. Wir wünschen dir ebenfalls, dass es dir immer gut geht- dich Gott beschützt und mit Freude und Kraft segnet. Deshalb ein Hoch auf Gott- und unser gegenseitiges wohltuende Miteinander!!!

Sei jetzt wieder ganz lieb von uns gegrüßt und umarmt,
deine beiden Freunde
Georg und Bernd

Birgitta (Homepage) hat am 30.03.2018 21:12:34 geschrieben :

Ostergruß
Von ganzem Herzen gern
bringe ich euch,
meine lieben Freunde
Georg und Bernd,
frohe und gesegnete Grüße
auf dem Weg zum Osterfest.

Leider hatte mich die Grippe ganz schön
erwischt, jetzt befinde ich mich auf dem
Weg der Besserung.
Unsere liebe Mietzi musse leider
im Februar das irdische Leben verlassen,
wir vermissen sie sehr...
Es freut mich, dass es euch gut geht,
ich kann mir denken,
dass immer viel los ist,

bis demnächst wieder,

eure Birgitta

 
Kommentar: Hallo, unsere geliebte
* * * Schwester Birgitta * * *

Was für eine Freude, dir auch in unserem Gästebuch wieder zu begegnen!!!

Zunächst einmal möchte ich dir unseren tiefsten Dank aussprechen, für deinen ausgesprochenen Ostersegen,
♥ ♥ ♥ allerliebste Birgitta ♥ ♥ ♥!!!

Ich hoffe, du konntest die Osterfreude bei allem noch einigermaßen gut genießen. Ich vermute, dass es inwendig dennoch möglich gewesen ist, nicht wahr?!

Das Mietzi jedenfalls nicht mehr unter uns weilt, bedaure ich sehr, so liebe Birgitta. Ich hoffe, es war ihr am Ende wenigstens viel Leid erspart geblieben...?!


Und Ja, für unsere Verhältnisse ist bei uns ziemlich viel los, da liegst du mit deiner Ahnung absolut richtig, liebste Birgitta. Vor allem die vielen unvorhergesehenen Ereignisse, wie z.B. Anrufe/Besuche, die immer wieder "dazwischen" kommen, bedeuten für uns immer eine Herausforderung, wenn wir mit unseren eigenen Plänen (Telefonate,Besuche,etc.) nicht scheitern wollen. Z.B. 14 Tage unsere Sport-Einheiten- oder an manchen Tagen sogar den Haushalt nicht befriedigend verrichten zu können, ist bei uns immer wieder an der "Tagesordnung". Da uns aber nunmal Menschen im allgemeinen das allerwichtigste sind, müssen halt unsere eigenen Bedürfnisse manchmal etwas zurück treten. Zum Ausgleich gönnen wir uns aber dann auch immer wieder ausgedehnte Ruhepausen und bewerkstelligen in dieser Zeit nur das Allernötigste. Ich finde, man muss immer selbst dafür (rechzeitig) sorgen, um in den Alltag "gesammelt" gehen zu können, sonst ist man z.B. u.a. für andere kein angehmer Geselle. Soweit darf man es deshalb nicht kommen lassen, wenn man seinen alltäglichen Aufgaben oder Anderen gerecht werden will. Das dürftest du selbst aber auch alles kennen, allerliebste Birgitta, nicht wahr?!


So liebe Birgitta, ich möchte dir jetzt u.a. auch für deinen erfreulichen Besuch und das Symbolträchtige Motiv auf der Grußkarte ganz ganz herzlich danken. Bernd und ich wünschen dir noch eine schöne Urlaubszeit, in der du dich gut erholen und regenerieren kannst. Möge dir wieder auch viel erfreuliches begegnen und wiederfahren (obgleich ich mir dessen sogar sicher bin, denn zu keiner Zeit habe ich dich je als "verlassen" empfunden, im Gegenteil...)!!!

Sei zum Abschied von Bernd und mir auch gaaaaaaaanz lieb gegrüßt,
bis bald mal wieder,
deine dir nahestehenden Brüder und Freunde,
Georg und Bernd

 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 26.03.2018 19:32:33 geschrieben :

schafe Grüße - von Herzen
Moin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Schafkäsefreund Georg und ein dickes DANKE, dass es dich gibt. Ich wünsche dir und deinen Lieben wunderschöne Ostern. Schafe Grüße, deine Bertha aus Nordfriesland

 
Kommentar: Hallo, und Moin Moin, mein so-so
* * * Allerliebstes Nordfriesland-Schäfchen Bertha * * *

Ich werde von Herzlichkeiten immer sehr tief berührt -sowie jetzt von deiner. Obwohl herzliche Äußerungen selbstverständlich sein sollten, kann ich mich dennoch nicht an diese gewöhnen. Sie sind und bleiben für mich das Kostbarste, dass es hier auf Erden zu erfahren gibt. Und zudem: Sie kommen auch nie ungelegen...!!!


Ich hoffe auch, dass du- bzw. ihr alle, oberfeine Ostertage hattet und eure gemeinsam geteilte Osterfreude nicht zu bändigen war!
Auch Bernd und ich hatten wunderschöne Festtage -danke deshalb an dich für deinen segensreichen Wunsch an uns, der sich durch ein undenkbar-schönes Ereignis absolut erfüllt hatte...!

Meine so unbeschreiblich liebe Bertha, ich danke dir auch für deinen vorzeitigen Besuch zum Osterfest und das große Lob an mich. Ich versuche stets mein allerbestes zu geben und freue mich so unsagbar darüber, wenn es mir mein Gegenüber leicht macht, mein allerbestes auch geben zu können. Kinder, Kindgebliebene und auch du, gehört ganz ohne Zweifel auf jeden Fall dazu...!

Sei aufs allerliebste jetzt von mir gegrüßt, geherzt und beherzt gekrault,
dein Schafskäse-Freund,
Georg

 

Bea (Homepage) hat am 16.03.2018 22:17:52 geschrieben :

gemütliches Wochenende...
Meine lieben Freunde Bernd und Georg
leider kommt der Winter nochmals zurück...ob er was vergessen hat?? Hoffen wir, dass er nicht lange bleibt. So wünsche ich Euch ein gemütliches und schönes Wochenende und grüsse Euch ganz herzlich
Eure Freundin Bea
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Vielen Dank für deinen lieben Besuch, deine lieben Grüße, deinen Wunsch -und die sehr schöne "leckeraussehende" Grußkarte!
Ich freue mich aber selber auch darüber, dass ich diesmal keine 4 Wochen benötige, um dir hier zurückzuschreiben!

Ja, deine Frage bezüglich der "Winter-Wiederkehr" finde ich äüßerst lustig, liebe Bea -sicher kam dieser jedenfalls nicht zurück, um dich zu ärgern oder so. Allenfalls wollte er die "letzten" noch einmal daran erinnern, dass sie doch auch ihre "Kälte" aus ihrem Herzen verbannen mögen, weil diese doch allein schon für das eigene Wohlbefinden nicht allzu unterstützend sein kann...!

Es freut mich aber, dass es dir zur Zeit -den Umständen entsprechend- wohl offensichtlich gut geht, nicht wahr?! Eine Humorige Gesinnung hat jedenfalls bisher noch niemandem geschadet...!

Ich bin -was das Wetter angeht- sehr zuversichtlich, dass die Temperaturbedingten milderen Tage noch kommen werden. So wünschen dir Bernd und ich, eine aufbruchstimmende, hoffnungserfüllte Zeit, so liebe Bea, in der du das aufblühende, optimistisch anmutende Naturerwachen so richtig genießen kannst. Wir hoffen, dass dir längere Spaziergänge vergönnt sind, um dich von den warmen Frühlings-Sonnenstrahlen kitzeln zu lassen!

Unsere allerliebsten Grüße jetzt wieder an dich, liebste Bea,
und bis vielleicht bald wieder,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd


 

Bea (Homepage) hat am 17.02.2018 14:20:04 geschrieben :

erfreuliches Wochenende...
Liebe Freunde Bernd und Georg
trotz des Regens habe ich mich auf den Weg zu Euch gemacht, um Euch liebe Grüsse zu bringen und ein erfreuliches Wochenende zu wünschen. Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid wohlauf. Mir geht es soweit auch recht, je nach Wetter hoch und runter.
So wünsche ich Euch von Herzen ein schönes und erfreuliches Wochenende und alles Gute.
Herzliche Grüsse von
Eurer Freundin Bea

 
 
Kommentar: Hallo
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Wir danken von
en für deine lichen Grüße!!!

Ja, uns beiden geht es gut, danke der Nachfrage. Wir hoffen, dass dir ebenfalls im Alltag viele freudige Ereignisse wiederfahren, liebste Bea. Freude lindert nämlich u.a. vorhandene Schmerzen, oder das Unwohlbefinden, bzw. verhilft einem das augenblickliche Unwohlsein besser zu tragen. Aber auch das tatsächliche "Gehaltensein von einer Hand" kann so manch Besserung herbeiführen. Die ausgehende Wärme (Energie) beim Handauflegen vermittelt uns u.a., dass wir mit unserem körperlich empfundenen Leiden nicht allein gelassen sind. Ich bin z.B. mit jemandem befreundet, der diese Gabe besonders zu eigen hat. Ich war kürzlich zugegen, als er einer ihm fremden Frau die Hände auf ihre Schultern legte, um ihr Rückenleiden zu lindern. Nach ca. 10 Min. war der Schmerz weg und sie brauchte ihr Schmerz-Medikament nicht zu nehmen...!

Unsere so liebe Freundin Bea, Bernd und ich wünschen dir, dass du dich nicht einsam oder alleingelassen fühlen mögest. Ein guter und naher Freund oder Partner, kann nämlich so manches Wunder bewirken -in jeglicher Hinsicht. Ich vermute ganz stark, dass du zu denjenigen Menschen gehörst, die regelrecht aufblühen, wenn sie einem ihre Liebe schenken- und besonders auch von anderen annehmen können, nicht wahr?!

Wisse, das du auch stets in meine Gebete mit eingeschlossen bist, aufdass du dich u.a. ausreichend mit Kraft gesegnet fühlen mögest...

Jetzt grüßen wir dich wieder ganz allerliebst und wünschen dir noch viel von dem Wetter, dass dich am meisten wohlfühlen lässt!

Bis dann wieder, so liebe Bea,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 16.02.2018 10:17:49 geschrieben :

Moin, moin und Prost Möhrensaft
Moin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Schafkäsefreund Georg, nun komme ich endlich mal wieder persönlich bei euch reingehüpft. Heute habe ich im Gepäck Popcorn, Möhrensaft und Sonnengrüße aus Nordfriesland mit, den Blumenstrauß habe ich leider schon unterwegs aufgeknabbert und dabei gaaaaanz lieb an dich gedacht. Schafe Grüße und ich wünsche dir und Bernd einen schönen Tag, deine Bertha
 
Kommentar: Moin moin, meine
* * * Allerliebste Schaffreundin Bertha * * *

Sooooooooo lieben Dank, für deine schafe sonnigen Grüße!!!

Du sagst "endlich mal wieder"...?! - Ich wünschte ich könnte dies auch einmal sagen, bei meinem Besuch auf deiner Seite!
Ich danke dir jedenfalls sehr, dass du so geduldig mit mir bist und immer wieder zu mir kommst -dafür kraule ich jetzt tüchtig dein kuscheliges Fell und reiche dir danach meinen bequemsten Sitzplatz..!

Und dass du die Blumen aufgegessen hast, finde ich sehr sehr witzig, liebe Bertha; bei mir wären sie eh nach ein paar Tagen verwelkt -so aber, haben sie doch noch einen sinnvolleren Zweck erfülltt...!

Und Ja, Bernd und ich hatten einen schönen Tag, vielen Dank auch dafür. Ich hoffe, dass deine Tage auch immer so schön verlaufen wie unsere. Du triffst bestimmt auch immer ganz viele liebe Menschen, denen du die Tage, mit deinen leckeren Gaben und deiner lustigen Frohnatur, "versüßen" kannst. Es gibt doch für die meisten Menschen nichts erbaulicheres und mitreißendes, als mit ihnen die eigene Lebensfreude zu teilen, nicht wahr...?!

Unsere so-so liebe Bertha, Bernd und ich wünschen dir weiterhin vieles Schöne, dass dich ebenfalls erfreut. Allerliebste Grüße von uns noch an dich und an deine liebe Sabine,
danke für deinen erfreulichen Besuch und bis dann mal (endlich) wieder,

dein getreuer Schafskäsefreund,
Georg


 

Nicole (Homepage) hat am 12.02.2018 00:34:17 geschrieben :

Besuch


Npage-hilfe - GB Bilder 

würde mich auch hier über ein gästebuch eintrag freuen  
white-sweet-snowflakes
Nicole sweetsnowflake

Liebe Grüße 
Nicole , Sunny & Ben
 
Kommentar: Hallo, liebe Nicole, knuffige Sunny & knuffiger Ben,

über euren Besuch habe ich mich sehr gefreut, zumal wir uns ja lange nicht mehr gesprochen haben, liebe Nicole!

Ich nehme an, dass es dir gut geht, nicht wahr?! Bernd und mir geht es auch gut, obwohl wir täglich in vielen Angelegenheiten eingebunden sind (weshalb meine Antwort hier so lange auf sich warten lassen hat)...

Liebe Nicole, ich möchte ehrlich zu dir sein und sage dir deshalb, dass ich gerne deinem "Aufruf" deine hübsche Seite besuchen zu kommen zwar gerne nachgekommen wäre, ich aber dies aus zeitlichen Gründen bedauerlicherweise in der nächsten Zeit einfach nicht schaffen werde. Ich hoffe jetzt aber wenigstens, dass dich meine Antwort hier auch ein bisschen erfreut und darüber etwas tröstet...
Ich habe deinen Namen jedenfalls in meiner Gästebuch-Besucherliste meiner Text-Datei (wo bereits noch viele weitere Namen stehen) eingetragen -so werde ich es zumindest nicht versäumen, irgendwann doch einmal einen lieben Gruß bei dir zu hinterlassen!

Ich wünsche dir eine schöne Zeit bis zu meinem Besuch bei dir, und viel Freude mit deiner Website und nätürlich auch mit deinen "Süßen-Schneeflocken..."!

Meine herzlichsten Grüße jetzt noch an dich,
bis dann,
Georg


 

Bernd hat am 25.01.2018 17:50:55 geschrieben :

Homepage-Besuch
Hallo Bernd,
ihr haupt eine sehr informative HP, mein großes Kompliment.
Weiter so und Erfolg damit.

VG Bernd



 
Kommentar: Hallo Bernd,

danke für deinen erneuten Besuch hier!!!
Ja, vor knapp 5(!) Jahren hattest du uns schon einmal besucht (siehe deinen Eintrag vom 31.03.'13) -dein Banner kam mir gleich bekannt vor...!

Ich bin nach wie vor von deiner "Kunst-Fotographie" angetan, und deshalb werde ich deine Website in den nächsten Tagen bei uns verlinken! (D)Ein Banner zum "mitnehmen" habe ich allerdings nicht auf deinen Seiten gefunden, aber es wird auch ohne ganz gut gehen...!

Dann wünsche ich dir noch sehr viele Besucher auch von unserer Seite und weiterhin viel Vergnügen beim Knipsen!

Liebe Grüße nach RIESA an dich,
dein hPage-Nachbar Georg

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 09.01.2018 12:25:04 geschrieben :

euch ein gutes neues Jahr
Moin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Schafkäsefreund, nun trete ich meinen ersten Besuch bei dir in diesem Jahr an und es werden sicher viele weitere folgen, weil ich soooooooo gerne bei dir herum hüpfe. Also, lieber Georg, ich wünsche dir und deinen Liebesten ein oberfein neues Jahr und dass es dir gelingen mag, deine Wünsche und Träume zu erfüllen.
Schafe Grüße, deine Bertha


 
 
Kommentar: Meine so sehr
* * * Geliebte Deichschaf-Freundin Bertha * * *

Deine Herzlichkeit berührt mich tief...!

Ich danke dir für deine Treue und dein immerwährendes Wohlwollen. Auch bedanke ich mich für deinen ausgesprochenen Neujahrssegen. Möge das Jahr 2018 auch für dich und all deinen Lieben um dich herum, viel erfreuliches bereit halten!!!!

Grüße mir bitte unsere allerliebste und sehr geschätzte Sabine ganz ganz herzlich von mir -möge ihr auch in diesem Jahr viel Glück, Inspiration und Erfolg zuteil werden, bei- und mit allem, das sie vorhat und sich ebenso wünscht!

Dich knuddel ich wieder so richtig durch, meine so liebe Bertha. Ich wünsche dir auch in diesem Jahr, viel frischen Möhrensaft, knackiges Popcorn -und leckere Marmelade...!

Ganz sicher wirst auch du von mir wieder Besuch erhalten. Darauf freue ich mich bereits jetzt schon!

Liebe schafe Grüße jetzt auch dich,
bis dann,
immer,
dein Schafskäsefreund Georg

P.S.: Klar informiere ich dich zur gegeben Zeit wieder per Mail, über so manche Weiterentwicklung meiner Wünsche...!


 

Peter (Homepage) hat am 28.12.2017 12:19:48 geschrieben :

Neujahrswünsche
Hallo Lieber Georg, hallo lieber Bernd





Euer Bruder im Herrn - Der Peter von der Ostsee -
 
Kommentar: Auch dir und deiner Familie, ein mit Freuden gesegnetes Jahr 2018
* * * Allerliebster Peter * * *

Ich hoffe, dass das vergangene Jahr euch viel gutes bereit gehalten hat, und euch nun auch das neue Jahr viel gutes bereit hält!

Über deinen Besuch und deine Grüße habe ich mich besonders gefreut, lieber Peter. Gerade weil ich es mir fest vorgenommen hatte, zum Weihnachtsfest zu dir zu kommen -es aber bedauerlicherweise doch nicht geschafft habe. In meinem Herzen und meinen Gedanken war (und bin) ich mit meinen besten Wünschen aber dennoch bei dir...!

Bernd und ich bedanken uns bei dir, für den ausgesprochenen Segenswunschwunsch zum neuen Jahr. Er bedeutet uns sehr viel, lieber Peter - gerade weil wir u.a. auch einige auf uns bezogene Wünsche in diesem Jahr hegen. SEGEN bedeutet für uns nicht, dass sich alle unsere Wünsche erfüllen mögen, sondern, das wir uns auch bei Nichterfüllung dieser, von Gottes Wohlwollen dennoch stets spürbar begleitet wissen oder auch ggf. Trost von IHM erfahren. Wir vertrauen unerschütterlich darauf, dass alle seine Wege uns stets zum Besten gereichen, gleichgültig wie deren Ausgang uns auch erscheinen mag. Der Segenswunsch unserer Mitbrüder- und Schwestern kann allerdings auch erheblich dazu beitragen, dass wir uns gesegnet fühlen werden, denn unsere aller "Fürbitten" erfüllt der Vater ganz besonders gerne!

Übrigens: Andere Menschen zu segnen, bedeutet nicht nur einen (wahrlich) verrichteten *Gottes-Dienst*, sondern eben auch einen (wahrlichen) *Dienst am Menschen*, so lieber begnadeter Peter...!!!


Auch du wirst in der nächsten Zeit einen (längst überfälligen) Gegenbesuch von mir erhalten. Bis dahin wünsche ich dir und deiner geliebten Familie, eine *weihnachtsmäßige* freudige Zeit.
Bleib gesund und guter Dinge,
bis dann wieder,
allerliebste Grüße von Bernd und mir,
dein Bruder im Herrn,
Georg


 

Birgitta (Homepage) hat am 23.12.2017 22:21:57 geschrieben :

Weihnachtsgrüße
Mein lieber Georg & lieber Bernd,
von Herzen bringe ich euch
auch in diesem Jahr
das Friedenslicht aus Bethlehem
mit meinen herzlichen
und gesegneten Weihnachtsgrüßen,

eure Birgitta

 
Kommentar: Auch dir ein frohes neues Jahr, unsere so-so liebe
* * * Schwester der *Liebe und Freundschaft* Birgitta * * *

Wir danken dir zutiefst, für den lichtvollen Weihnachtssegen. Möge der Friede Jesu, seine Liebe und Freude, allen Menschen zuteil werden!!!

Bernd und ich empfinden, dass Jesu Friede gerade dann in uns am spürbarsten ist, wenn wir mit unheilvollen Begebenheiten konfrontiert werden. Ob es sich nun um einzelne menschliche Schicksale handelt, oder um die weltweit politischen- oder naturbedingten zerstörerischen Auswüchse. Zu jeder Zeit haben wir Menschen die Entscheidungsfreiheit, ob wir das Gegebene zum Guten wenden- oder ihm seinen Lauf lassen wollen. Wir müssen jedoch nicht darauf warten, bis die "Blinden" sehend werden, sondern sind sogar ggf. dazu gerufen, als Sehende und Handlungsfähige unheilvolles abzuwenden. Darin spüre ich als Christ sogar eine Verantwortung! Da ich allerdings nicht in der Position stehe, große und wichtige Gegebenheiten unmittelbar mit zu beeinflussen, kümmere ich mich halt stattdessen um die vielen anderen Kleinen. Auch dieses empfinde ich immer wieder als "nicht vergeblich"...

Meine allerliebste Birgitta, dein mitgebrachtes Licht aus dem *BROT-HAUS* (Bethlehem) erinnert mich- und be-ruft mich dazu, Menschen satt machen zu wollen. Wer nämlich gesättigt ist "strampelt und wütet nicht (mehr)"! Dazu ist unser geliebter Herr zu uns gekommen, um unseren Lebenshunger zu stillen. Ohne IHN blieben wir nämlich hungrig und gierig. Also lasst uns den Hungrigen dieses Brot bringen, aufdass wieder der FRIEDE (in uns) herrscht...!

Bernd und ich wünschen dir und deiner Familie, ein freudiges und gesegnetes Jahr 2018.
Danke für das *Brot*, dein immerwährendes Wohlwollen und deine kostbare Freundschaft und Treue,
allerliebste Grüße an dich,
deine beiden Freunde und Brüder im Herrn,
Georg und Bernd


 

Bea (Homepage) hat am 22.12.2017 01:07:25 geschrieben :

frohe Festtage……..
Meine lieben Freunde Bernd und Georg
glücklich vom Krankenhaus wieder zu Hause zu sein, wollte ich vor Weihnachten noch schnell bei Euch vorbei kommen. Ich wünsche Euch von Herzen einen schönen 4. Advent und ein besinnliches Weihnachtsfest.
Seid ganz herzlich gegrüsst und vielen lieben Dank für Eure Freundschaft. Alles Gute und frohe Festtagsgrüsse wünscht Euch Eure Freundin Bea

 
 
Kommentar: Ein frohes und gutes neues Jahr wünschen wir dir,
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Bernd und ich haben uns sehr über deinen Besuch so kurz vor dem Fest gefreut gehabt. Es hatte uns zudem sehr berührt, dass du so unmittelbar nach deinem Krankenhausaufenthalt zu uns gekommen bist, um uns deinen Weihnachssegen auszusprechen!!! Auch haben wir uns sehr mit dir gefreut, so liebe Bea, dass man dich rechtzeitig zum Fest aus dem Krankenhaus entlassen konnte. Wir hoffen, dass du ausreichend Kraft und Zeit gehabt hast, noch einiges wichtige vorzubereiten, denn wir können uns vorstellen, dass du das Fest nicht alleine verbracht hast, oder...?!

Ja, wir hatten ruhige und sehr erfreuliche Tage an dem Fest verbracht. Auch hatten wir tatsächlich inne gehalten und uns eine kleine Auszeit von allem Trubel gegönnt gehabt!

Unsere so herzlich-liebe Bea, Bernd und ich wünschen dir ein erfreuliches, gesgnetes Jahr 2018, möglichst beschwerdefrei, aber immer in der Gewissheit, dass du geliebt und getragen bist. Wir freuen uns über ein weiteres Freundschaftsjahr mit dir. Wir danken dir für deine anrührende Treuherzigkeit, mit der du uns immerzu beschenkst. Glaube mir, der Himmel hat große Freude an dir...!!!

Nun grüßen wir dich ganz ganz herzlich, liebste Bea,
bedanken uns auch für das wunderschöne Motiv auf der Grußkarte,
bis bald wieder,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd

 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 19.12.2017 11:50:05 geschrieben :

oberfeine Weihnachtszeit für euch
=24ptMoin, moin und Prost Möhrensaft, mein liebster Schafkäsefreund, ich wünsche euch eine oberfeine Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr und ich sage DANKE für unsere wunderbare Freundschaft,
mit einem schafen herzlichen Gruß aus Nordfriesland
eure Bertha und vielen lieben Grüßen von meiner Schafversteherin Sabine Marya


 
 
Kommentar: Hallo, meine so-so liebe
* * * Bertha * * *

Wie mega-lieb von dir ein weiteres Mal zu kommen, um deine lieben Weihnachtsgrüße vorbei zu bringen!

Wahrscheinlich bringst du deinen vielen Freunden seit Tagen rechtzeitig Grüße zum Fest und sagst ihnen damit, dass du an sie denkst und hoffst, das sie ebenfalls ein frohes Fest haben mögen. Wahrscheinlich dachtest du bei der Gelegenheit: "Meinen lieben Freund Georg darf ich aber auch auf keinen Fall vergessen" -und so kamst du -nichts ahnend- noch ein 2. Mal zu mir...! - Dass finde ich wirklich sehr, sehr lieb von dir, meine zuckersüße Deichschaf-Bertha, das du mich uuuuuuuunbedingt besuchen kommen wolltest...!!!

Nun hoffe ich, dass du an den Feiertagen aber richtig entspannen- und die Zeit mit deinen Freunden auch genießen kannst. Ich wünsche dir jedenfalls fröhlich-glanzvolle Festtage im Stall und auch, dass es unsere liebe Sabine, mit ihrer Familie ebenfalls so schön hat wie du!

Seid nochmal allesamt ganz lieb von mir gegrüßt,
euer Schafkäsefreund,
Georg

 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 07.12.2017 18:59:50 geschrieben :

oberfeine Weihnachtszeit für euch
Moin, moin und Prost Möhrensaft, mein lieber Schafkäsefreund, ich wünsche euch eine oberfeine Wiehnachtstied mit vielen Momenten voller Licht und Freude im Herzen, eure Bertha aus Nordfriesland und ich sage DANKE für den lieben Kontakt mit uns 
 
Kommentar: Hallo, meine
* * * Allerliebste Schäfchen-Freundin Bertha * * *

Danke für deinen lieben Besuch und den herzlichen Wunsch!

Ja, auch dir, deinen Freunden und auch der lieben Sabine nebst Familie, wünsche ich ein sehr schönes Weihnachtsfest!!!

Und Ja, auch ich finde unseren Kontakt als sehr angenehm und freudig -teilen wir doch u.a. die selben Ansichten und Empfindungen. Auch mögen wir beide Möhren und Popcorn, und erfreuen uns zudem auch immer an Menschen, die mitfühlend sind und anderen sehr gerne helfen!

An Weihnachten haben Bernd und ich u.a. einen lieben Freund zu Besuch. Wir haben ihm zuletzt dabei geholfen, eine eigene Website auf die Beine zu stellen (unter "Tolle-nPage-Seiten" findest du bei uns seine Website verlinkt, mit dem Titel: "Ganz-normal behindert")! Aber auch das Krippenspiel im Kinderheim wollen wir in diesem Jahr nicht versäumen...!

Meine so liebe Bertha, ich freue mich jetzt schon auf unseren weiteren wohltuenden Austausch im nächsten Jahr. Ich wünsche dir jetzt schon mal einen guten Rutsch und ein tolles, gesundes Jahr * * * 2018 * * * !!! Ich werde mich zur gegebenen Zeit auch wieder bei dir blicken lassen -fest versprochen...

Allerliebste Grüße jetzt an dich und auch an unsere so liebe Sabine,
bis dann also wieder,
dein Schafkäsefreund Georg

Bea (Homepage) hat am 19.11.2017 06:12:22 geschrieben :

Sonntagsgruss...
Guten Morgen meine lieben Freunde Georg und Bernd
trotz Regen habe ich mich auf den Weg gemacht um meine lieben Freunde Georg und Bernd zu besuchen.
Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid nicht von der Grippe besucht worden. Ich bis jetzt auch nicht und ich hoffe es bleibt dabei.
Nun werde ich mich auf Euren sehr schönen Seiten noch ein bisschen umsehen, um zu sehen ob es was Neues gibt. 
Ich wünsche Euch von Herzen einen erfreulichen und schönen Sonntag und Morgen einen guten Start in die neue Woche.
Nun mache ich mich langsam wieder auf den Heimweg. Passt auf Euch auf und seid ganz lieb gegrüsst von Eurer Freundin aus der Schweiz.
Tschüss und bye, bye Eure Bea
 
Kommentar: Hallo wieder, unsere
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Danke für deinen mitgebrachten Engel, der uns einen psalmigen Sonntagsgruß vorsingt!

Erfreulich auch, dass dich die Grippe -so wie uns- ebenfalls noch nicht besucht hat...!

Und auch lieb von dir, auf unserer Seite herum zu stöbern. Viel Neues gibt es bei uns zur Zeit allerdings nicht zu entdecken, dafür fehlt uns einfach die Zeit. Wir tätigen aber viele Besuche hier und dort -was uns immer viel Freude bedeutet. Es ist doch in der Regel ja so einfach, anderen Menschen (mind.) ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern -sofern sie dieses aber auch möchten und zulassen können. Einigen fällt es nämlich ziemlich schwer ihre Vergangenheit loszulassen, um das Gegenwärtige wahrzunehmen und es auch anzunehmen. Bernd und mich freut es aber sehr, dass du, so liebe Bea, selbst Freude an der Freude hast, und diese an andere deshalb sehr gerne weiter verschenkst...! -
Jedenfalls -was unsere Website angeht- findest du immer wieder "Neues" unter unseren beiden "Movie"-Seiten -sowie auch unter unserer "Black-Music"-Seite, da diese Seiten regelmäßig erweitert werden. Aber auch bei den Pc-Themen findet man hier und dort Ergänzungen und Erweiterungen. Zu größeren Bastelarbeiten fehlt uns -wie gesagt- die nötige Zeit. Dass z.B. unsere liebe Freundin *Birgitta* aktuell zwei Büchlein herausgegeben hat, dürfte den Meisten aber trotzdem nicht entgangen sein. Und auch *Gerald Huether* hat ein neues Buch namens "Raus aus der Demenzfalle" herausgegeben. Gerne hätten wir auch dafür "Werbung" auf der entsprechende Seite bei uns gemacht. Wir wünschen beiden Autoren aber dennoch viel Erfolg bei der Verbreitung ihrer "hörenswerten" Gedanken!

Demnächst wirst du aber auch von mir wieder Besuch auf deiner schönen Seite erhalten, allerliebste Bea. Mal sehen ob mir beim stöbern auffallen wird, welche Grafiken und Bilder bei dir "neu" sind. Ich meine aber mich zu erinnern, dass du ebenfalls eine "News"-Seite hast, in der man Neuigkeiten bei dir einsehen kann, oder?!
Jedenfalls erfreue ich mich u.a. immer wieder an deinen hochwertig- und mühevoll gebastelten Bilder -und über deine großzügige Herzlichkeit, die auf allen deinen Seiten einem regelrecht entgegen springt...!

So liebe Bea, bis zu unserem nächsten Treffen (bei dir!), wünsche ich dir einfach eine schöne, angenehme Zeit.
Danke für deinen immer so lieben Besuch,
sei auch du von Bernd und mir ganz lieb gegrüßt,
bis bald also wieder,
bleib gesegnet,
dein Freund Georg

 

Mario (Homepage) hat am 07.11.2017 18:17:31 geschrieben :

Hallöle mal wieder mit Begeisterung
Hallo Ihr Webmaster

Habe mich länger hier umgesehen und viel bekanntes aber auch neues wissenswertes enteckt. Glückwunsch zu diesem übersichlich und schnell zu verdauemnem Wissensspeicher- Bank )

LG Das Sixtiesportal
 
Kommentar: Hallo, lieber Mario,

vielen Dank für deine herzlich-aufrichtigen Worte!

Klar, habe ich mir deine Website ebenfalls angeschaut und festgestellt, dass ich diese bereits schon vor 3 1/2 Jahren einmal besucht hatte (siehe Gästebucheintrag vom 16.03.2014)!!!
Vieles auf deinen Seiten kam mir gleich wieder bekannt vor; auch erhielt ich erneut die gleichen Eindrücke, die ich dir damals bereits schon in meinem Gästebucheintrag übermittelt hatte!

Wie wär's also, wenn ich deine tolle Seite bei uns verlinken würde?! Ich halte diese nämlich nach wie vor besuchenswert. In ein paar Tagen müsste es dann mit dieser Bewerkstelligung soweit sein, also du kannst ja mal wieder bei mir vorbeischauen und nachsehen...! (D)Ein Banner habe ich auf anhieb nicht bei dir gefunden, oder habe ich es einfach übersehen? Sag' mir einfach z.B. per "Kontaktformular" Bescheid, wo ich es gegebenenfalls bei dir finden kann, O.K.?!

Dir wünsche ich weiterhin einen guten Aufenthalt bei uns -und selbstverständlich auch weiterhin viel Freude bei der Gestaltung deiner Website und auch noch viele unzählige Besucher mehr...!

Sei jetzt lieb von mir gegrüßt,
dein "nPage-Nachbar",
Georg

Robert hat am 02.11.2017 14:18:46 geschrieben :

Achtung! :D
Entschuldigung, aber mein Tausendfüßler muss hier mal durch 
......╚⊙ ⊙╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
╚═(███)═╝
.╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
...╚═(███)═╝
..╚═(███)═╝
...╚═(██)═╝
 
Kommentar: Hallo, Robert,

kein Problem, da uns auch Tausendfüßler ja herzlich willkommen sind! Ich hoffe, er hat den Ausgang auch ganz schnell gefunden...!!!

Hattest du wenigstens einen längeren Aufenthalt bei uns, oder bist du mit deinem "Kumpel" auch durch unsere Website gehetzt? Eine Verschnaufpause hätte sich auf jeden Fall gelohnt, wie ich meine. Unsere Humor-Seite wird jedenfalls immer wieder gerne von unseren Gästen auch besucht...! ;-P

Fröhliches weiterkrabbeln,
Georg

Bea (Homepage) hat am 27.10.2017 22:57:53 geschrieben :

schönes Wochenende und happy Halloween….
Guten Abend meine lieben Freunde Bernd und Georg
ich wollte mich noch schnell bei Euch melden um ein schönes Wochenende und einen happy Halloween zu wünschen.
Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid wohlauf. Mir geht es soweit recht, wofür ich auch dankbar bin. Nun hat das Wetter geändert, aber der Regen ist ja für die Natur sehr notwendig und es kommen zwischendurch bestimmt mal wieder sonnige Tage.
So mache ich mich wieder auf den Heimweg und wünsche Euch von Herzen alles Liebe und Gute
Eure Freundin Bea
 
Kommentar: Ein schönes (kommende) Wochenende auch dir,
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Wir hoffen, dass das vergangene Wochenende auch bei dir schön verlaufen ist und das Wetter für dich zuträglich gewesen ist. Es ist jedenfalls sehr erfreulich -deinen Zeilen nach zu urteilen- dass dein momentanes Wohlbefinden sich wie ein Wetter-Hoch für dich anfühlt! Jeder einzelne Tag ist doch so kostbar, der beschwerdefrei verläuft und man diesen deshalb auch genießen kann!
Bernd und mir geht es übrigens ebenfalls gut, danke der Nachfrage, liebe Bea. Optimistisch gestimmt zu sein trägt in der Regel immer dazu bei, das sich u.a. körperliche Beschwerden nicht allzu unangenehm äußern. Das Vertrauen in den eigenen Körper vermag diesen zu beruhigen und zu besänftigen. Er steht dann nämlich nicht mehr unter "Leistungsdruck" und bleibt eher entspannd und kann Heilungsprozesse somit eher begünstigen...!


Und vielen Dank für die gelungene- äußerst gruselig-schöne Grußkarte. Zwar haben wir kein Halloween gefeiert, liebste Bea, sind aber im Allgemeinen Horror- und Gruselgeschichten nicht abgeneigt. Spielerisch mit gruseligen Themen umzugehen, wie beispielsweise an Halloween, kann z.B. unsere tiefverborgenen Ängste relativieren und so manchem "Schrecken", seinen Einfluss auf uns nehmen!

Bernd und ich wünschen dir jetzt eine angenehm verlaufende Zeit, so liebe Bea. Wir danken dir ganz herzlich für deinen so baldigen Besuch bei uns, bzw., dass du immer wieder (so gerne) an uns denkst. Glaube mir, dass beruht absolut auf Gegenseitigkeit...!

Sei von uns ganz lieb gegrüßt und ans Herz gedrückt,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd

 

Birgitta (Homepage) hat am 16.10.2017 23:22:58 geschrieben :

Herbstgrüße
Mein lieber Georg,
es freut mich sehr, heute wieder einmal
hier bei euch zu Gast zu sein.
Mitgebracht habe ich lebensfrohe und
herbstbunte Grüße aus meinem Lebensgarten


Die Renovierungsarbeiten gehen bei mir und bei meiner Mutter noch weiter,das braucht alles seine Seit und wir müssen
Geduld und Kraft aufwenden...und uns immer wieder Ruhepausen gönnen.


Mit Melody bin ich jeden Tag in Wald und Feld unterwegs,
was uns viel Freude und Energie schenkt.



Gleich schaue ich in meinem "Zimmer" bei euch vorbei und ruhe mich etwas aus....

Bunte Lebensgrüße, verbunden mit viel Segen
hin zu dir und zu dem lieben Bernd,

eure Birgitta

 
 
Kommentar: Unsere so-so
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Ja, auch wir freuen uns sehr, dass du wieder zu uns kommen konntest, um uns u.a. deine herzlich-lieben Oktobergrüße zu übermitteln!

Wir freuen uns auch, dass es dir so gut geht, das du sogar neben deinen vielen anderen Tätigkeiten auch zum Schreiben Inspiration und Muße finden konntest. Am Montag haben wir deine *Gebetsperlen* im Internet gekauft, auf die wir unsagbar gespannt sind. Gleichzeitig haben wir zusammen mit deinem Büchlein ein ebenso spannendes Buch erworben, über dass ich mich ebenfalls sehr freue, es lautet: *Der Göttliche Tanz* und ist von dem Franziskanermönch und Weisheitslehrer *Richard Rohr* verfasst worden, der dir sicher auch bekannt ist, nicht wahr?! Sein Buch wird eingeleitet von einem ganz tollen Gedanken über Gott: *Gott ist kein Tänzer. Er ist der Tanz selbst!* Ich fand Richard Rohrs' Mystik immer schon sehr ergreifend -und wenn ich mir vorstelle, dass ich parallel dazu deine Gebete kontemplieren werde, befinde ich mich jetzt schon in äußerster Verzückung...!


Und vielen, vielen lieben Dank, für die schönen bebilderten Grußkarten aus deinem Reich(-tum)! Ganz phantastisch-schön ist auch dein Franziskus-Blumenbild in deiner Email. Hatte ich dir übrigens schon erzählt, dass dein (damaliges) Franzikus-Figur-Present auf meinem PC-Bildschirm steht? Jedenfalls freut es mich auch sehr, dass ich die Figur jetzt auch als Foto in meinem Bildschirmschoner einfügen konnte -was für ein weiteres, unsagbar schönes Geschenk von dir, allerliebste Birgitta!!!

Ja, nimm Platz in deinem Zimmer und labe dich "in aller Ruhe" daran. So sieht übrigens dein Platz in Bernds' und meinem Herzen aus, so unbeschreiblich liebe Birgitta!

Ich wünsche dir und deiner geliebten Mama einen baldigen erfreulichen Ausklang der Heim-Werksarbeiten. Ich gehe davon aus, dass sich die Zeit d(ies)er Unruhe rückblickend "gelohnt" haben wird, nämlich dann, wenn man zur gegebenen Zeit das (schöne und zufriedenstellende) Ergebnis endlich genießen kann. Diese Vorraussicht müsste einem die momentanen Unannehmlichkeiten doch einigermaßen erträglich machen, oder?! Ich hoffe und wünsche deiner lieben Mama, dass sie -genau wie du- Zeitweise den lärmigen "Strapazen" doch entfliehen kann und diesen nicht täglich über Stunden ausgesetzt ist. Das wäre ja nicht sehr angenehm...


Meine aller-allerliebste Birgitta, schon bald erhältst du auch wieder von mir Besuch in deinem Gästebuch, auf den ich mich schon lange freue. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft bei allem, und viel Erfolg (wieder) mit deinen beiden Büchlein. Auch auf dein weiteres Büchlein, dass im November erscheint, bin ich schon sehr freudig gespannt!

Bis also recht bald wieder,
danke vielmals auch für deinen so erfreulichen Besuch,
bunte segensreiche Grüße auch von uns,
deine beiden "Franziskus"-Brüder und Freunde,
Georg und Bernd

Bea (Homepage) hat am 13.10.2017 20:55:45 geschrieben :

Wochenendgruss...
Guten Abend meine lieben Freunde Bernd und Georg
ein wiederum wunderschöner Tag geht zu Ende und so habe ich es noch benutzt um hierher zu kommen und Euch zu besuchen. Ich freue mich riesig über das schöne Herbstwetter. Von mir aus könnte es bis im Frühling so bleiben. Hoffe auch bei Euch hat sich die Sonne den ganzen Tag gezeigt. Es soll ja auch die nächsten Tag so schön bleiben, dass man das Wochenende geniessen kann. So möchte ich Euch ein sonniges und erfreuliches Wochenende wünschen. Passt auf Euch auf und seid ganz lieb gegrüsst von
Eurer Freundin Bea
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Danke für die lieben Grüße zum Wochenende!!!

Ja, am Freitag schien bei uns ebenfalls die Sonne. Die letzten Wolken zogen auch davon und so haben wir seitdem ebenso das schönste Wetter...
Erfreulich, dass es dir so gut geht, liebe Bea, und dich der herbstliche Sonnenschein wohl offensichtlich zu verwöhnen vermag!

Und Ja, wir genießen das Wochenende, auch wenn wir es Zuhause verbringen. Nichtstun und sich von den vielen Aktivitäten der vergangenen Woche ausruhen, bedeutet für uns ebenso ein ("HOCH"-)Genuss -gleichgültig ob nun die Sonne scheint oder nicht. Bernd und ich wünschen dir jedenfalls auch ganz angenehme Tage, liebste Bea. Es ist sehr erfreulich dich in bester Stimmung zu wissen, bei deinem Wetter-"HOCH"-Genuss...!

Sei jetzt von uns beiden ganz "sonnig" gegrüßt,
danke für deinen Besuch und die hübsche Grußkarte,
bis bald dann wieder,
deine Freunde,
Georg und Bernd

 

ANGY (Homepage) hat am 08.10.2017 12:42:05 geschrieben :

VERTRAUEN...und Abschlussbericht der HEIMBACH - Wanderung
Wohl dann dem liebenden Gemüte,
Das sein Vertrauen rein bewahrt,
Und, sein Gefühl sei noch so zart,
Nie zweifelt an des Edeln Güte,
Noch an der Menschen Art


*Johann Gaudenz von Salis-Seewis*


Lieber GEORG! Lieber BERND!

Heute ist es sowas von usselig & grau & regnerisch,
da nehme ich mir einfach die Zeit,
um Euch von meinem Rückweg nach Heimbach zu berichten =
entlang des Kreuzweges!



In umgekehrter Reihenfolge 'erwanderte' ich
die 14 Kapellchen...beginnend an der Außenmauer der Abtei,
dann eine gut befahrene Strasse überquerend - hinein in Waldesruh' -
zuerst noch auf breitem Wege,
bevor es auf dem letzten Teilstück schmal & holprig wurde
und ich nur sehr langsam voran kam =
aber  am Ende wartete ein Ausruhbänkchen,
was Ich auch ausgiebig genutzt habe...SMILE



...die letzten Schritte führten mich durch den Kurpark
mit letztem Blick auf die Burg Hengebach...
und einem Ehrenmal für die Gefallenen beider Weltkriege!!!


 
Mehr Bilder sind natürlich auf meiner HP zu sehen...

Ich suche immer gerne neue Orte und Ziele,
die ich erwandern oder besichtigen kann...
und die Eifel bietet sich optimal an =
gerade auch...weil so manches dort
- für mich - als Tagesausflug möglich ist!!!
Nächstes Mal erzähle ich von MONREAL
und von meiner 'Eroberung' der Löwenburg!!!

Mit vielen lieben Menschen GEMEINSAM
viel Zeit zu verbringen ist sicher in Eurem Sinne,
aber ZWEISAMKEIT & EINSAMKEIT
können manchmal auch zum Wohle genügen =
ein gutes Maß in Allem beGLÜCKen Körper,Geist & SEELE!!!

GENIEßT JEDES MIT FREUDEN!!!

SEID AUF DAS HERZLICHSTE UMARMT ~ EURE *** ELFE ***
und FREUNDIN *** A N G Y ***
 
Kommentar: Einen schönen Montag wünsche ich dir
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Ohhhh, was für ein meditativ-bedächtig-schöner Eintrag von dir - angefangen mit dem weisen Spruch von *Johann Gaudenz von Salis-Seewis*, der in einer sehr poetischen Sprache, uns seine Weisheit kundzutun vermag! Auch empfinde ich deine Erzählweise, bzw. Schilderung als äußerst spirituell, so-so liebe (hl.) *Angy von Heimbach*! Ich sehe mittlerweile deine Ausflüge nicht als bloße Wanderungen an, nein, für mich sind sie regelrechte Pilgerreisen auf dem Weg zu Gott -und somit auch zu deiner inneren Mitte!!!

Ja, sei immer herzlich willkommen, geliebte *Schwester Angy*, in deinem Zuhause, dass du sehr wohl bei uns hast; und damit meine ich nicht nur deine Seite auf elves-castle!
Wir sind doch stets eines Sinnes, selbst wenn wir vielleicht nicht immer unbedingt einer Meinung sind. Dies ist aber etwas äußerliches und deshalb finde ich es auch nicht so wichtig. Unsere Gemeinsamkeiten gehen ja weitaus tiefer und übersteigen unsere Anschauungen und Ansichten, die eh' mental unbeständig und immer wieder wandelbar sind. Auf diese bauen wir ja nicht, nein: Unser freundschaftliches Fundament ist nämlich auf beständiges, ewiges gegründet. Dieser Grund be-ruht u.a. auf Liebe und Wahrheit -mit allem was dazu gehört. Wir sind einander vertraut, uns nah -kennen einander und teilen gemeinsam das Wesentlichste und dieselbe Liebe. Der weise *Christian Morgenstern* hat einmal gesagt, Zitat: *Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.*
Dies tuen wir gegenseitig -neben anderem Wesentlichen- doch auch immerzu, allerliebste Angy, nicht wahr...?!

Nun noch zu etwas anderem: Da Bernd und ich in der Herbst-Winterzeit keine Ausflüge tätigen, müssen wir aufeinander trotzdem nicht verzichten. Wie wär's denn also, wenn du uns besuchen kommst?! Darüber können wir uns ja genauer per E-mail austauschen. Da ich der lieben *Bertha-Sabine* meine versprochene Mail bereits zugesandt habe, erhältst du ja eh' bald wieder eine Mail von mir...!

Ach, übrigens habe ich eben deine sehenswerte *Natur-Reisen-Wahrnehmen*-Website bei uns verlinkt. Ein Banner habe ich zwar nicht gefunden, aber dies war ja kein Hindernis. Du hast wirklich ganz, ganz tolle Fotos von deinen "Reisen" dort ausgestellt, die man locker als Postkarten, Poster, oder gar als Foto-Tapeten regelrecht nutzen könnte -wirklich wuuuuuuunderschön anzusehen, allerliebste Angy!

Jetzt wünsche ich dir noch eine angenehm verlaufende Woche und Zeit, und immer wieder wetterbedingte Möglichkeiten, um deiner Naturleidenschaft, bzw. deiner spirituellen Wander-Tätigkeit wieder nachzugehen, so liebe Angy. Danke für deinen lieben Besuch und die so schönen und sehr berührenden Postkarten-Motive!

Bis dann also wieder,
allerfreudigste Grüße an dich von Bernd und mir,
sei ebenso herzlich von uns beiden umarmt,
dein familiärer *Elfen-Angy-Freund*
Georg

Antje (Homepage) hat am 02.10.2017 18:36:20 geschrieben :

Antwort
Hallo Georg, wie kommst Du zu der Annahme, dass meine Homepage sich noch im Aufbau befindet? Eine Homepage wird bekanntlich nie fertig. Es kommen immer neue Dinge dazu. So ist es mit meiner Homepage nicht anders. LG Antje
Ps. Ich komme jetzt aber nicht wieder schauen was ihr mir hierzu kommentieren werdet. Antjes Internetbasar hat auch ein Gästebuch, sogar zwei in denen man sich gerne austauschen darf so von Webmaster zu Webmasster. 
 

Gerhard (Homepage) hat am 01.10.2017 15:59:29 geschrieben :

Gruß aus Österreich !
Hallo ! 
Meine HP ist nun im gesamten Oktober beim Besucheraward (Kategorie FREIZEIT  ) nominiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn du die paar Sekunden opfert um mir, wenn dir meine HP gefällt deine Stimme zu geben.  Den Link zum Voting findest du auf meiner HP unter "Bitte votet für mich". Ich kann ihn leider hier nicht reinstellen, da das Onlex nicht zulässt. Nette Grüsse von Gerhard
 
Kommentar: Hallo, lieber Gerhard,

gerne bin ich deinem Aufruf gefolgt und habe meine Stimme für dich abgegeben!
Gestern (Sonntag) stand deine Website bereits auf Platz1. Ich wünsche dir, dass es auch dabei bleibt!!!

Allerliebste Grüße,
Georg

Antje (Homepage) hat am 26.09.2017 20:24:08 geschrieben :

Wirklich eine schöne Homepage
Durch Zufall hier gelandet, ein wenig hier und da geschaut und wieder weg Noch nicht ganz, ich finde eure Homepage richtig toll, sehr informativ und sehr freundlich gestaltet Hier schaue ich sicher wieder mal vorbei. LG Antje
 
Kommentar: Hallo, liebe Antje,

vielen lieben Dank für deinen freundlichen Gruß!

Ja, ich habe mir deine neu ins Leben gerufene Website auch schon angeschaut. Dabei ist mir deine sehr freundliche Art, deine Gäste anzusprechen, ebenso aufgefallen. Da du dich ja noch im Aufbau befindest, kann ich deine Seite noch nicht bei uns verlinken, habe aber bereits ein reges Interesse daran. Es würde mich deshalb sehr freuen, wenn du mir irgendwann Bescheid darüber geben würdest, wenn diese Besuchsfertig ist, Ja?! Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass sie von dir mit interessanten und schönen Dingen gefüllt werden wird...!

Nun wünsche ich dir eine ebenso schöne Herbstzeit und auch viel, viel Vergnügen bei der Gestaltung deine Website!

Herzliche Grüße und bis dann wieder,
Georg

Bea (Homepage) hat am 22.09.2017 22:30:51 geschrieben :

schönen Herbst...
Meine lieben Freunde Georg und Bernd
da heute wieder ein sehr schöner, sonniger Tag war, habe ich gedacht ich mache mich noch auf den Weg meine Freunde zu besuchen. Nun hat der Herbst um 22.02 Uhr Einzug gehalten und wir hoffen doch sehr, dass er uns noch schöne Tage beschert. Ich mag den Herbst sehr gerne mit den tollen Farben in der Natur.
So wünsche ich Euch von Herzen ein erfreuliches Wochenende und schöne Herbsttage.
Es grüsst Euch ganz herzlich 
Eure Freundin Bea
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Bea * * *


Ja, man spürt - "Der Herbst ist da"!

Und Ja, wir hatten ein schönes Wochenende und wir hoffen, deines war mindestens genauso schön...!

Auch freut es uns, dass es dir zur Zeit wohl offensichtlich gut geht - *Hurra*.  Dann wagen wir zu hoffen, dass es auch lange so bleiben möge, liebste Bea.
Bernd und ich wünschen dir, dass dir die geliebte Herbstzeit deinem Gemüt sehr wohlt tut, und deine Freude darüber dich nachhaltig beschwerdefrei die Naturwunder genießen lässt!


Wir danken dir jetzt für deinen optimistischen, Freude versprühenden Besuch und die saftig-schöne Grußkarte,
sei auch ganz allerliebst von uns gegrüßt und umarmt,
bis zum nächsten Mal wieder,
bleib gesegnet,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd

Gerhard (Homepage) hat am 15.09.2017 09:47:41 geschrieben :

Gruß zum Wochenende
Servus du da !
Huch...kaum hat die Woche angefangen ist sie auch schon wieder vorbei. Ist schon eigenartig...wenn man auf etwas wartet, scheints endlos zu daueren, sieht man dann aber zurück erkennt man, wie schnell die Zeit wirklich vergangen ist...
Und so wünsche ich dir, daß du gerade deshalb die nächsten zwei ´Tage besonders geniessen kannst...wenngleich auch das Wetter nicht gerade einladend zu werden scheint. Egal ! Mach´s dir fein, gemütlich oder spannend. Wie auch immer du willst. In diesem Sinne : Schönes Wochenende !
 
Kommentar: Hallo, lieber Gerhard,

danke wieder für deinen so baldigen netten Gruß!
Ich hoffe, dein Wochenende war für dich ebenso angenehm verlaufen -ob Regen oder nicht.
Unseres war dieses Mal -anders wie sonst- nicht so ganz entspannt, da wir einige Besuche getätigt hatten. Diese waren aber jedoch sehr erfreulich verlaufen, was für unser Gemüt dennoch sehr wohltuend gewesen ist...!

Ja, die Zeit vergeht empfundener Maßen immer sehr schnell, wenn man schöne Dinge erlebt oder macht. Auch wenn sie einem in der Nachbetrachtung dann kurzweilig erscheint -der dadurch inhaltlich gewonnene Reichtum dieser Zeit ist dafür aber umso größer!

Ich wünsche dir, lieber Gerhard, dass auch deine Zeit stets erfüllt ist mit vielen Erfreulichkeiten von denen du nachhaltig zehren kannst. Da gehen einem ganz allgemein die alltäglichen Verpflichtungen viel lockerer von der Hand und die Zeit zieht sich dann auch nicht so hin, nicht wahr?!

Ich grüße dich jetzt wieder ganz herzlich
und wünsche dir eine angenehme Woche,
bis dann wieder,
ein Freund,
Georg


P.S.: Lieber Gerhard, ich danke dir jetzt auch noch für die Verlinkung unserer Seite. Wenn ich die entsprechende Seite bei dir besuche, ist allerdings unser Banner nicht zu sehen. Anstelle dessen sehe ich nur eine weiße Linie (die beim anklicken aber dennoch auf unsere Website führt). Die anderen Banner deiner Freunde kann ich jedenfalls alle sehen. Ich weiß jetzt nicht, woran dies liegen könnte.
Ich dachte mir jetzt einfach nur, dass ich dich darauf einmal aufmerksam machen möchte...!




 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 13.09.2017 12:18:28 geschrieben :

Moin, moin und Prost Möhrensaft
=24ptMoin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Schafkäsefreund, =24pthoffentlich geht es euch gut. Wir haben mal wieder Schietwetter mit Sonne dazwischen und bald beginnt bei uns Deichschafen die gemütliche Stallzeit. Schafe Grüße schicke ich dir, deine Bertha
 
 
Kommentar: Moin, Moin, meine
* * * Zuckersüße Deichschaf-Bertha * * *

Wie mega-lieb auch von dir, deine (leckeren Möhrensaft-)Grüße wieder Mal vorbei zu bringen!
Ich kann dir jetzt aber garantieren, dass du in nächster Zeit sehr viel von mir hören wirst -schließlich wirst du auch wieder nach langer Zeit Besuch von mir in deinem hübschen Gästebuch erhalten und eine Fell-Massage erhältst du auch noch gratis dazu! Außerdem werde ich mehrere Tüten Popcorn mit im Gepäck haben -für dich und deine lieben Freunde...!

Ja, danke der Nachfrage -Bernd und mir geht es gut. Wir sind viel unterwegs, machen u.a. viele Besuche, um ganz liebe Menschen zu erfreuen. Genaueres werde ich dir aber in meiner nächsten Mail an dich und Sabine erzählen, denn es gibt was ganz dolles zu berichten!

Bis also recht bald wieder, so liebe Bertha,
allerliebste Grüße an dich und an unserer lieben Sabine nebst Familie,

immer,
Dein Schafskäse-Freund,
Georg (mit lieben Knuddlern auch von Bernd)

ANGY (Homepage) hat am 12.09.2017 11:42:56 geschrieben :

Abgeschiedenheit
https://www.youtube.com/watch?v=GGIb0bTMXWw


Lieber GEORG! Lieber BERND!

Heute setze ich meine Urlaubseindrücke fort =
zuerst einmal mit dem 'RUSSISCHER BÄR



Scheinbar gibt es die häufiger in der Eifel,
denn in MONREAL konnte ich sie auch beobachten...
und wieder einen fotografieren...diesen aber ein andermal 
Im Kommentar erhofftest Du Dir auch ein Bild vom großen Kreuz...
und Voilà hier ist eins 



Auf dem Sockel habe ich fast eine halbe Stunde gesessen...
und den traumhaft schönen Ausblick genossen!!!
Ein vorbeikommendes Ehepaar machte mich dann 
auf den Feuersalamander aufmerksam,
der unterhalb des Sockels nicht gleich eine Zuflucht fand =
was mir die Gelegenheit bot ein paar Fotos von ihm zu machen!!!
Danach ging es zur Abtei...wo ich etwas aß...
allerdings nicht die legendäre Erbsensuppe =
aber sie ist wohl ein guter Grund wiederzukommen!!!



Vor mir lagen noch ca. 3km...zurück nach Heimbach...
und es ging steil abwärts  = den Kreuzweg hinunter
Dazu Bilder im nächsten GB-Eintrag 
Abschließen möchte ich für heute
mit diesem schönen,harmonischen Bild:



Das Aqualand in Köln kenne ich nicht...
aber sowie Du es schilderst,
mag es wirklich einen Besuch wert zu sein =
DEINE/EURE FREUDE SPRICHT GANZ DAFÜR!!!

Manche Arbeiten sind mühsam...
und zerren/zehren schon an die körperliche Substanz =
wichtig ist es ... sich Ruhephasen 'einzuräumen' =
DOCH IN ALLEM IST DER GEIST WILLIG 

IHR LIEBEN...SEID HERZLICHST UMARMT =
AUF BALD WIEDER
   

EURE ~ ELFEN*FREUNDIN* ~ A N G Y
 
Kommentar: Einen schönen Montag wünsche ich dir, unsere
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Eeeeeeeeeeendlich komme ich dazu, auf deinen wunder-wunderschönen und so herzallerliebsten Eintrag zu antworten!
Wir haben uns sehr über diesen gefreut, wie du ganz sicher weißt. Danke für alles darin enthaltende -und auch besonders für den Schmetterling und das Kreuz!!!
Ja, aber auch das YouTube-Video haben wir uns sogleich angeschaut gehabt, und auch das darauffolgende Video mit der beliebten Erbsensuppe!
Eigentlich müsstest du in der Eifel wohnen, allerliebste Angy, da es dich doch immer wieder dort hin zieht. Die Landschaft mit all' ihren Facetten entspricht jedenfalls offensichtlich deinem inneren Seelenraumes. Ich spüre deinen inneren Frieden, wenn du dich dort jedes Mal allen gegebenen Eindrücken aussetzt. Dafür scheust du nicht einmal so manch schweißtreibenden (Um-)Wege, um immer wieder dieses "DaSeins-Glück" zu erfahren. Auch verweilst du dort gern so ganz bedächtig und in aller (Seelen-)Ruhe, was einer Kontemplation gleichkommt -und wodurch sich mir dadurch deine mystische Seite offenbart -...so, so, so liebe Angy...

Und Ja, das Aqualand in Köln bietet für Jedermann etwas. Es ist tatsächlich für jung und alt etwas dabei. Während sich z.B. Eltern vor dem Thermal-Becken im Eingangsbereich auf Liegen die Seele baumeln lassen können, können sich junge Menschen (und auch Junggebliebene) auf den Wasserrutschen richtig austoben. Auch gibt es dort einen Saunabereich, den Bernd und ich aber nicht in Anspruch genommen haben -weshalb ich deshalb auch nichts über ihn zu berichten weiß. Ich bin mir aber sicher, dass dieser (wie auch anderswo) sehr zur Entspannung beitragen kann. Man hat sich dort wirklich viel Mühe gegeben, damit man sich als Gast pudelwohl fühlt. Auch der Außenbereich ist attraktiv gestaltet -und sogar Raucher haben dort eine eigens dafür eingerichtete "Ecke", in der sie entspannt ihrem "Ritual" frönen können!
Aber auch die Preise finde ich für die vielseitigen Angebote angemessen. Es lohnt sich daher wirklich für jeden, einmal einen Besuch dorthin zu tätigen..!

Meine allerliebste Elfen-Angy, meine bereits angekündigte E-mail wird auf jeden Fall noch folgen. Ich habe allerdings unserer zuckersüßen Bertha schon vor Monaten eine E-mail versprochen, die jetzt als Nächste an der Reihe ist. Auch wenn ich dich jetzt nicht unbedingt um Geduld bitten muss, möchte ich dich einfach nicht im Unklaren darüber lassen, weshalb du von mir in nächster Zeit nichts hören wirst. Wir bleiben ja dennoch weiterhin in aller Herzlichkeit verbunden -unser Austausch kann ja über unser Gästebuch trotzdem weitergehen -dies lasse ich mir ja durch keinen Umstand nehmen!
Wir haben mittlerweile mit so vielen (lieben) Menschen zu tun, dass immer weniger Zeit für uns selber bleibt (ich werde mir heute Nachmittag nach einer 6-wöchigen "Zwangspause" wieder Zeit zum Tanzen nehmen, sonst roste ich ein)!

Bernd und ich drücken dich jetzt ganz fest an unser Herz und wünschen dir weiterhin eine sehr schöne (Ausflugs-)Zeit, so liebe Angy. Liebe Knuddler auch an deine süße Thio (was ich ja schon längst einmal aussprechen wollte),

bis dann/bald wieder,
dein Elfen-Angy-Freund,
Georg

Die Omma Hedwig (Homepage) hat am 09.09.2017 03:00:16 geschrieben :

Die Omma Hedwig is auf Nachtschicht :-)
Ja sacht ma, Georg und Bernd, die Omma Hedwig hatt grade ma so geguckt bei Eure Linkseite und da habt ihr tatsächlich die Omma Hedwig ihre Homepage verlinkt. Die Omma Hedwig hat ja euern Kommentar zu mein letzten Besuch gelesen gehabt, da is die Omma Hedwig aba ganz schön gewachsen bei soviel Gelobe, datt kann ich euch aba sagen ! Datt freut die Omma Hedwig aba ganz dolle und bedankt sich ganz herzlich. Jetz sucht die Omma Hedwig so'n Bannerdings von Eure Homepage, denn die Omma Hedwig will sich ja schliesslich revangschiern. Die Omma Hedwig findet eure Homepage ja auch so töfte mit die ganzen Computertipps und sowatt allet. Dann guckt die Omma Hedwig ma weiter hier. Noch'n paar Grüßerken auss'm Ruhrpott wo datt Wetter grad so richtich verreeechnet is.
 
Kommentar: Hallo, du mega-liebe/lustige Omma Hedwig!

...versprochen war ja schließlich versprochen...

Ja, und loben tu ich ja nur, wenn mich jemand/etwas so richtig begeistert. Ich finde, du hast dir jedenfalls viel Mühe damit gegeben, alle deine gewonnenen Eindrücke und mitgeteilten Anliegen nachvollziehbar zu schildern. Deine lustige "Mundart" tut noch ihr Übriges dazu -phänomenale Kombination! Mich freut es, dass ich dir offensichtlich viel Freude mit meinem "Kommentar" bereiten konnte, liebe Omma, und so soll es ja auch sein...!

Nun hoffe ich, dass du unser Banner schnell finden konntest -vielen Dank für die Gegenverlinkung!!!

Nun drück ich dich einfach Mal an mich, liebe Omma und wünsche dir ein angenehm vergnügliches Wochenende. Das mit dem Wetter soll ja nächste Woche besser werden -da kann man dann ganz wunderbar in die Stadt gehen und ein lecker Käffchen trinken, oder so, nicht wahr...?!

Ich soll dich übrigens noch ganz lieb von Bernd grüßen, der dich genauso witzig findet wie ich -kann ja auch gar nicht anders sein!

Ich freue mich jetzt schon auf unseren nächsten Austausch, liebe Omma Hedwig,
also, bis dann mal wieder,
allerliebste Grüße an dich auch von mir in den Ruhrpott,
ein Freund,
Georg

Gerhard (Homepage) hat am 08.09.2017 15:09:41 geschrieben :

Gruß zum Wochenende
Servus ! Heute stehe ich vor deiner Tür um dir Wünsche für ein wundervolles Wochenende zu überbringen. Zum Ausdruck bringen möchte ich das mit einem Gedicht zum Nachdenken und Innehalten  des hervorragenden steirischen Heimatdichters Peter Rosegger :

Ein bißchen mehr…

Ein bißchen mehr Friede
und weniger Streit,
ein bißchen mehr Güte
und weniger Neid,
ein bißchen mehr Liebe
und weniger Haß,
ein bißchen mehr Wahrheit,
das wär doch schon was.

Statt soviel Hast
ein bißchen mehr Ruh’.
Statt immer nur ich
ein bißchen mehr Du!
Statt Angst und Hemmungen
ein bißchen mehr Mut
und Kraft zum Handeln,
das wäre gut.

Kein Trübsinn und Dunkel,
mehr Freude und Licht.
Kein quälend Verlangen,
ein froher Verzicht
und viel mehr Blumen
so lange es geht,
nicht erst auf Gräbern,
da blühn sie zu spät...

Nette Grüsse Gerhard aus der Steiermark !
 
Kommentar: Servus, lieber Steiermark-Gerhard,

erst einmal vielen, vielen Dank für deinen Besuch und Eintrag -und herzlich Willkommen!

Ja, Peter Roseggers' Gedicht kenne ich schon längst -freue mich jetzt aber deshalb besonders darüber, dass du diese *Liebes-Hymne* als Geschenk für uns ausgewählt hast. Diese beinhaltet ja nämlich das allerwesentlichste, worauf es in unserem Leben wirklich ankommt. Mir gefällt an diesem Gedicht auch der sanftmütige Charakter, d.h., ohne erhobenen Zeigefinger weist uns Peter Rosegger u.a. einen Weg zum wahren Frieden und dauerhaften (Lebens-)Glück!

Ich habe mir jedenfalls (allein schon deshalb) gestern deine wunderschöne Website in aller Ruhe angeschaut und beschlossen, diese (in den nächsten Tagen) auf unserer Seite zu verlinken -nicht nur weil ich selbst ein Freund von Gebirgen, Wiesen und Tälern bin...!

Eine Frage, die du auf einer deiner Seiten stellst (Warum bloß wollen Veganer (die nebenbei lt. Ärzten und Wissenschaft bald an Mangelerscheinungen leiden) veganes Essen, das wie Fleisch/Wurst aussieht ?), möchte ich dir jetzt aus meiner Sicht gerne versuchen zu beantworten:

1. Hat mir (vor vielen, vielen Jahren) ein vegetarisches Schnitzel oder eine vegetarische Wurst dazu verholfen, leichter auf echtes Tierfleisch zu verzichten.
2. Auf den Genuss von Senf konnte/wollte ich auf keinen Fall verzichten.
3. Wenn vegetarisches Fleisch die Form von z.B. einer Schuhsohle hätte, fände ich dass für das Auge "weniger appetitlich"...!

Ja, Veganer müssen einige Pillen zusätzlich schlucken, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen -insofern gebe ich dir da recht. Dennoch ist mir persönlich eine radikale "Tier-Food-Abstinenz" sympathischer, als ein Hinnehmen der Ausbeutung unserer Mitgeschöpfe. Ich nehme an, das ich jetzt keine Beispiele anführen muss, nicht wahr?! Tierliebe finde ich jedenfalls dann am authentischsten, wenn wir diese einfach nicht essen, nicht nur um ihnen unsagbares Leid zu ersparen, sondern um auch (endlich) anzuerkennen, dass auch sie u.a. Schmerz und Freude empfinden können und ein Recht auf (ihr) Leben haben...

Ich hoffe, lieber Gerhard, dass du diese Antwort auf deine Frage zumindest akzeptieren kannst!

Ach Ja, auf deiner Witze-Seite habe ich mich sehr amüsiert -viel gelacht und geschmunzelt!

Und das du auch die "Ausbeutung unserer Kinder" zum Thema machst, lieber Gerhard, und dafür eigens eine Seite eingerichtet hast, finde ich mehr als "nur" sehr wichtig. Was sagt das eigentlich über unsere jeweilige Gesellschaft aus, das dieses Thema uns im Allgemeinen immer noch so sehr beschämt? Wenn Kinder doch "unsere Zukunft" sind, welche Art von Zukunft wünschen wir uns dann, wenn wir ihr heutiges Leiden verdrängen oder totschweigen...?

Lieber Peter, ich finde die bunte Themenvielfalt deiner Webssite äußerst inspirierend und es hat mich sehr gefreut, deine Bekanntschaft gemacht zu haben (dein Foto habe ich übrigens auch entdeckt!). Ich wünsche dir weiterhin viel Freude bei deiner Steiermark-Leidenschaft und auch bei der weiteren Gestaltung deiner sehens-/lesenswerten Website!


Nun schicke ich dir liebe Grüße nach Österreich,
ein Freund umsichtiger Herzen,
Georg

 

Bea (Homepage) hat am 01.09.2017 22:32:25 geschrieben :

Liebe Grüsse...
Meine lieben Freunde Georg und Bernd
nachdem ich wieder 4 Tage notfallmässig im Krankenhaus war und sie mich sehr gut betreut haben, dass es mir soweit wieder recht gut geht. Aber wie ich ja schon mal geschrieben habe...ich bin dankbar wenn ich jeden Tag aufstehen kann und mich am Leben freuen kann. Es bringt ja nichts wenn man aufgibt oder negativ denkt. So habe ich auch meinen Humor nicht verloren. Sicher gibt es ab und zu ein Tief, aber das haben auch gesunde Menschen.
Nun befinden wir uns ja schon im Monat September und der Sommer ist vorbei. Bestimmt wird uns auch der Herbst noch schöne Tage bescheren und ich mag den Herbst sehr. Die Natur erfreut uns mit den farblichen Wäldern...einfach toll.
So meine lieben Freunde, nun mache ich mich wieder auf den Heimweg, aber nicht ohne Euch ein erfreuliches Wochenende, eine schöne Zeit und alles Gute zu wünschen.
Bis später grüsst Euch ganz herzlich
Eure Freundin Bea
 
Kommentar: * * * Allerliebste Bea * * *

dein Gruß rührt mich richtig an...!

Ich freue mich, dass du wieder zu uns kommst, um uns von deinem erneuten Krankenhausaufenthalt zu berichten -und es ist um vieles noch mal so schön, das man dir dort immer wieder deine Beschwerden zu lindern weiß. Das allergrößte jedoch finde ich, ist dein unablässiger Optimismus, bzw. deine immerwährende Lebensfreude, dich sich mir über deinen ungebrochenen Humor und Lebenswillen offenkundig tut. Deine positive Haltung die du deiner Erkrankung gegenüber einnimmst, ist vorbildlich. Dein geistiger Zustand bleibt zudem bei allen Strapazen denen du immer wieder ausgesetzt bist, dabei völlig unbelastet. Dies nimmt meines Erachtens einen positiven Einfluss auf das körperlich-empfundene Unwohl-Geschehen, d.h., dir gelingt es somit vieles besser zu (er-)tragen.
Ich möchte dir, so liebe Bea, dennoch mein ganzes Mitgefühl einmal aussprechen, denn für einen Außenstehenden (Familienmitglieder eingeschlossen) ist -trotz deiner Tapferkeit und deines Optimismus'- es nicht leicht die eigene Ohnmacht auszuhalten, gerade weil man dir das "Leiden" nicht einfach abnehmen- und dabei nur zu sehen kann; und gerade, weil man es doch so sehr wünscht. Ich hoffe, du verstehst jetzt den Inhalt meiner Ausführung, so liebe Freundin Bea, nicht wahr?!...


Ich kann dir jetzt nur noch wünschen, dass dir die kommende Herbstzeit, auf die du dich so sehr freust, so gut tut und dir so viel Kraft schenkt, das sich deine Beschwerden für dich so leicht anfühlen mögen, wie die bunten Blätter des Waldes, wenn sie zu Boden fallen. Bernd und ich halten dir bei deinen herbstlichen Spaziergängen auch gerne unsere wärmenden Hände, falls es einmal sehr kühl werden sollte.

Jetzt möchten wir dir auch noch für deinen so baldigen Besuch recht herzlich danken, liebe Bea, und auch für deinen so herbstlich-fröhlich anmutenden Bild-Gruß!

Sei ganz allerliebst von uns beiden auch umarmt,
viele liebe Grüße an dich in die schöne Schweiz,
deine beiden Freunde,
Georg und Bernd




 

ANGY (Homepage) hat am 25.08.2017 11:50:46 geschrieben :

URLAUBsende
Der Natur des Menschen entspricht es nicht,
immer in eine Richtung zu gehen,
sie hat ihr Kommen und Gehen.


- Blaise Pascal -

GEHENDE von Peter Nettesheim 2015


Hallo IHR LIEBEN!!

Ich hoffe es geht Euch gut...
und Ihr genießt ebenso Euren Urlaub,
wie Ich den Meinigen

Heute bringe Ich Euch ein paar Eindrücke
von einer Wanderung mit =
sie führte mich von Heimbach,
mit der schönen Burg Hengebach...



...durch das Herbstbachtal zur ABTEI MARIAWALD!
Ging es am Anfang noch gemächlich den Seerandweg entlang,
kam dennoch unwiderruflich der Aufstieg
(450m hoch durch das Naturschutzgebiet Kermeter) =
durch herrlich...fast unberührte Natur,
auf kleinen schmalen,manchmal gerölligen Wegen,
wo Wanderer sehr aufpassen muss!
Neben wenigen 'Touristen' begegnete mir auch
ein 'RUSSISCHER BÄR'  ...
und dieser schöne FEUERSALAMANDER!



Das waren natürlich dankbare Motive,
da ich bisher weder den einen noch den Anderen
jemals vor die Linse bekam  
Lange machte ich Rast an einem Gedenkplatz,
wo ein Ehrenfiedhof und ein 11 Meter hohes Eichenkreuz stehen =
von da aus hat mensch einen IMPOSANTen Ausblick
auf DIE ABTEI MARIAWALD und Umgebung!



Natürlich machte ich dann später auch nochmal
Rast am einzigen Trappistenkloster in Deutschland...
bevor es entlang dem Kreuzweg zurück nach Heimbach ging!

Lieber GEORG!Lieber BERND!

Das waren erstmal nur einige Eindrücke...
aber trotzdem eine ganz besonders schöne Wanderung!

Schade,dass es nun mit Hannover nicht geklappt hat,
aber gerne zu dritt oder zu fünft...
gemeinsam wieder was Neues erleben    

Demnächst hier auch noch andere Urlaubseindrücke...
bis dahin...SEID HERZLICHST UMARMT =
EURE-EFEN-ANGY-FREUNDIN!!!
 
Kommentar: Einen sehr schönen guten Tag
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Nun komme ich auch endlich zu deinem (wie immer) wunderschönen Bilder-Gruß hier!

Es ist schön festzustellen, wohin es dich immer wieder hin-zieht. Es ist ja nicht nur die Natur, die dich so sehr begeistert, sondern Klöster im Allgemeinen scheinen ebenso eine besondere Anziehungskraft auf dich zu haben, oder?! Und auch schön zu wissen, dass du wieder einen Urlaubs-Trip in unserer unmittelbaren Umgebung getätigt hast. In der Nähe von Heimbach übrigens, geht ab und an unser lieber Bernd gerne spazieren. Die urige Landschaft ist dort aber auch wirklich ganz toll. Ich brauche also deshalb nachträglich nicht zu hoffen, "Einen schönen Aufenthalt gehabt zu haben, nicht wahr, so liebe Angy?!

Dass du auch das Glück hattest, einem "Russischen Bären" begegnet zu sein, finde ich ja sagenhaft. Ich habe bisher nämlich noch keinen "live" erlebt. Ich kann jetzt nur noch hoffen, dass du von diesem auch Fotos gemacht hast, die vielleicht bald(?) auch unser Gästebuch schmücken werden -oder gar das große Kreuz(?)...!

Ja, aber auch Bernd und ich waren wieder mal nicht "untätig", allerliebste Angy. Vor zwei Tagen (Mittwoch) z.B. ging es ins "Aqualand" nach Köln. Bisher das allerschönste "Schwimmbad" (und das ist noch untertrieben ausgedrückt), dass Bernd und ich bisher besucht haben. Vor allem haben es uns dort die vielen (rasanten) Wasserrutschen angetan -aber auch die Salat-Bar des Restaurants ließ keine Wünsche offen -insgesamt wirklich sehr zu empfehlen...!

Und Ja, allerliebste Angy -sehr sehr gerne können wir gemeinsam ein neues Ausflugsziel ins Auge fassen, ob mit- oder ohne Kinder finde ich Gleich-Gültig!

Und ganz vielen lieben Dank auch für das besonders wunderschöne Foto in deiner letzten Mail -für unseren Bildschirmschoner...!!!

Allerliebste Angy, ich hoffe du bist gut erholt und deshalb wünsche ich dir jetzt gute Arbeitstage, mit viel Schwung und Elan getätigt. Möge die getankte Kraft aus deinem Urlaub dir für alles gereichen, dass an Aufgaben in den nächsten Monaten anstehen wird.
Auch Bernds Arbeits-Alltag geht nächste Woche ebenso wieder los. So ein vierwöchriger Urlaub lässt Körper, Geist und Seele wieder richtig aufleben und sorgt hinterher für ein richtiges "Lust-Gefühl" auf die neu-beginnende Arbeit -sofern man sich in ihr wohlfühlt und sich auch ein-stück-weit verwirklichen kann. Dann zehrt diese auch längst nicht so sehr an den eigenen Kräften und sorgt auch langfristig für keine geistige- oder körperliche Ermüdung. Ich hoffe- und wünsche dir, so liebe Angy, deine Arbeitsbedingungen gehen konform mit deinem inneren "tickenden getickten Takt"...!

Sei von Bernd und mir (immer) wieder ganz allerliebst gegrüßt und umarmt,
ich schreibe dir bald wieder eine Mail,
dein Elfen-Angy-Freund,
Georg

 

Peter (Homepage) hat am 23.08.2017 19:34:14 geschrieben :

Liebe Grüße
Hallo lieber Georg hallo lieber Bernd



Jetzt ist so langsam die Urlaubszeit rum und auch bei uns zu Hause kehrt wieder ein wenig Ruhe ein. Wir hatten viel Besuch von Kindern, Enkelkindern und Freunden und wir haben den Ulaub den sie bei uns machten sehr genossen. Daher habe ich mich auch das letzte viertel Jahr nicht so intensiv mit meiner HP und insbesondere mit meinem Gästebuch beschäftigen können.

Heute möchte ich aber die Gelegenheit nutzen um meine Fußspuren auf Eurer HP und im besonderen in Eurem Gästebuch zu hinterlassen.

> Gott segne Euch <



Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche wünscht - Euer Bruder im Herrn > der Peter von der Ostsee -
 
Kommentar: Hallo
* * * Allerliebster Ostsee-Peter * * *

Es freut Bernd und mich ja so sehr, dass es dir in den letzten Monaten so gut ergangen ist!

Ja, dass können wir so gut nachfühlen wie es ist, von Menschen umgeben zu sein, die einem ans Herz gewachsen- und somit auch sehr wichtig sind. Die Freude an jedem Einzelnen ist kaum zu beschreiben, die man empfindet. Jeder hat ja eine einmalige Wesensart an sich, die man als bereichernd und/oder beglückend empfindet. Deine Frau und du seid sicher auch ganz liebevolle Gastgeber, bei denen man sich nicht nur wohl- sondern auch regelrecht Zuhause fühlen kann, nicht wahr?!
Auch wenn alle wieder gegangen sind, so bleiben einem immer noch die vielen Erinnerungen an die vielen wohltuend gemeinamen Momente, an denen man sich verstanden- und zusammen gelacht hat. Davon kann man dauerhaft zehren - und es ist gut zu wissen, dass es solche Menschen auf der Welt gibt, mit denen man sich tief verbunden fühlt...!

Lieber Peter, hab' jetzt noch unseren herzlichsten Dank für deinen Besuch, die Mitteilungen und die schöne "Aussicht" auf der Karte. Diese Landschaft lässt übrigens das Urlaubsgefühl doch nicht ganz verklingen, oder?!

Sei von Bernd und mir auch allerliebst gegrüßt und umarmt,
Grüße auch an deine Werte Gattin,

dein ewiger Bruder im Herrn,
Georg

Bea (Homepage) hat am 22.08.2017 19:44:14 geschrieben :

liebe Grüsse...
Liebe Freunde Georg und Bernd
da es im Moment nicht mehr ganz so heiss ist, habe ich mich auf den Weg zu Euch gemacht. Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid wohlauf. Mir geht es im Moment recht gut, nur, dass die Blutwerte nicht ganz optimal sind. Aber ich bin dankbar und froh, wenn ich jeden Tag aufstehen kann.
So wünsche ich Euch Beiden von Herzen noch schöne und erfreuliche Sommertag und alles Gute. Passt auf Euch auf, das wünscht Euch Eure
Freundin Bea
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Bea * * *

Wie lieb von dir, dass du wieder vorbei schaust, noch bevor ich dich wieder einmal gegen besucht habe!!!
Du sollst wissen, dass ich täglich an dich denke, weil ich dich in meine Gebete mit einbeziehe...

Ja, so liebe Bea, uns beiden geht es gut. Jetzt, da Bernd Urlaub hat, genießen- und gestalten wir die Zeit auf besondere Weise. Wir unternehmen z.B. entweder Ausflüge, klappern Thermal-Bäder in unserer Umgebung ab, oder fahren auch zu Menschen, um diese seelsorgerlich zu Betreuen und halten auch zu Freunden regen Kontakt. Jetzt in der Sommerzeit haben viele von ihnen Geburtstag, und so sehen Bernd und ich uns immer wieder auf Partys. Unsere Zeit ist gefüllt mit den allerschönsten Begebenheiten; da bleiben meine "Gästebuch-Aktionen" dann zwangsläufig liegen, denn wir ziehen ein persönliches, unmittelbares Treffen anderem vor. Auch hatte ich in letzter Zeit zwei Dreh-Termine, da ich nebenbei auch als Schauspieler (mit kleineren Rollen) einem meiner liebsten Hobbys nachgehe. Obwohl du vieles davon nicht wusstest, spüre ich aber dennoch dein Verständnis für mein Ausbleiben, und dafür möchte ich dir ganz, ganz herzlich Danken, allerliebste Herzens-Bea!

Auch freut es mich sehr, dass es dir relativ gut geht. Wenn Bernd und ich in deiner Nähe wohnen würden, kämen wir dich immer wieder gern bsuchen, um dich aufzuheitern, oder einfach die Zeit gemeinsam mit dir zu verbringen. Ich bin mir sehr sicher, dass wir uns viel erzählen würden, oder so...!

Und Ja, so liebe Bea, Bernd und ich geben sehr gern gegenseitig auf uns(ere Energien) Acht, bei allem was wir tun -danke für deinen wohlwollenden Gedanken!
Aber auch du scheinst sehr gut auf dich Acht geben zu können wie ich meine. Z.B. erspürst du deine Grenzen bei deinen Aktivitäten und Möglichkeiten, bedingt durch deine körperlichen Einschränkungen und kannst vieles, dass vormals selbstverständlich war, einfach loslassen -dies ist jedenfalls mein Eindruck von dir!

Bernd und ich wünschen dir eine angenehm verlaufende (Sommer-)zeit und auch weiterhin diesen positiven Blick, der dich vieles "leichtfüßiger" bewerkstelligen lässt. Sei einmal auch noch recht herzlich von uns umarmt, liebe Bea, und auch ganz lieb gegrüßt!

Danke noch für deinen Besuch und die ganz hübsche Gruß-Karte,

Gottes tröstlichen Segen an dich,
dein Freund Georg

 

Mona (Homepage) hat am 19.08.2017 14:35:48 geschrieben :

Liebe Grüsse
Hallihallo!



Durch ein anderes Gästebuch bin ich auf dieser schönen Seite

gelandet und möchte nicht gehen, ohne einen lieben Gruss

zu hinterlassen!

Vielleicht hast Du ja mal Lust, bei mir vorbei zu schauen.



Hab ein schönes Wochenende

http://www.ramona0301.de/gb.jpg
 
Kommentar: Herzlich willkommen, liebe *Mona*,

dass freut uns immer sehr, wenn sich unsere Besucher von unserer Seite begeistern lassen und uns deshalb einen so lieben Gruß wie deinen in unserem Gästebuch hinterlassen!

Auch wenn ich dir erst heute (Dienstag) eine Antwort gebe, habe ich es mir bereits am Samstag nicht nehmen lassen, deine Website zu besuchen und mir alles anzuschauen!!

Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, sind deine vielen äußerst knuffigen Bärchen-Grußkarten -und dein Foto. Mein Eindruck von dir: Eine smarte, "Fesche Lady"!!!

Da du dir viel Mühe mit deiner Seite gegeben hast, möchte ich diese bei uns verlinken, damit unsere vielen Besucher ebenfalls Gelegenheit haben, u.a. deinen (für viele Anlässe) attraktiven Grußkarten-Versand nutzen zu können! Da ich zur Zeit sowas wie eine HP-Pause eingelegt habe, kann diese Bewerkstelligung allerdings erst nächste Woche von statten gehen -vergessen tue ich es aber keinesfalls...!

Ich freue mich dich kennen gelernt zu haben, liebe Mona, und wünsche dir ebenfalls viel weitere Freude auf unserer Seite!

Sei auch ganz lieb von Bernd und mir gegrüßt,
Georg (der *Soul-Wizard*)

Stachel26 (Homepage) hat am 16.08.2017 17:27:12 geschrieben :

Wochenteiler
Grüß dich lieber Georg,

dankeschön für deinen Besuch und deinen Eintrag

für heute hab ich diesen Spruch gefunden

Manche Menschen bilden sich ein, den Ton anzugeben,
dabei pfeifen sie nur aus dem letzten Loch
(Unbekannt)



ich wünsche dir, lieber Georg, noch eine schöne und erlebnisreiche Woche mit viel Sonnenschein

Viele Grüße aus Leipzig
von Holger
 
Kommentar: Hallo lieber Holger,

auch dir möchte ich ganz herzlich für deinen Besuch danken!

Dein Wochenteiler sieht auch mal wieder sehr sehenswert aus. Sind die Motive darin etwa alle aus Sand gestaltet?! Selbst wenn nicht, sehen diese trotzdem alle phänomenal aus!

Ja, unsere Woche war teilweise sehr ereignisreich. Eine Anekdote daraus:
Am Mittwoch z.B. waren Bernd und ich nach Bottrop in den Movie-Park gefahren. Begeistert waren wir dort allerdings jedoch kaum. Vieles dort wirkte auf uns irgendwie lieblos gestaltet, bzw. auf das Nötigste reduziert. Anders als wie im Phantasialand, wo man sich die Mühe gemacht hat, alles "echt" aussehen zu lassen -weshalb man an vielen Stellen dort wirklich den Eindruck erhält, "in einer anderen Welt" entführt zu sein. Der Bottropper Park hingegen, kommt über das Maß eines "Kirmes-Rummelplatzes" nicht hinaus. Lediglich der Abschnitt für Kinder finden wir da etwas aufwändiger gestaltet, aber dennoch: Die Fahrgeschäfte (sind ohne Abgrenzung) einfach so nebeneinander dahin geklatscht. - Sorry, aber anders vermag ich meine Empfindung nicht auszudrücken...
War mal eben nur so eine Info von mir, lieber Holger, solltest du einmal mit dem Gedanken spielen, einen Ausflug in einen Vergnügungspark zu machen. Da möchte ich dir das Phantasialand (Brühl) allerwärmstens weiter empfehlen...!
Ich kann mir aber auch sehr gut vorstellen, dss auch Leipig viele besuchenswerte "Attraktionen" anzubieten hat, nicht wahr?!

Und danke für den mitgebrachten Spruch. Eine lustig formulierte Wortspielerei!

Lieber Holger, Bernd und ich wünschen dir noch viele weitere schöne und heitere Sommertage. Sollte es dir irgendwo einmal nicht sonderlich gut gefallen, kannst du ja immer noch deinen Hut nehmen und wieder gehen. Man muss sich ja schließlich nicht jedem Regen einfach so vorbehaltlos aussetzen, nicht wahr...?!

Allerliebste Grüße jetzt noch an dich,
dein Kumpel Georg

Die Omma Hedwig (Homepage) hat am 13.08.2017 21:37:11 geschrieben :

....
Ja sacht ma, datt is hier ja ein richtig schniekes virtuelles Zuhause. Datt gefällt der Omma Hedwig aber richtig dufte. Und datt mitte ganzen Tipps für Computer und sowatt allet. Datt brauch man ja heutzutage auch allet. Ohne datt Internet da geht ja garnix mehr! Datt habta aber astrein gemacht hier. Jetz muss die Omma Hedwig aber weiter . . . 
 
Kommentar: Hallo lustige "Omma Hedwig"!

Dass hat mich ja sehr gefreut, das mit deinem Eintrag hier...!

Ja, ich hab' mir gleich deine Seite angeschaut und auch schon Mal was gelesen. Da hab' ich mich ab und zu kaputt lachen müssen über das, was du da so erzählst -und vor allem wie du das da alles erzählst! Ja, wenn man Menschen und ihr Verhalten beobachtet (oder auch so manche private Webseiten), kann man sich manchmal nur wundern. Bei genauerem Betrachten erkennt man aber, dass einige lediglich nur ihre innere Leere füllen wollen; vor allem mit ihren nichtssagenden Gästebucheinträgen, dass hast du fein beobachtet und dokumentiert.
Du scheinst mir den Humor erfunden zu haben. Sowas gehört echt auf die Bühne -ich meine so als (ernstzunehmende) Komikerin, oder so - ähnlich wie Gabi Köster!!!
Ich finde dich jedenfalls ober-lustig und mit dem Herz auf dem rechten Fleck!

Liebe Omma Hedwig, gerne werde ich deine Website bei uns verlinken. Gib mir nur ein paar Tage Zeit dafür, denn ich genieße gerade die Urlaubs-Zweisamkeit mit meiner Verwandten Seele Bernd...

Es hat mich jedenfalls sehr gefreut deine Bekanntschaft gemacht zu haben, und ich wünsche dir noch viele Gesprächs-Ideen für deine Seite!

Bleib gesund und munter,
allerliebste Grüße an dich,
Georg, (ein Freund von humorvollen "Gegen-den-Strom-Schwimmern)"!

 

Maxi (Homepage) hat am 10.08.2017 23:44:36 geschrieben :

Maxi wird 12 Jahre alt
Unsere lieben Freunde Georg & Bernd,

morgen werde ich 12 Jahre alt,
wir feiern im kleinen Kreis
und ihr seid natürlich ganz herzlich einladen.
Am Montag fängt für meine Gitta
die Schule wieder an,
sie bereitet sich schon gut vor,

ganz herzliche Grüße

eure Maxi

 
Kommentar: Hallo, lieber Maxi,

lieb, dass du uns beiden Bescheid sagst!!!
Gerne schauen wir gleich vorbei, denn es ist mittlerweile schon der 11. und jetzt genau 21.00 h (haben gerade deinen Eintrag entdeckt)!

Also bis gleich "unser Süßer",
deine Franziskus-Brüder
Georg und Bernd

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 30.07.2017 12:32:18 geschrieben :

Moin, moin und Prost Möhrensaft
=24ptMoin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Georg, nach einer langen Internetpause komme ich nun endlich mal wieder zu dir gehüpft. Hoffentlich geht es euch gut! Schafe Grüße und liebe Sonnenstrahlen schicke ich aus meinem schönen Nordfriesland zu euch, mit einem extra Gruß von meiner Schafversteherin Sabine Marya an euch

 
Kommentar: Hallo und moin moin, meine
* * * Allerliebste Freundin Bertha * * *

Ja, ich habe dich etwas vermisst, hoffe aber, du hattest bisher einet tolle Deich-Zeit!

Und danke der Nachfrage - Ja, Bernd und mir geht es gut!

Und es ist sehr erfreulich zu wissen, dass es in deinem Herzen so viele Sonnenstrahlen gibt, sodass du diese anderen Menschen Deutschlandweit zuschicken kannst. Sie kitzeln mich jedenfalls ganz angenehm...!

In nächster Zeit erhältst du auch wieder eine E-mail von mir, allerliebste Bertha. Bis dahin wünsche ich dir ganz dolle wohlbekömmliche Tage...

Allerliebste Grüße von Bernd und mir jetzt an dich und an unsere liebste Sabine,
danke auch für deinen lieben Besuch und bis bald wieder,
dein Schafskäse-Freund
Georg





 

ANGY (Homepage) hat am 23.07.2017 10:03:16 geschrieben :

καλημέρα
LEBEN ist nicht genug,
sagt der Schmetterling.
Sonnenschein,FREIHEIT
und eine kleine Blume
gehören auch dazu.


- Hans Christian Andersen -



Lieber GEORG! Lieber BERND!

Da bin ich wieder...
bringe fröhliche SchmetterlingsGrüße & so einiges mehr 
z.B. DIE GROßE FREUDE auf Hannover =
unsere nächste gemeinsame Tour rückt immer näher...
und auch: 
WENN ENGEL REISEN,LACHT DER HIMMEL
mag ich so gar nicht auf einen Regenschirm verzichten =
doch diesmal einen ganz Großen,dass ein Jeder 'drunter passt   

WOHLTUEND fand ich auch wieder unser letztes Telefongespräch...
bei All' den ernsten Themen war auch viel Platz für HUMOR!!!
Dabei vergass ich zu fragen,
was die Podiumsdiskussion mit ANSELM GRÜN
für ein Thema  hatte...
in welche Räumlichkeiten sie stattfand?
MARIA LAACH umfasst ja mehrere Gebäude!

Ich habe die Tage kleinere Spaziergänge gemacht...
und es ist HOCH'Zeit für Schmetterlinge =
ich hege ja schon eine große LIEBE FÜR SIE,
aber bei dem HERRLICHen Anblick,
wie sie fröhlich und FREI die unzähligen Wildblumen anflogen
und sich an Ihnen labten,
da weitete sich MEIN HERZ...und die Linse meiner Kamera - LIEB'LÄCHEL



Gestern war ich auch unterwegs...
und war erschrocken,welche Schäden die Unwetter hinterlassen haben...
Bäume entwurzelt & Naturwege nicht passierbar = gesperrt 
Dennoch gab es auch LICHT'blicke!!!



Mit diesem LICHT wünsche Ich EUCH einen Schönen Sonntag =
SEID HERZLICHST UMARMT VON EURER ELEFEN-ANGY 
 
Kommentar: "Mèrhaba"
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *


Danke für die tollen "Poster-Bild-Motive" -diesen DANK muss ich dir u.a. wirklich jedes Mal und immer wieder neu-empfunden aussprechen. Mich begeistert nunmal dein liebevoller präziser Blick auf alle "Dinge". Deine Wahrnehmung empfinde ich stets ganzheitlich, d.h. du schaust genauer hin und dir entgeht auch deshalb kein Detail -wohl auch so bei Menschen. Auch wenn du vielleicht in der Dicht-Kunst nicht unbedingt zuhause bist, so sehe ich DICH dennoch als Poetin an, denn du dichtest mit deinen Sinnen dennoch immerzu Wort- und Bildkompositionen, die deine tiefe Wahrnehmungsfähigkeit und beglückenden Sanftmütigkeit auf sehr gefühlvolle Weise vermitteln!

Und Ja, allerliebste Angy: Bernd und ich freuen uns ebenso darauf dir wieder zu begegnen -teilen wir doch u.a. die gleichen Empfindungen und Ansichten, was eine entspannte humorvolle Atmosphäre begünstigt und einen das Erlebbare und Mitteilen richtig genießen lässt. Was den Regenschirm angeht: Da bevorzuge ich wie beim letzten Mal meinen kleinen Pocket-Schirm, da dieser (wie beim letzten Mal) dafür sorgt, dass man näher zusammen rücken muss...! Aber auch ganz sicher ist, dass ein größerer Regenschirm auch seine eigenen Vorzüge hat...!

Und Ja, unser letztes Telefongespräch empfand ich auch als sehr wohltuend, so-so liebe Angy. Überhaupt: Menschen, die keinen Humor besitzen missverstehen einen ganz schnell, denn sie können z.B. nicht "zwischen den Zeilen lesen" und können auch eine gewisse (nötige) "Leichtigkeit" nicht "an den Tag" legen. Aber auch mit Menschen, die nichts wirklich ernst nehmen können, ist ein konstruktiver Austausch nicht möglich. Ich denke jedenfalls bei allem gilt: "Die Mischung machts"!

Zu deiner Frage bezüglich "Anselm Grün": Dieser hat gemeinsam mit dem bekannten evan. Theologen "Nikolaus Schneider" ein Buch herausgegeben, zum Thema "Martin Luther". Es fand eine Lesung im "Klosterforum Maria Laach" statt, gemeinsam mit dem gerade erwähnten ehemaligen EKD-Vorsitzenden "Nikolaus Schneider". Anschließend fand mit den Zuhörern ein Frage-Antwort-Austausch statt. Durchgängig wurde der Abend von HUMOR begleitet, Dank der "wachen Sinne" der beiden Autoren...!

So allerliebste Angy, ganz bald sehen wir uns wieder, und noch "bäldiger" telefonieren wir auch wieder zusammen. Ich wünsche dir wie immer eine ausgesprochen gute Zeit bis dahin (und darüber hinaus)!

Danke jetzt auch für deinen sehr erfreulichen Besuch, mit allem "drum und dran"...
Sei ebenso auf das allerherzlichste von Bernd und mir gegüßt und umarmt,
eine schöne "sonnige" Woche (auch bei Regen),

dein Elfen-Angy-Freund,
Georg
 

Birgitta hat am 07.07.2017 23:56:40 geschrieben :

Blumengruß
...hier Blumen aus meinem Garten...

ganz herzliche Grüße

 
Kommentar: P.S.: * * * Allerliebste Birgitta * * *

Danke nochmal für diesen wunderschönen Rosen-Kanon aus deinem Garten!

Bedauerlicherweise kann ich dieses schöne Natur-Gedeck nicht zu deinem unteren Eintrag hinzufügen, wie du vielleicht noch weißt. Deine mit viel Liebe kredenzten Bilder empfinde ich jedenfalls stets als wundervolle Symphonien zu deinen Worten. Mich stört es aber absolut nicht, dass jetzt dein Rosenbild als ein eigenständiges "Werk" unser Gästebuch schmückt. Es fällt ja einem dennoch gleich "in die Sinne" -und "ins Auge"...!

Birgitta (Homepage) hat am 07.07.2017 23:54:38 geschrieben :

Sommergruß
"Und wenn wir
die ganze Welt durchreisen,
um da Schöne zu finden:
Wir müssen es in und tragen,
sonst findne wir es nie."
(Ralph Waldo Emerson)

Mein lieber Georg,

ein ganz herzlicher Sommergrüß
aus meinem "Reich" macht sich
auf dem Weg hin zu euch Lieben.
Wir haben jetzt Sommerferien,
was mich mit großer Freude erfüllt....
Vor allem die Ruhe und Stille sind mir
dabei wichtig und Klosterbesuche....
Und dann kommen auch noch Handwerker
zu mir und auch zu meiner Mutter,
was ich in den Ferien besser erledigen kann,
ohne größeren Stress usw.
(Bei mir wird eine neue Heizung eingebaut).
Bestimmt genießt ihr auch die Schönheit
des Sommers und gönnt euch auch Entspannung
im Schatten...und beim Tanzen....
Bis demnächst bald wieder,

ganz herzliche und harmonische Grüße,
gefüllt mit Herz und Lebensfreude,

deine Birgitta

PS. Leider klappt es im Moment nicht ein Bild einzufügen,
ich weiß nicht warum....

 
 
Kommentar: Hallo meine so-so
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Danke, dass du dir wieder Zeit nehmen konntest, um uns deinen sehr schönen Sommergruß vorbei zu bringen!

Ja, mal eine etwas größere Pause einlegen zu können und allen Dingen nachzugehen, die einem Freude bereiten, ist wohl mitunter das allerschönste. Ich freue mich sehr mit dir; vor allem, dass du auch wieder deine Klosterbesuche tätigen kannst! Wie wohltuend auch, dass man seine freie Zeit mit Ruhe und Muße gestalten kann und einem die stillen Momente Erholung verschaffen. Nun wünsche ich dir, dass die benötigten Handwerksarbeiten keine Unterbrechung deiner Erholung bedeuten. Ich glaube, wenn man Aufgaben gelassen angeht, dass sie einen auch nicht stressen können. Ich finde es jedenfalls sehr schön, dass du so gelassen bleibst und dich nicht stressen lässt, allerliebste Birgitta!

Und danke auch für "Emersons' Weisheit, die mir sehr gefällt. Manche Menschen suchen eben das Schöne nur außerhalb von sich, weil sie es nicht in sich finden. Da kann man mal sehen, wie wichtig der Glaube an Gott ist, denn wenn man Gott in sich noch nicht gefunden hat -wie kann man sich in sich selbst dann schön finden?!

Und Ja, allerliebste Birgitta, dass hast du gut eingeschätzt, das wir den Sommer genießen. Bernds und meinen Geburtstag z.B. haben wir bei Bekannten im Garten verbracht, oder gestern haben wir im Garten des Kinderheims das Sommerfest gefeiert. Es bieten sich immer Gelegenheiten den Sommer in seiner ganzen Blüte und Pracht auszukosten. Ich glaube, dass du jetzt selbst ein Lied davon singn könntest, nicht wahr...?!

Und wieder Ja, allerliebste Freundin Birgitta: Auch das Tanzen kommt bei mir nach wie vor nicht zu kurz; ich schaffe es innerhalb der Woche 4-5 Mal jeweils zwei Stunden lang zu tanzen -es ist und bleibt einfach mein Lieblingssport!

Und vielen Dank, für die wunderschönen Rosen, die ebenfalls wieder unseren Bildschirmschoner bereichern - bei meinem nächsten Besuch bei dir übrigens, bringe ich dir auch welche mit!

Unsere immer so allerliebste Birgitta, jetzt wünsche ich dir einen sehr, sehr schönen bekömmlichen Urlaub. Ich freue mich einfach mit dir; ich stelle mir dein Lächeln vor, mit ausgestreckten Armen gen Himmel, wenn du (immer wieder) deinen Garten betreten hast und dich deines Lebens freust...!


Allerherzlichste Grüße noch von mir an dich und an deine getreuen Begleiter,
bie bald wieder,
dein Georg (mit genauso lieben Grüßen von deinem Bernd)

Bea (Homepage) hat am 01.07.2017 07:37:26 geschrieben :

liebe Grüsse...
Meine lieben Freunde Georg und Bernd
da es nicht mehr ganz so heiss ist, habe ich gedacht ich komme mal schnell bei Euch vorbei, um Euch von Herzen ein erfreuliches Wochenende und sonnige Stunden zu wünschen. Dann möchte ich mich ganz herzlich für den sehr lieben, zu Herzen gehenden Kommentar von Euch bedanken. Wenn ich auch nicht sooft Eure Seite besuchen komme, aber ich freue mich jedes Mal zu Euch zu kommen. So möchte ich mich auch heute wieder ganz lieb von Euch verabschieden und Euch alles Liebe und Gute wünschen. Bis zum nächsten Mal seid lieb gegrüsst von Eurer Freundin aus der Schweiz
Eure Bea
 
Kommentar: Unsere
* * * Allerliebste Bea * * *

Immer wenn Herzen aufeinander treffen, ist auch der Himmel mitten unter ihnen. Es ist deshalb dann auch nicht so wichtig, wann und wie oft man sich besucht - man bleibt dennoch stets miteinander verbunden, denn in der Gegenwart des Himmels gibt es keine Distanzen!

Wir danken dir für die herzlich-liebe Geste, uns deine Freude über unsere gegebene Antwort (unten) mitzuteilen. Uns war bzw. ist es ja ebenso eine große Freude festzustellen, dass du dich offensichtlich (auch) inwendig getragen fühlst, denn kein Mensch vermag den anderen wirklich so bleibend zu trösten, wie Gott es kann...!

Und Ja, unser Wochenende ist tatsächlich sehr erfreulich verlaufen - und auch mit vielen sonnigen Stunden, also vielen Dank, liebe Bea, für die Wünsche an uns, die uns zum Segen wurden!
Ebenfalls hoffen wir wiederum, dass auch dein Wochenende sehr schön verlaufen ist. Es war ja glücklicher Weise nicht heiß -allein schon deshalb musste ich an dich denken!

So liebe Bea, möge deine Zeit mit freudigen Ereignissen und tief empfundenem Trost weiterhin gesegnet sein,
allerliebste Grüße an dich,
bis dann wieder,

in tiefer Verbundenheit,
deine Freunde Georg und Bernd

 

ANGY hat am 25.06.2017 12:58:14 geschrieben :

SEELEN-FREUNDSCHAFT
Man kann keine Seelsorge treiben,
wenn man nicht die ganze Sorge für die eigene Seele
Gott übergeben hat.


- Adrienne von Speyer -



Die Hauptsache ist,
daß man eine Seele habe,
die das Wahre liebt
und die es aufnimmt,
wo sie es empfindet.


- Johann Peter Eckermann -

Lieber GEORG! Lieber BERND!

Erstmal mag ich mich bei EUCH BEIDEn beDANKEn,
dass WIR UNS auf den verschiedensten Weisen BEGEGNEN dürfen =
ob nun in geschriebener Form...beim Telefonieren...
oder wie neulich beim gemeinsamen Besuch im Zoo =
und doch ist es immer EINE BEGEGNUNG IN DIE TIEFE,
wo gleichermaßen HERZ & SEELE INNIGSTE FREUDE EMPFINDEN =
SEID DAFÜR AUF DAS HERZLICHSTE UMARMT!!!

Und so habe ich es auch empfunden,
als ich MIT DIR lieber GEORG
am Freitag ein recht langes TelefonGespräch führen konnte,
da ich mich ansonsten doch  besser im Schreiben ausdrücken kann!!!
Wir spürten ein GEBEN und (auf)NEHMEN...
SICH WAHRNEHMEN ~ DEN ANDEREN WAHRNEHMEN =
so gelang uns ein wunderbarer/SEELENVOLLer Austausch!!!

UND LUST AUF HANNOVER HABE ICH ...
denn es ist eine weitere Begegnung
vom gemeinsamen Erleben und Teilen!!!

Nun wünsche Ich EUCH noch einen angenehmen Sonntag...
und auch so ALLES LIEBE & VIEL FREUDE!!!

HERZLICHE GRÜSSE ~ EURE-ELFEn-A N G Y 

 
Kommentar: Unsere so-so-so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

...was für bewegende Worte du uns hier wieder Mal da gelassen hast...!!!

Es bewegt mich wirklich sehr, in welch tiefer Weise meine Worte bei dir ankommen, bzw. deine Seele diese aufnimmt. Auch in welcher Weise du dich über unsere Begegnung freust berührt mich genauso sehr. Ich habe auch große Freude daran, wie sehr es dir immer gelingt, deine Gefühle und Empfindungen alle mitzuteilen!!!

Ja, es bedeutet Bernd und mir stets auch die allergrößte Freude, wenn wir Menschen begegnen, die "reinen Herzens"- und voller "Unschuld" (geblieben) sind. Echte Demut zeigt sich u.a. eben immer darin, dass der Betreffende selbst nicht merkt, wie sehr sie ihm zu eigen ist; dieser vielmehr mit Bedauern auf seine eigenen Defizite, Unzulänglichkeiten und/oder Begrenzungen in seinem Leben, die er "gelebt" hat, blicken kann. Dies zeugt aber gerade von tiefer Demut, dass man nämlich die "Fehler" gerade bei sich findet, anstelle diese (nur) bei anderen zu suchen. Demut kann daher aber wiederum auch bedeuten, dass man sich auch eingestehen kann, dass man oftmals anderen Menschen mehr "geglaubt" hat, als der eigenen inneren Stimme...!

Deine beiden mitgebrachten Zitate übrigens, liebe Angy,  finde ich sehr bedeutsam und auch sagenhaft schön. Ich finde es z.B. einfach unerlässlich, dass man Gott sein ganzes Leben übergibt, wenn man u.a. ein ganzheitliches, authentisches, freudevolles und friedvolles Leben führen will -gerade auch zur Bereicherung anderer. Alle diese Eigenschaften lassen sich nämlich leicht an andere vermitteln (sofern diese danach suchen und es auch zulassen können). Ich erlebe es jedenfalls sehr oft, dass sich Menschen auf neue/andere Gedanken und Impulse einlassen können, die sie vormals noch für "unmöglich" oder "unlebbar" hielten. Wenn man selbst aber einmal etwas "richtig" verstanden hat, fallen einem gewisse Wahrheiten und Tatsachen wie "Schuppen von den Augen" - und ganz plötzlich fühlt man sich irgendwie befreit. Dies erlebe ich im Dialog mit anderen wirklich sehr oft...!

Jetzt möchte ich mich bei dir auch für die beiden aussagekräftigen tollen Bilder bedanken, allerliebste Angy. Sie vermitteln mir sehr gut, mit welch feinfühligem Blick du auf alles Bedeutende schauen kannst und gedanklich auch umzudeuten vesrstehst -bewusst oder unbewusst spielt hierbei keine Rolle. Und mein "Zitat" zu verbasteln, ehrt mich ungemein, also vielen lieben Dank auch dafür, so liebe Angy mit dem "Elfen-Blick"...!

Und Ja, auf Hannover gemeinsam mit dir, freuen wir uns beide genauso, allerliebste Angy. Mit unserer Begeisterung für so vieles dort, werden wir uns auch ganz sicher gegenseitig hochschaukeln, oder was meinst du...?!

Meine allerliebste Angy, ich möchte dir hier zum Schluss noch eine gute Woche wünschen. Bewahre die Freude in dir, mit der du auch andere Menschen beflügeln kannst.
Bernd und ich grüßen und drücken dich jetzt noch ganz allerliebst und "schmatzen" dich noch rechts und links!

Bis bald wieder - egal ob hier, da oder dort,

immer,
dein Elfen-Angy-Freund,
Georg

 

Platt hat am 24.06.2017 17:05:45 geschrieben :

Hallo
Hallo meine lieben,
bin so froh das ich euch getroffen habe.
Ich habe soforft gespürt das wir auf einer Welle sind und freue mich diese Freundschaft mit euch zu vertiefen.

Liebe grüße aus Mönchengladbach

Mario
 
Kommentar: Hallo, lieber Mario,

vielen Dank für deinen so lieben Gruß hier!

Auch wenn wir mittlerweile miteinander telefoniert haben, möchte ich deine Mitteilung hier im Gästebuch nicht unbeantwortet lassen:

Ja, auch für mich war der Tag eine besondere Freude, gerade weil wir uns begegnet sind. Ich hatte schon bald gespürt, dass dir "Tiefenangelegenheiten" nicht fremd sind- im Gegenteil, sondern auch sehr willkommen! Deine Offenherzigkeit und dein Humor machten die "hitzigen Strapazen", denen wir ausgesetzt waren, locker wieder wett. Wie sagt man doch so schön: "Geteiltes Leid, ist halbes Leid"...!
Und da wir uns auf Anhieb sehr gut verstanden, galt für uns deshalb auch: "Geteilte Freude, ist doppelte Freude", nicht wahr?!

Ich freue mich jedenfalls auf das baldige Wiedersehen hier bei uns, lieber Mario, nebst deinem lieben "Anhang"! Dein Hund ist bei uns ebenfalls sehr willkommen -dies hatte ich übrigens am Telefon noch vergessen zu erwähnen...!

Ich wünsche dir bis dahin eine sehr schöne Zeit, mit viel Sonne und noch mehr Abkühlung!

Bis bald also wieder,
allerliebste Grüße von Bernd und mir,
dein FREUND Georg

Bea (Homepage) hat am 23.06.2017 06:26:24 geschrieben :

liebe Sommergrüsse...
Liebe Freunde Bernd und Georg
ich habe mich sehr über Euren Besuch und die lieben Grüsse gefreut, vielen herzlichen Dank.
War nach Ostern wieder notfallmässig im Krankenhaus, aber ich bin froh und dankbar, dass sie mir immer helfen konnten und ich sehr gut aufgehoben war. Nun geht es mir soweit recht gut und ich bin dankbar, dass ich jeden Tag aufstehen kann. Es gibt so viele Leute denen es so schlecht geht und die nur noch auf den Tod warten. Deshalb will ich auch nicht jammern und vorwärts schauen. 
Die Sonne kann ich nicht so richtig geniessen, denn ich ertrag die sehr grosse Hitze nicht, aber trotzdem freue ich mich über die Sonnenstrahlen.
So meine zwei lieben Freunde, ich wünsche Euch von Herzen eine sehr schöne Sommerzeit und alles Gute. Passt auf Euch auf und seid ganz lieb gegrüsst von Eurer Freundin aus der Schweiz
Eure Bea
 
Kommentar: * * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Wie demutsvoll deine Worte klingen; so voller Dankbarkeit und Hingabe -wahrlich, du bist gesegnet, denn ich erkenne, dass du weder mit Gott, noch mit deinem Schicksal haderst! Du trägst deine Last so selbstverständlich wie eine Magd, die am Tag immer wieder zum Brunnen laufen muss, um Wasser zu holen. Trotz ihrer zarten Schultern, vermag sie die bis an den Rand gefüllten Eimer den Weg ohne Jammern zu tragen. Sie schöpft aus ihrer inneren Kraft, die sich von Hoffnung, Optimismus und Freude nährt. Deshalb finde ich, das sie keineswegs zu beklagen ist, weil es ihr wohl offensichtlich trotzdem dabei gut geht...


Meine so liebe Bea, ich wünsche dir, dass deine Lebensfreude niemals versiegt, denn diese vermag vieles zu tragen und in Hoffnung zu verwandeln -ist sie doch göttlichen Ursprungs. Ich danke dir jedenfalls über deine stetige Mitteilung bezüglich deines (Un-)wohlergehens. Sei gewiss, dass Gott dir zur Seite steht und mit dir täglich den Weg zum Brunnen mitgeht -aus dessen unversiegbare Quelle du nämlich dabei immer schöpfen kannst!

Jetzt danke ich dir auch noch für deine lieben Wünsche und Grüße an uns, grüße dich auch ganz lieb zurück und wünsche dir von Herzen noch eine ebenso schöne und angenehme Sommerzeit


In Gedanken stets bei dir,
bis dann wieder,
dein Freund aus Deutschland,
Georg (mit genauso lieben Grüßen auch von Bernd)

 

ANGY (Homepage) hat am 11.06.2017 12:05:32 geschrieben :

KREFELDER ZOO


Das wahre Glück
besteht nicht in dem,
was man empfängt,
sondern in dem,
was man gibt.

- Johannes Chrysostomus - 


Lieber GEORG! Lieber BERND!

MEINE FREUDE 'hallt' immer noch nach...
so schön und angenehm empfand ich
unseren gemeinsamen Besuch in meinem LieblingsZoo...
und die mir zugesandten Bilder
drücken es auch sehr gut aus!!!
Habe ich mich diesmal mit fotografieren zurückgehalten,
so danke ich Roland für die doch recht schönen Aufnahmen,
die er von uns gemacht hat...
ebenso fand ich es als eine tolle Bereicherung,
dass Robin & er dabei waren =
WIR (fünft) hatten doch eine Menge SPAß =
schließlich haben wir auch nach zweifacher AfrikaUmrundung
doch noch das Zoocafé  gefunden 
DEINE WORTE an mich...EURE HERZLICHEN UMARMUNGEN...
die Begegnungen mir R & R
haben MIR sehr viel geGEBEN =
und ich freue mich schon jetzt auf ein WiederSEHEN!!!



Zum Ende hin möchte ich noch ein Bild 'reinsetzen,
was ich 2014 im GORILLAGARTEN aufgenommen habe...
wir hatten ja nun nicht mehr das Glück.
dass sie dort waren,sondern LEIDER nur hinter Glasscheiben...
aber speziell für dich lieber Georg - diese Aufname:



Nun wünsche Ich EUCH ~ VON HERZEN ~
noch einen schönen Sonntag...
SEID INNIGST UMARMT ~ EURE*ELFE*nA N G Y 
 
Kommentar: Einen guten Wochenstart wünschen wir dir, unsere
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Erst einmal bedanke ich mich ganz herzlich bei dir, für deinen wunderschönen Eintrag (und von daher schon Mal eine erste liebvolle Umarmung von mir)!

Heute hatte ich vor, dir eine Email zu schicken, so liebe Angy -aber jetzt nutze ich doch die Gelegenheit, dir hier zu antworten:

Die Bilder von dir sind wuuuuuuunder-wunderschön. Bernd sagte gestern spontan, dass wir die Bilder auf jeden Fall abspeichern sollten -für unseren Bildschirmschoner!

Ja, auch das ganz tolle Gorilla-Foto hat mich besonders erfreut -da hast du ganz richtig "gedacht", unsere so allerliebste Angy. Am liebsten hätte ich mich in das Gehege zu den Gorillas hinein gesetzt. Ich bin nämlich von diesen Mnschenartigen Wesen total fasziniert. Die sprichwörtliche nahe Begegnung auf "Augenhöhe" mit der Gorilla-Mutter wird mir auch unvergessen bleiben. Ich hätte sie am liebsten umarmt, als sie mir beim Vorbeigehen in die Augen blickte. Wir waren nur wenige cm voneinander entfernt. Wäre die Glasscheibe nicht gewesen, hätte sie mich tatsächlich regelrecht berührt. Wenn ich Gorillas betrachte, bekomme ich den starken Eindruck, dass sie alles wahrnehmen können, was um sie herum geschieht. Aber auch uns Menschen nehmen sie ganz eindeutig wahr. Sie setzen allerdings andere "Prioritäten", was nämlich wichtig und relevant für sie ist und was nicht -weshalb man deswegen fälschlicher Weise annehmen könnte, dass sie in ihrer "eigenen Welt" leben und Menschen gegenüber nicht zugänglich sind, nur weil sie auf uns scheinbar nicht unmittelbar reagieren und auch auf unser Verhalten nicht sonderlich eingehen. Dem ist allerdings definitiv nicht so -da bin ich mir gaaaaaaanz sicher!

Ach übrigens, "Chrysostomus" (ein Geliebter meines Herzens) heißt auf deutsch übersetzt "Goldmund". Wenn ich es recht in Erinnerung habe und ich mich jetzt nicht irre, schwieg er Zeit seines Lebens immerzu. Er "öffnete" seinen Mund nur dann, wenn er zu Gottes Lob "Gregorianische Gesänge" verlautbaren ließ, oder er der "Welt" seine Erkenntnisse, die er aus seinen vielen Kontemplationen gewann, mitteilte. Zu sonstigen Reden und Gesprächen war er ansonsten nicht zu bewegen. Ihm wäre ich auch gerne einmal begegnet...

Aber auch du, meine allerliebste Angy, hast eine ganz eigentümliche, aber auch sehr wohltuende Art an dir. Wir haben uns in deiner Gegenwart jedenfalls sehr wohl gefühlt. Ich spürte durchgängig deine demütige Denkens- und Lebensart. Die Kinder fühlten sich ebenfalls bei dir wohl. Es ist deine vorbildlich zu nennende ruhige Art, die Ruhe und Vertrauen schafft. Dies finde ich besonders auch für die Kinder sehr wichtig. Es ist mehr als "nur schön", dass sie durch dich, eine "Liebe Tante" dazugewonnen haben. Ich bin nämlich sicher, dass sie sich auf eine erneute Begegnung mit dir, richtig freuen werden!

Und Ja, so liebe Angy, wir hatten eine Menge Spaß -teilen wir doch u.a. gemeinsam den selben Humor, aber auch ganz allgemein so manche (sehr) wesentliche Empfindungen und Ansichten. Und ebenfalls ganz offensichtlich auch Gegenseitige Sympathien. Auch fand ich die Regenschirm-Situation äußerst witzig -also gerne nochmal...!

Auch Bernd und ich finden, dass wir unbedingt wieder ein baldiges Treffen arrangieren sollten, also wenn du weitere Ideen diesbezüglich haben solltest- wir sind dabei!!!
Aber auch sonst bist du uns selbstverständlich jederzeit sehr herzlich willkommen, allerliebste Angy...!

Jetzt noch ein weiterer Vorschlag von mir: Ich habe in der vergangenen Woche etwas über den Hannoveraner Zoo in Erfahrung gebracht. Da Bernd und ich uns gegenseitig zum Geburtstag etwas schenken wollten, haben wir beschlossen, diesen Zoo zu besuchen nebst Disco-Besuch und Hotel-Übernachtung. Was ich an diesem Zoo sehr reizvoll finde, ist, dass man streckenweise mit einem Boot durch das "wilde Gehege" fahren kann, an vielen Tieren vorbei. Aber auch die Architekturen der zu den Tieren passenden Umgebungen finden wir atemberaubend schön. Angeblich sollen auf den Besucher-Gehwegen Affen frei herum laufen und auf Tuchfühlung mit den Besuchern gehen -was ich für besonders erlebenswert halte. Was sagst du dazu, allerliebste Angy, hättest du auch Lust?!

So-so liebe Angy, ich danke dir jetzt nochmal vielmals für deinen Besuch hier in unserem Gästebuch. Bernd und ich wünschen dir eine schöne Woche, umarmen dich wieder ganz ganz allerliebst und freuen uns auf ein Wiedersehen. Wie wär's übrigens noch, wenn wir wieder telefonieren würden?

Bis jedenfalls ganz bald wieder,
deine beiden Elfen-Angy-Freunde
Georg und Bernd

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 >

 








Monatssong für Oktober 2021:

Jennifer Lopez - Play



Quelle: Youtube


nach oben