Sterne Pink Strahlen

Vielen Dank für die tolle Grafik "Sterne Pink": © Gerd Altmann / Pixelio.de



Wir hoffen, dass es Dir auf unserer Homepage gut gefällt,
 und werden uns auch über einen Eintrag von Dir hier freuen!



Deine Email-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt, und als Namen kannst Du gerne ein Pseudonym verwenden. Manche Einträge werden gegebenenfalls ins Forum verschoben, damit wir dort eine ausführlichere Antwort geben können, denn diese bekommst Du auf jeden Fall.

Bitte achte darauf nur Bilder mit Nutzungsrechten einzufügen, sowie den Urheber des Bildes zu nennen, falls Du dieses nicht selbst erstellst hast.

Mit der Sicherheitsabfrage klappt es manchmal nicht beim ersten Versuch. Klick dann einfach im Menü links noch mal auf "Gästebuch". Dein bereits eingetragener Text bleibt gespeichert und Du bekommst eine neue Abfrage, die beim zweiten Versuch dann auch vom System angenommen wird. Vielen Dank!



 



**********************************************


Begegnungen sind eine tiefe Quelle der Inspiration.
 (Anselm Grün)

 

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 896 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 >


Lisa hat am 24.05.2015 15:36:30 geschrieben :

Gesegnete Pfingstgrüsse!
 

Karo (Homepage) hat am 24.05.2015 07:26:26 geschrieben :

Gesegnete Pfingsttage für Euch!
Guten Morgen, meine lieben Herzensfreunde Georg und Bernd!

Heute, am Pfingssonntag habe ich diesen Spruch ausgewählt:



Ich wünsche Euch beiden von Herzen ein erfreuliches und besinnliches Pfingsfest...


Lieber Georg, ich hoffe doch, daß Du zwischenzeitlich mal ein wenig entspannen kannst und nicht ganz vom Fleisch fällst !
Die Zeit rückt näher und m e i n e Spannung auch!
Ganz viel Kraft und Ausdauer und vor allem gutes Gelingen wünsche ich Dir von Herzen!
Lieber Georg und lieber Bernd, seid herzlich von mir umarmt,

Eure Herzensfreundin Karo




 
 
Kommentar: Guten Tag, allerliebste *Herzensfreundin Karo*

vielen, vielen Dank für deinen so herzlich lieben Eintrag zum Pfingstfest. Endlich komme ich dazu, dir zu antworten, so liebe Karo!

Ja, du hast es richtig vermutet, bzw. gewusst, dass mein Training sehr kräftezehrend ist. Jedoch falle ich längst nicht vom Fleisch, da ich ein gutes Maß von Aktion und Ruhe halten kann! Diese Woche waren aber auch zudem noch einige andere Aktionen und Ereignisse bei uns angesagt. Es ist ja nicht nur das Sporttraining, dass viel Zeit benötigt, sondern es sind ja daneben auch viele andere Angelegenheiten noch, die erledigt werden müssen oder getan werden wollen.
Von einem *HIGHLIGHT* in dieser Woche möchte ich dir aber jetzt mal kurz berichten, liebe Karo: Der liebe Bernd und ich waren bei einem Vortrag von Anselm Grün!
Ich kann dir gar nicht zum Ausdruck bringen, wie viel mir das bedeutet hat. Ich halte ihn für einen wahren Mystiker der alten Schule. Kaum ein Mensch in unserer Gegenwart, spricht so von- und über Gott, wie Anselm Grün es tut. Sein diesbezügliches Verständnis -aber auch was sein Verständnis von uns Menschen angeht, finde ich zutiefst bewegend. Bernd und ich hatten auch die große Freude, Pater Anselm *Auge in Auge* gegenüber zu stehen. Wir beide haben nämlich unsere *Lieblingsbücher* von ihm signieren lassen. Seine tiefe Frömmigkeit gemixt mit seiner Weisheit, drücken sich nicht nur in seiner *Haltung* aus, sondern auch in seinem gütigen, verstehenden und durchdringenden Lächeln. Ich bin Gott für diese (erneute) Begegnung zutiefst dankbar..!!!

So allerliebste Karo, ich hoffe du hattest auch ein sehr schönes Pfingstfest und auch eine genauso schöne Woche. Danke noch mal für dein Mitgehen- und fühlen, das finde ich mega lieb von dir und auch so wohltuend. Über die diesbezüglichen weiteren Ereignisse wirst du auf jeden Fall informiert werden, fest versprochen!

Ich danke auch nochmal für dein Verständnis, dass ich im Moment keine Muße für einen Gästebuchbesuch habe, wisse aber, um meine unerschütterliche Zuneigung zu dir!

Sei jetzt ganz allerliebst von Bernd und mir umarmt,

bis irgendwie ganz bald wieder,

dein Herzensfreund ewig,

Georg


 

Helga F. (Homepage) hat am 23.05.2015 16:16:32 geschrieben :

Hallo
lieber Georg und Bernd,
ich wünsche euch gesegnete und frohe Pfingstfeiertage.
Gruß
Helga




 
 
Kommentar: Hallo, *so liebe Helga*,

ich danke dir für deinen sehr anschaulichen und zugleich sehr lustigen Pfingstgruß!

Die Taube als Symbol des heiligen Geistes und somit das Symbol für KEUSCHHEIT, REINHEIT und UNSCHULD.
Keuschsein bedeutet, mit allen Dingen und Menschen behutsam umzugehen. Sie impliziert gleichsam auch DEMUT, ACHTSAMKEIT, DANKBARKEIT und WAHRHEIT -und allesamt entspringen sie der göttlichen LIEBE. Das Pfingstfest will uns mit diesen Eigenschaften und Tugenden in berührung bringen. Viele Menschen neigen ja nämlich dazu, sich z.B. selbst zu verdammen(meist unbewusst), weil sie nicht dem IDEAL entsprechen, das sie so gern erfüllen würden. Die Keuschheit kann uns dabei helfen, nicht unbarmherzig auf unser Unvermögen zu schauen, sondern in aller Gelassenheit und voller Vertrauen unseren Blick auf die Liebe Gottes zu richten, der uns annimmt und unser Leben lang begleitet und trägt. Wenn man sich dies bewusst macht, dann kann alle Selbstverurteilung von einem abfallen und somit zu einem Dasein der Selbstannahme befreien!

Möge uns allen das Pfingstfest mit unserer *UNSCHULD* in Berührung gebracht haben, damit wir auch mit dem Unvermögen anderer Menschen (in aller Keuschheit) barmherzig umgehen können, dass sie letztlich auch zu einem Leben ohne Selbstzermarterung befreien kann!

Ich danke dir (mal wieder) für diese Inspiration, so liebe Helga.

Danke für deinen Besuch,

bleib behütet und gesegnet,

dein Freund und Bruder
Georg


 

Peter (Homepage) hat am 23.05.2015 12:18:15 geschrieben :

Gesegnete Pfingsttage
Lieber Georg, lieber Bernd!

Apg: 1,8 .....aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.

Ich wünsche Euch wunderschöne und von Gott gesegnete Pfingsttage.




Euer Bruder im Herrn - Peter -
 
Kommentar: Hallo, lieber Peter,

danke für dieses sehr bewegende und auch sehr tröstliche Bibelzitat!

Ich hoffe, du hattest auch ein freudiges und gleichermaßen geistvolles Pfingstfest mit deiner ganzen Familie. Die leibliche Familie steht an Pfingsten für die *geistige Familie*, d. h. für den von Christus gestifteten Familienbund. Dieser hat uns untereinander zu ewigen Geschwistern gemacht. Ist das Menschliche auch vergänglich, so aber das Geistige nicht, denn der EWIGE selbst hat uns durch Jesus Christus zu seinen Kindern erkoren!!! Wir sind allesamt berufen, um uns gegenseitig zu erbauen, zu stärken und zu unterstützen -in Wort und Tat. Deshalb danke ich dir auch für dein Vorbeikommen und den mitgebrachten erbauenden Gedanken!

Lieber Peter, auch wenn ich in nächster Zeit dein Gästebuch nicht besuchen kommen kann, so habe ich dich aber unvergesslich in meinem Herzen. Gott möge dich weiterhin mit Gesundheit und Freude segnen. Darum bitte ich ihn stets, denn ich möchte ja, dass es meinem Bruder gut geht...!

Bis bald wieder,

allerliebste Grüße,

dein Bruder in Christo ewig,
Georg



 

Birgitta (Homepage) hat am 23.05.2015 00:56:27 geschrieben :

Pfingstgrüße
*Der Pfingsttag
kennt keinen Abend,
denn seine Sonne, die Liebe,
geht nie unter.*

(Theodor Fontane)

Mein lieber Bruder-Freund Georg,
über deine tröstenden, mitfühlenden Worte
habe ich mich zutiefst gefreut,
vielen lieben Dank dafür.
Pfingsten ist für mich immer ein ganz besonders
Fest, das mir frischen Mut und Geist für meinen Weg
der Nachfolge schenkt...immer wieder von Neuem.

Was macht dein Tanzen....
volller Inspiration und Charisma....

Jetzt wünsche ich dir und dem lieben Bernd
ein schönes, frohes und gesegnetes Pfingstfest,

herzlich gesegnete Grüße

deine Birgitta


 
Kommentar: Guten Tag,
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Nun endlich habe ich ausreichend Muße, auf deine so schönen Gedanken zu antworten:

Es freut mich sehr, dass dich die Pfingsttage mit viel essentiellem neu belebt haben!
Jesus Christus hat sich selbst, UNS mit seinem Geist, spürbar dagelassen. Er hat uns damit etwas so kostbares geschenkt, dass es nicht in Worten auszudrücken ist. Die heilige Schrift nennt *IHN* u.a. den *TRÜSTER*. Doch wirkt ER weitaus mehr, als uns *nur* zu trösten. Seine Gaben sind alle so wunderbar wie wunderlich. Wenn man so manche Bibelstellen über SEIN Wirken nämlich nachliest, könnte man fast schon an Zauberei denken. Für die Welt mag vielleicht auch vieles so erscheinen, aber nur die Liebe allein weiß wirklich wie man gebrächliches, entzweites, uneinheitliches u.a.m., wieder heilt oder in Ganzheitlichkeit verwandeln kann. Dies sind nur einige Eigenschaften, die Gottes Geist be-Wirkt und inne hat. Er kann darüber hinaus noch soooooooo viel mehr. Ich finde es richtig toll, dass dem *Heiligen Geist* Gedenktage gewidmet sind, in denen wir uns auf Jesu Christi' uns vermachte KRAFT besinnen, und dieses Ereignis somit dankend ehren...!

An den vergangenen Tagen habe ich auch an dich sehr oft gedacht, allerliebste Birgitta. Mein tägliches Training verlangt sehr viel von mir ab und deshalb nutze ich jede freie Minute, um mich ausgiebig auszuruhen. Am Samstag und Sonntag habe ich meinem Körper besonders viel Ruhe gegönnt, aber am Montag haben wir (auch) zu Gottes Ehr* wieder getanzt! Und selbstverständlich geht mein tägliches Training auch weiter...!

Meine so allerliebste Birgitta,
ich wünsche dir jetzt eine *Geist erfüllt-gefüllte Woche*. Ich freue mich, dass es dir so gut geht, trotz des aktuellen Trauer-Ereignisses. Möge dich der Geist Gottes weiterhin begleiten und so stärken!!!

Bis bald wieder,

allerliebste Grüße mit Umarmung,

dein Georg ewig
(mit liebsten Grüßen auch von Bernd)

Mein offener Brief (Homepage) hat am 22.05.2015 00:10:25 geschrieben :

Viele Grüße aus dem Norden
Lieber Georg, ich schicke dir einen lieben Gruß aus Nordfriesland. Unverändert sind wir aktiv, noch ca. 2 Monate bleiben uns, um das Ganze kippen zu können und das Kinderheim/ Nordstrand zu retten ... Neue Aktionen haben wir und Pfingstmontag 18h sind wir zum 2. Mal mit einer eigenen Radio-Sendung *on Air*.
Dir schöne Pfingsten, Hans

 
 
Kommentar: Einen schönen Pfingstmontag wünsche ich dir, lieber Hans!

Danke für den lieben Gruß und deine Mail. Diese konnte ich dir, wie du vielleicht mittlerweile weißt, aus Zeitgründen einfach nicht beantworten, obwohl ich mich über dein Vertrauen, bzw. Zutrauen sehr gefreut habe!

Ja, *Druck* über die Medien zu machen kann auch sehr hilfreich sein -wenn diese nicht sogar das *schärfste* Mittel gegen die rigorose Schließung des Kinderheims ist. Ich habe mich auf deiner HP über die oben genannte Radiosendung informieren wollen, aber auf Anhieb keinerlei Informationen darüber finden können -was ich sehr schade finde, denn ich hätte euch gerne einmal bei einem Gespräch zugehört, lieber Hans.

Haben vielleicht schon einige Fernsehreporter versucht, mit den Verantwortlichen Interviews zu führen? Kam es dazu und wenn ja, wie sind diese dann verlaufen, bzw. ausgegangen?
Ich hoffe, dass ihr viel Unterstützung seitens der Medien erhaltet, die auch ein ernsthaftes Interesse daran haben, mehr über die Hintergründe der Schließung zu erfahren. Nichts kann nämlich bedrückender sein, als nicht zu verstehen, warum eine Maßnahme getroffen werden mußte, die offensichtlich so manchem mehr schadet als nützt, oder?!

Ich kann abschließend immer wieder nur das Selbe sagen, lieber Hans, nämlich: Ich wünche euch allen einen guten Ausklang dieser Geschichte. Das Thema ist in meinen Gebeten stets miteingeschlossen und ich bin überzeugt davon, dass es auch so ausgehen wird, wie es der Himmel erlaubt...!

Sobald ich kann, werde ich auch wieder dein Gästebuch besuchen.

Bis dann also wieder,

mit meinen allerliebsten Grüßen,

dein Freund Georg

 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 21.05.2015 22:50:23 geschrieben :

Deichgrüßäääääääh
Ups, mein lieber Georg, du warst noch nie auf einem Deich??? Da staune ich ja! Deiche schützen unsere Küste in unserem schönen Nordfriesland und wir Schafe sorgen mit unseren prima Hufen dafür, dass sie schön verfestigt bleiben und wir knabbern mit unseren prima Zähnen das Gras perfekt ab. Das kann niemand so gut wie wir Deichschafe.
Dir einen schafen Gruß aus meinem schönen Nordfriesland,
deine Bertha
 
Kommentar: Hallo, du immer ganz liebe Bertha,

hab vielen Dank für die *Aufklärung*!
Ja, ich war noch nie auf einem Deich, habe diese im Fernsehen aber schon oft gesehen. Ich wußte nur nicht, welch wichtige Dienste du da mit deiner Familie immer leistest. Ich habe euch dort lediglich immer nur Gras *munden* sehen -wußte jedoch nicht, wie wichtig eure Gegenwart dort ganz im allgemeinen ist. Ja, jedes Lebewesen auf der Welt hat seine ganz bestimmte *Funktion*, ob wir es nun im Einzelnen wissen oder nicht. Das eine lebt vom anderen, d.h. *Eine Hand wäscht die andere*. Alles hängt voneinander ab und bildet somit ein Ganzes, bzw. eine Einheit. Schön jetzt zu wissen, dass Schafe nicht nur mit Pullis, Socken und Schafskäse uns Menschen zu Diensten sein können...!

Liebe Bertha, dankääää fürs Vorbeikommen, um uns auch deine lieben *schafe* Grüße vorbei zu bringen. Ich wünsche dir ganz tolle Feiertage und weiterhin auch *Guten Appetit*!

Ich knuddel dich wieder ganz herzlich,

bis bald mal wieder,

dein Schafskäsen-Freund
Georg

 

ANGY (Homepage) hat am 20.05.2015 19:02:34 geschrieben :

VERSTÄNDNIS........FRIEDEN
~ Kein Geschenk
vermag eine Menschenseele
mehr zu erfreuen
als Verständnis. ~


- Elisabeth Hablé -

Lieber GEORG! Lieber BERND!

Mit diesem Spruch möchte ich einfach
nochmal 'sagen',
dass es keiner Dankbarkeit bedarf,
wenn mensch versteht =
sich in den Bedürfnissen oder Prioritäten
eines jeden Einzelnen so hineinversetzen zu können,
benötigt es eigentlich nur das EHRLICHE Gefühl der ANTEILNAHME...

GUT VORBEREITET ZU SEIN
fordert Zeit =
doch niemals darf mensch sich unter Druck setzen/fühlen!!!
WUNSCH*ZIELe sollen mit Leichtigkeit
geTANZt werden/SEIN =
denn diese Leichtigkeit begeistert...erfreut...
läßt die Zuschauer applaudieren!!!
Darin liegt das Können einer Darbietung =
sie interpretiert 'FREIHEITliche KUNST' und stiftet an
zu einem FRIEDlichEn MITEINANDER!!!


~ Sobald im Innern FRIEDE geschaffen ist,
hat der Mensch genügend Kraft und Macht gewonnen,
den Stürmen des Lebens standzuhalten,
innen und außen. ~


- Hazrat Inayat Khan -

Mache jetzt für ca. 2 Wochen eine HP'Pause =
URLAUB IST DER ANLASS
dabei versuche ich den Stürmen der NORDSEE standzuhalten

Anfang JUNI
werde ich dann wieder in HPs & GBs 'hineinschnuppern'

ICH WÜNSCHE EUCH eine *** GUTE ZEIT ***

UMARME EUCH AUS TIEFSTEM HERZEN

~ * EURE ELFEN - A N G Y * ~




Ein LICHT-erFÜLLtEr-KastanienBlätter-REIGEN
 
Kommentar: Hallo, so-so liebe *Elfen-Angy*

Am liebsten würde ich all deine Worte (in unserem Gästebuch) in ein Büchlein zusammenfassen und es dann veröffentlichen! Ich bin von deiner Sprach-Melodik und präzisen Ausdrucksweise absolut (und immer wieder) begeistert. Von deinem Verstehen, Mitgehen und Weiterdenken nicht minder!

Für mich ist das immerwährende VERSTÄNDNIS eines Anderen nicht selbstVERSTÄNDLICH. Dass ist immer ein Idealfall, das uns nicht allzu oft im Leben begegnet.
Von sich absehen und sich in die Gedanken- bzw. Geefühlswelt anderer immer einlassen zu können, fällt vielen nicht leicht. Da muss man schon sehr mit sich abgeklärt sein, dass man seine eigenen Belange nicht mehr zum *Mittelpunkt der Welt* macht. Aus meiner Sicht gehörst du zu den jenigen Menschen, die sich ganz vorbehaltlos auf ihr Gegenüber einlassen können, so liebe Angy. Ich bin deshalb immer sehr dankbar, wenn ich es mit Menschen zu tun habe (in diesem Fall ja dir), die an sich *gearbeitet* haben -sich mit sich selbst und ihrem Leben ausgesöhnt haben, denn diesen muss man nicht mehr viel erklären, um sich ihnen verständlich mitzuteilen. Wie es in deinem mitgebrachten Zitat von *Elisabeth Hablé* ja auch von ihr erkannt ist: Dass das Verständnis anderer nämlich ein Geschenk ist, und für Geschenke bedankt man sich doch auch in der Regel, oder etwa nicht?!

Und Ja, so liebe Angy, *mensch* sollte sich keinen Druck machen -deshalb muss ich ja gerade meine Freunde alle vernachlässigen. Würde ich dies nämlich nicht tun, würde ich ganz schnell ins Schleudern geraten, um es noch harmlos auszudrücken.
Du hast es aber wieder super zusammen gefasst in deiner Ausführung. Ich fühle mich sehr tief von dir verstanden. Jetzt habe ich wieder ein Dankbarkeitsgefühl in mir, liebe Angy -darf ich diesen denn nicht (auch) aussprechen? *Das kannst du mir doch nicht antun...!*

Ja, der Tanz hat auch viel mit Leichtigkeit zu tun. Für mich ist er Ausdruck meiner Lebensfreude! Ich hoffe, dass es mir gelingen wird, diese durch meine Darbietung, an andere weiter zu geben...!

So unsagbar, liebe Angy, ich wünsche dir einfach eine tolle Urlaubszeit: Viele schöne Mensch/Natur-Erlebnisse, leckeres Essen, weiches Bett und auch viel Sonne!

Vielen Dank noch für den sehr hübschen *Blätter-Reigen*,

bis bald dann wieder (frisch-fidel),

allerliebste Umarmung (auch von Bernd),

dein *Elfen-Freund*
Georg

Sabrina (Homepage) hat am 19.05.2015 08:52:13 geschrieben :

Pfingsten
Hallo Georg!
 Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine angenehme und wunderschöne Pfingstwoche! Wir fahren am Wochenende eine Nacht nach Bad Ischl! Knuddels und WUFF Sabrina und Ariela


 
 
Kommentar: Hallo, ihr beiden *Hübschen*!

Danke, liebe Sabrina, für den lieben Gruß und die wunderschöne Pfingstrose.

Ob eine Nacht in Bad Ischl ausreichen wird, um die tolle Gegend und Lebensart der Menschen dort genießen zu können? Jedenfalls wünsche ich dir/euch einen super-schönen Aufenthalt!

Bis bald wieder,

angenehme Pfingst-Feiertage,

liebe WUFF-Grüße an euch beide,

euer Freund Georg

Birgitta (Homepage) hat am 17.05.2015 17:38:48 geschrieben :

ohne große Worte
Alles hat seine Zeit
Worte und Schweigen
Lachen und Weinen
Tanzen und Ruhen
Klagen und Jubeln
Geselligkeit und Einsamkeit
Tag und Nacht

Wer weiß das besser
als dein Herz
Nur EINER
kennt dich
ganz und gar....
(nach Kohelet)


Ohne große Worte bringe ich heute
einen lichten Gruß
in ELVES CASTLE
voller Himmel,

eure
Schwester-Freundin

Birgitta



Foto by Birgitta
 
Kommentar: Einen super-guten Wochenstart wünsche ich dir,
* * * Allerliebste Birgitta * * *

*Ohne große Worte*... -sagst du, und bringst uns mitunter einige der größten Worte mit, die die Menschheit je gehört hat, so-so allerliebste Birgitta!
Der *Prediger* (Salomo) gehört zu meinen Lieblings-Büchern des *Alten Testaments*. Er ist voller Lebens-Weisheiten noch und nöcher. Deine mitgebrachte *Übersetzung* seiner Worte finde ich ganz, ganz toll. Ja, die Weisheiten lassen sich auf unser ganzes Leben übertragen und anwenden. Sie umfassen alles TUN (zur rechten Zeit), oder auch alles was aus unserem Herzen entspringt. Den Schluß finde ich auch so unsagbar schön, denn er besagt, dass *ER* allein die Motive unseres Handelns und unserer Entscheidungen kennt. Wenn z.B. andere Menschen manches was wir tun, als negativ bewerten und deuten, so weiß Gott aber allein immer den wahren Beweggrund unseres Handelns. Das finde ich zutiefst tröstlich, so-so liebe Birgitta. Danke jedenfalls für diese weisen, *himmlischen* Gedanken...!

Meine so allerliebste Schwester-Freundin Birgitta, wie tröstlich ist es doch, dass auch unsere Trauer ihre eigene Zeit hat. Wir würden sonst nämlich nicht mehr zurück ins Leben finden, wenn sie *ewig* andauern würde. Gott ist ein Gott der Freude. Er möchte, dass wir uns des Lebens freuen und deshalb begleitet er uns durch alle dunkle Zeiten, um uns am Ende dieser Tunnelartigen Wege wieder ins helle Licht zu führen. Auch in unserem Freundeskreis hat jemanden aktuell das gleiche Schicksal ereilt, dass deine langjährige liebe Freundin jetzt aber hinter sich hat. Wir versuchen ihm alles zu geben, was ihm seine Angst nur nehmen kann und bereiten ihm auch laufend Freuden, in der Hoffnung, dass dies zu seiner Gesundung etwas beiträgt. Es gibt noch eine 50/50 Chance, dass er wieder gesund wird...!

Allerliebste Birgitta,
dir wünsche ich eine angenehm verlaufende Woche, wo dir der *Himmell* viele Freudigkeiten bereit hält, die dir Kraft und Ausdauer für die vielen Aufgaben spenden!

Sei allerherzigst gegrüßt und umarmt,

danke für deinen himmlisch-schönen Gruß,

bis ganz, ganz bald wieder,

dein Georg

Karo (Homepage) hat am 15.05.2015 18:00:34 geschrieben :

Ein ganz liebes Hallo!
Mein lieber Herzensfreund Georg!

Wie sehr hat mich wieder Dein lieber Besuch erfreut...
Den Spruch wollte ich Euch eigentlich zum Himmelfahrtstag schicken, nun kommt er noch verspätet:
(PS. Bin im Moment voll auf Herz eingestellt )



Obwohl, ich denke, lieber Georg Du schreibst immer so ausführlich auf meinen Besuch bei Dir/Euch, daß Du Dich bitte bitte nicht verpflichtet fühlen mußt, auch noch in mein GB zu schreiben.
Ich weiß ja wirklich, daß Du sehr beschäftigt bist und Du Dir ein paar Minuten Ausszeit gönnen solltest. Und das ist wirklich ganz lieb gemeint, mein lieber Georg!...
Ich habe so ein richtig schlechtes Gewissen, denn wenn ich Dir/Euch schreibe, erwarte ich nicht unbedingt einen Gegenbesuch...
Aber, ich denke, das Thema hatten wir schon mal?!
...
Ja, es ist schon eigenartig, aber ich glaube wirklich, dass die Eingebungen, was und wie ich die Karten gestalte, von innen und von oben geleitet werden....
Ich freue mich, dass sie Dir/Euch gefallen. Obwohl ich immer der Auffassung bin, es gibt hier im Netz so tolle Grafiken, dass meine sich verstecken müssten, aber sie kommen von Herzen und das allein ist wichtig!
....
Nun hoffe ich aber, lieber Georg, dass Du am Wochenende ein wenig Ruhe findest und Dich ein wenig von Deinem Sport erholen kannst?!
Ich bin ja soooooo gepannt... , wie ein Flitzebogen!
....
Mein lieber Georg und lieber Bernd, ich wünsche Euch beiden von Herzen ein tolles Wochenende und schicke Euch eine liebe Umarmung!



Eure Herzensfreundin Karo
P.S.:Sorry, schon wieder ein Herz, aber das ist diesmal  (kein! ) purer Zufall!

 
 
Kommentar: Hallo, so liebe *Herzens-Freundin Karo*

Wow, wow, wow -mal wieder wunderschön deine Karten!

Klar, gibt es immer Menschen, die noch schönere Sachen machen können, so liebe Karo. Allein schon deshalb sollte man sich nicht mit anderen vergleichen. Was zählt ist nämlich, wie und warum wir etwas tun. Wenn unsere Intention stimmig ist, oder wenn wir mit ganzem Herzen bei der Sache sind, dann wird immer alles was wir tun auch einen Zauber inne haben, gleichgültig ob es mit billigen, oder teuren Mitteln gemacht wurde. Wie Christus auch einmal sagte: *Seht die Lilien auf dem Felde (...), selbst Salomo in all seiner Pracht war nicht gekleidet wie eine von ihnen!*

Und zu meinem *verpflichtet fühlen* was die Gästebucheinträge bei dir angeht, kann ich nur sagen: Es ist mir sogar ein Bedürfnis aus meinem tiefen Gefühl der Dankbarkeit heraus, dir -so liebe Karo- eine ebensolch große Freude zu bereiten! Es drängt mich ja geradezu zu dir zu kommen -wie es mich überhaupt immer drängt, allen meinen Freunden meine Dankbarkeit auszusprechen, über ihre vielen Aufmerksamkeiten, die sie mir mit ihren lieben Grüßen immer wieder schenken. Dieses müßtest du doch jetzt sehr gut nachvollziehen können, weil es dir doch bestimmt auch nicht anders geht, nicht wahr?! Also ein schlechtes Gewissen brauchst du nun absolut nicht haben. Auf jeden Fall hast du aber Recht damit, dass ich deinen Gedanken trotzdem äußerst lieb gemeint fand!

Was mein Training angeht, da gönne ich mir die nötige Ruhe immer unmittelbar danach, so liebe Karo. Diese setzt sich ja dann auch bis zu meinem nächsten Sport-Programm weiter fort. Deshalb kann ich auch jeden Tag trainieren. Nur habe ich aber eben deswegen auch kaum mehr Energie (Muße) für GB-Besuche. Kurz vor meinem Training ist für mich noch die beste Zeit, um noch andere Dinge zu erledigen. Das ist der einzige Moment des Tages, wo ich auch GB-Besuche noch tätigen kann, wenn nichts anderes wichtiges ansteht. So verteile ich meine GB-Besuche über die ganze Woche, d.h. jeden Tag versuche ich mindestens einen zu machen, oder ich schreibe stattdessen E-mails, oder führe Seelsorgegespräche, je nachdem! Also, auch am Wochenende wird weiter getanzt und dazu muss ich mich nicht einmal aufraffen, weil ich mir meine Energin extra dafür freihalte!

Aber mega-lieb von dir, fürs "Gespanntsein", so-so liebe Karo. Ich will ja auch mein allerbestes geben und auch alles dafür tun, und deshalb muss vieles andere eben warten. Danke, dass du mich bei diesem Weg mit-begleitest und auch mit-fieberst, dass finde ich seeeeehr motivierend, es steigert meine Freude und schenkt mir deshalb auch noch mehr Energien. In knapp 4 Wochen wird es soweit sein. Bis dahin habe ich mich längst schon auf *180%* gebracht -garantiert!

So-so liebe Herzens-Freundin Karo, Bernd und ich wünschen dir /euch jetzt auch ein sehr schönes Wochenende. Vielen, vielen Dank noch mal, für die mega-schönen Karten und die tollen Zitate darauf. Sie haben mir/uns -wie immer- wieder seeeehr gefallen!

Bis bald wieder bei dir so liebe Karo,

allerliebste Umarmungen von uns beiden,
mit den alllerbesten Wünschen und allerliebsten Grüße,

dein/e Herzens-Freund/e Georg
und Bernd

Sabrina (Homepage) hat am 15.05.2015 11:28:12 geschrieben :

WWF
Lieber Georg! Im Mai 2015 habe ich eine Gorilla Patenschaft beim WWF übernommen.Du kannst Dir die Seite gerne auf meiner Homepage anschauen: TierschutzWWF - Patenschaft! Wünsche Dir ein erlebnisreiches Wochenende! Sabrina
 
Kommentar: Dass finde ich ja *Super-Sabrina*!!!

Hallo liebe Sabrina, ich habe deinen Link etwas korrigiert, damit man gleich auf deine empfohlene Seite kommt. Ich hoffe, dass ist OK für dich...?!

Ja, mittlerweile muss man Patenschaften für alles mögliche übernehmen, damit man überhaupt noch etwas retten kann. Das die Natur nicht mehr einfach ganz selbstverständlich existieren kann, ist für uns Menschen doch ein sprichwörtliches *Armuts-Zeugnis*, findest du das nicht auch? Ich finde dein persönliches Engagement aber super toll und vorbildlich!!!

Ich bedauere es wirklich sehr, dass die ganze Erde jetzt (auch) nur noch mit (schnödem) Geld erhalten werden kann. Dabei ist und bleibt sie doch wirklich unbezahlbar. Wir Menschen haben uns da in etwas verstrickt, dass wohl nicht mehr einfach aufzulösen ist. Wenn alles nur noch einen Wert hat, wenn es auch ein Preisschild trägt, dann lässt sich unser Leben irgendwann gar nicht mehr bezahlen und unsere SCHULDen werden ins unermessliche steigen! Die Prioritäten (was wichtig ist) sind verschoben, bzw. verdreht und auf den Kopf gestellt. Der Mensch arbeitet somit letzten Endes ganz unbedacht gegen sich selbst. Bedeutet dass nicht, das er sich eigentlich selber hasst? Für mich ist daher eine Welt ohne Gott von vorne herein zum scheitern verurteilt, denn ohne ihn gibt es keine Erlösung und somit auch keine Lösung...!

Liebe Sabrina, ich habe in diesem Zusammenhang jetzt einmal die Gelegenheit genutzt und meine Gedanken und Empfindungen über dieses Thema ausgesprochen, über das man kaum, bzw. noch viel zu wenig öffentlich spricht. Im Grunde bin ich ein unverbesserlicher Optimist; nur basiert dieser Optimismus aber immer auch auf einer Grundlage, auf die ich Real aufbauen kann. Oder einmal anders gefragt: Wenn ich z.B. einen Apfel vom Baum fallen sehe, wie begründet wäre dann mein Optimismus, dass dieser den Boden doch nicht erreicht? Dies wäre doch ziemlich Utopisch, nicht wahr...?!

Ich wünsche uns allen aber viele Mitstreiter, liebe Sabrina, denen unser zukünftiges Erden-Schicksal auch nicht gleichgültig ist, und die sich deshalb auch mit ganzem Interesse für den Erhalt unseres *kostbaren* Erdenrunds einsetzen. Diesem einzigartigen *Naturwunder Erde* in unserem Universum, *gebührt* unter allen Umständen sein Erhalt, denn es gibt nichts *kostbareres*, als das Leben selbst!

Danke für die Inspiration,

viel weiteren Erfolg (auch uns allen),

allerliebste Grüße,

dein *MItstreiter* Georg

Peter (Homepage) hat am 14.05.2015 13:28:55 geschrieben :

Grüße zum Himmelfahrtstag
Hallo lieber Georg, hallo lieber Bernd!
Ganz liebe Grüße zum Himmelfahrtstag (Vatertag).
Bei uns blühen zur Zeit die Rapsfelder in einem wunderschönen GELB und im Hintergrund sieht man das BLAU der Ostsee und am Wegesrand strahlen die Sträucher und Bäume in einem ganz tollen GRÜN. Wenn dann noch die Sonne vom helblauen Himmel strahlt, na dann fühlt man sich in Gottes Schöpfung so richtig wohl.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Himmelfahrtstag und ein angenehmes Wochenende. - Euer Bruder im Herrn - Peter -


 
Kommentar: Hallo, lieber Peter,

vielen Dank für deine lieben Grüße und auch das du wieder an uns gedacht hast!

Deine Gruß-Karte finde ich *paradiesisch schön* gelungen -danke dir auch dafür. Du scheinst mir ja auch so ein *Natur-Poet* zu sein. So, wie du nämlich dein Lebensgefühl in der Natur beschreibst, lässt er mich deinen beschriebenen *Augenblick* super nachvollziehen -so, als wenn ich gleich neben dir stehen würde und diesen auch miterleben würde. Ich nehme sogar den Duft wahr, der mich in diesem Moment umgibt, kannst du dir das vorstellen?!

Ich wünsche dir jedenfalls noch unzählig viele Tage, so lieber Peter, in denen du in *Gottes malerischer Schöpfung* weiterhin so aufgehen kannst und dich deshalb auch EINS mit DIR fühlst!

Ich melde mich auch bald wieder bei dir. Lasst es euch bis dahin gut gehen.

Viele liebe und gesegnete Grüße jetzt auch von mir,

dein Bruder in Christo,
Georg


 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 12.05.2015 22:58:14 geschrieben :

Prost Möhrensaft und oberfeine Grüße an dich aus Nordfriesland
Prost Möhrensaft, mein lieber Schafskäsenfreund, nun schaffe ich es endlich mal wieder, dir einen lieben Gruß aus Nordfriesland mitzubringen und dich zu besuchen. Hoffentlich geht es dir gut!
Bei mir ist jetzt reichlich Deicharbeit und meine Menschen mühen sich immer noch ab, das Kinderheim/ Nordstrand zu retten.
Hab eine gutäääääääh Nacht, deine Bertha
 
Kommentar: Guten Tag, allerliebste Bertha,

danke für deinen lieben Eintrag und die Infos!

Na, was müsst ihr denn auf dem Deich denn so alles machen? Was für Arbeit verlangt euch dieser ab? Ich habe offen gesagt keine Ahnung, da ich noch nie auf einem Deich je gewesen bin!

JA, so liebe Bertha, ich kann euch nach wie vor wünschen, dass die Geschichte mit dem Kinderheim ein gutes ENDE für die Bewohner dort findet. Habt ihr schon einmal versucht, mit den Verantwortlichen ein Gespräch zu führen, oder blocken sie dieses ebenso rigoros ab? Ich weiß, dass Menschen in der Regel immer zu Gesprächen bereit sind -es sei denn das sie selbst wissen, dass das was sie tun oder sagen, nicht rechtens ist! Man sollte es aber in aller Sanftmut, aber auch mit Entschlossenheit unablässig weiter versuchen, denn *Steter Tropfen, höhlt den Stein...*!

Und wieder ein JA, so liebe Bertha, mir geht es gut. Bin halt nur im Moment sehr eingebunden und habe deshalb auch weniger Zeit für meine Freunde -was aber auch einmal wieder anders werden wird!

Dir wünsche ich eine schöne Zeit und auch vieeeeel Erfolg bei euren weiteren Bemühungen, das Kinderheim zu retten!

Bis bald wieder, liebe Bertha,

sei allerherzigst von mir geknuddelt,

allerliebste Grüße,

dein Schafskäsenfreund Georg

Norbert (Homepage) hat am 10.05.2015 09:09:15 geschrieben :

Gruß
 
Kommentar: Hallo wieder, so lieber Norbert,

Danke immer wieder, für deine *Gruß-Besuche*!

Ein ganz tolles Foto hast du uns da wieder mitgebracht. Hast du wahrscheinlich auch in Amerika gemacht, oder?!

Ich wünsche dir eine schöne Woche mit viel guter Laune bei allem das du tust. Sobald ich kann, komme ich auch sehr gerne wieder bei dir vorbei.

Sei allerliebst von mir bis dahin noch gegrüßt,

dein Freund Georg

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 >

 








Monatssong für Juli 2021:

Jody Watley - Real Love



Quelle: Youtube


nach oben