Sterne Pink Strahlen

Vielen Dank für die tolle Grafik "Sterne Pink": © Gerd Altmann / Pixelio.de



Wir hoffen, dass es Dir auf unserer Homepage gut gefällt,
und werden uns auch über einen Eintrag von Dir hier freuen!



Deine Email-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt, und als Namen kannst Du gerne ein Pseudonym verwenden. Manche Einträge werden gegebenenfalls ins Forum verschoben, damit wir dort eine ausführlichere Antwort geben können, denn diese bekommst Du auf jeden Fall.

Bitte achte darauf nur Bilder mit Nutzungsrechten einzufügen, sowie den Urheber des Bildes zu nennen, falls Du dieses nicht selbst erstellst hast.

Mit der Sicherheitsabfrage klappt es manchmal nicht beim ersten Versuch. Klick dann einfach im Menü links noch mal auf "Gästebuch". Dein bereits eingetragener Text bleibt gespeichert und Du bekommst eine neue Abfrage, die beim zweiten Versuch dann auch vom System angenommen wird. Vielen Dank!

 

Unser Gästebuch wird primär als *Begegnungsraum* zum Austausch genutzt (was mir persönlich auch viel lieber ist), also scheut euch nicht uns sogar *Romane* zu hinterlassen, wenn euch danach ist...-das tue ich hier ja schließlich auch...! ;-)



**********************************************


Meine so-so lieben Freunde,

ich möchte mich jetzt schon mal bei euch allen für eure so herzlich-lieben Gästebuchgrüße bedanken die ihr mir/uns bringen möchtet, bzw. die ihr mir/uns bereits gebracht habt! :)

Ich versichere euch, dass ich alle eure Grüße sehr gerne beantworten werde, da sie mir die allergrößte Freude sind. Ich benötige nur etwas mehr Zeit, um euch zu antworten.

Ich weiß, um eure Großzügigkeit und Geduld. Nur will ich euch nicht darüber im Unklaren lassen, wenn ich vielleicht mehrere Tage nicht auf diese reagieren sollte. Glaubt mir, dass ich sie immer wieder lesen komme, weil es mich so unsagbar freut, wieder mal etwas von euch zu hören. Ich habe nur etwas weniger Zeit, weil ich mit vielen Dingen sehr beschäftigt bin -das ist alles! :)

Leider ist es mir z.Zt. nicht möglich, euch in eurem Gästebuch gegenbesuchen zu kommen. Ich gehe nun mal vielen Hobbys und Interessen nach, die mir sehr wichtig sind. Ich achte ja auch auf meine mentale Gesundheit und möchte eben nicht in einen kontraproduktiven Stress geraten - das würde sicherlich euch genauso wenig freuen wie mich!

Ihr danke euch für alle eure Herzlichkeiten, die mir unvergesslich bleiben werden und bleibe auch stets in diesem Sinne mit euch weiterhin verbunden!!!
 

Das ist, was ich euch unbedingt mitteilen wollte...
 

Ganz liebe Grüße noch von mir,

euer bleibender Freund,

Georg



**********************************************


Begegnungen sind eine tiefe Quelle der Inspiration.
(Anselm Grün)

 

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 893 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 >


Stachel26 (Homepage) hat am 27.09.2016 16:11:27 geschrieben :

Besuch
Grüß dich Georg,

dankeschön für deinen netten Gästebucheintrag

Allzeit fröhlich ist gefährlich, allzeit traurig ist beschwerlich,
allzeit glücklich ist betrüglich, eins ums andere ist vergnüglich.
deutsches Sprichwort



...ich wünsche dir schöne und hoffentlich ruhige Herbsttage

Viele Grüße aus Leipzig
von Holger
 
Kommentar: Guten Tag, lieber Holger,

danke für deinen so herzlichen Besuch und die Inspirationen in Wort und Bild!

An dem lustig formulierten Spruch ist definitiv etwas wahres dran. Sollte man also einmal nicht fröhlich oder glücklich sein, weil man gerade wegen eines bedrückenden Umstandes traurig ist, so verhilft einem aber die alles tragende *Lebensfreude* wieder aus dem emotionalen Tief hinweg, denn diese lässt nicht zu, dass man in eine Depression verfällt. Und Ja, die Mischung machts: "Das Beste hoffen - auf das schlimmste vorbereitet sein." Wer aber nicht auf diese Weise denkt, dem kann ein plötzliches Unglück in eine tiefe Krise stürzen, und deshalb JA: Insofern ist es gefährlich, immer nur fröhlich sein zu wollen, und trügerisch, immer nur glücklich sein zu wollen...!

Deine Fluss-Fotographie gefällt mir auch sehr, lieber Holger. Wer diese Gebäude-Fassade am Ufer kennt, weiß jetzt übrigens auch, an welchem der drei Leipziger Flüsse dieses Foto entstanden ist. Ich glaube, ich sollte wirklich einmal Leipzig besuchen kommen, um dies in Erfahrung zu bringen...!

Mein lieber Holger, danke auch für deine lieben Wünsche und Grüße an mich. Auch dir wünsche ich eine angenehme Herbstzeit.

Bis zu meinem nächsten Gegenbesuch,
allerliebste Grüße von mir,
Georg

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 25.09.2016 12:55:54 geschrieben :

Moin, moin und Prost Möhrensaft aus Nordfriesland
Moin, moin und Prost Möhrensaft, liebster Schafkäsefreund Georg, dieses Mal hat es mit meinem Besuch bei dir etwas länger gedauert, denn ich hatte neben meiner wichtigen Deicharbeit noch eine andere wichtige Arbeit. Aber nun bin ich auch endlich mal wieder bei dir zu Besuch. Die letzten Wochen war ich dolle reichlich beschäftigt, denn ich war Kooperationspartner für den großen Benefiz-Spendenlauf gegen sex. Gewalt von Laufstarkfürsleben ab Frankfurt nach Hamburg. Jetzt genieße ich die letzten Sonnentage bei uns auf dem Deich, hoffe, dass du das auch tun kannst und dass es dir gut geht und schicke schafe Grüße, deine Bertha aus Nordfriesland
 
Kommentar: Einen schöööönen guten Tag, meine
* * * Allerliebste Nordfriesische Freundin Bertha * * *

Wie schön, dass es dir gut geht!!!

Wie war das "Wacken-Festival"? Ich habe jedenfalls an diesem Wochenende einige Male an dich gedacht und dir- bzw. euch allen gewünscht, dass das Wetter eure gute Laune nicht verdirbt. Ich habe erfahren, dass es wohl durchwachsen gewesen ist, aber es glücklicherweise meist regenfrei blieb. So machte das Springen, Grölen und Jubeln doch am meisten Spaß, nicht wahr?!

Ja, mag sein, dass dein erneuter Besuch hier bei uns etwas auf sich warten gelassen hat - meiner hingegen lässt jedoch bei dir immer noch auf sich warten -also mach dir mal keine Gedanken, so liebe Bertha...! Außerdem bist du mit sooooooooooooooooooo vielen wichtigen Projekten beschäftigt, dass ich überhaupt froh sein kann, das du uns deine lieben Grüße vorbei bringen kannst!!!

Ein lautes "BRAVO" auch dafür, dass du dich so sehr für das Wohl der Kinder bemühst, die "unerhörte" Gewalt erfahren haben!!! Ich weiß zwar nicht so recht, wie Geld z.B. sexuelle Gewalt verhindern kann, aber ich wünsche dir sehr viel Erfolg mit deinen Ideen und Aktionen, allerliebste Bertha. Eines der prägnantesten Gründe, warum sexuelle Übergriffe überhaupt möglich sind, ist meines Erachtens wegen des "Wegsehens", bzw. des "Verdrängens und Verharmlosens" bei kenntnisnahme, aller umstehenden Menschen. Falsche Schamgefühle eröffnen nämlich den Tätern geradezu jegliche Wege, sich an den Kindern vergehen zu können. Wenn wir aber ganz "selbstverständlich" mit diesem Thema umgehen würden, hätten die Täter dann auch kein so "leichtes Spiel" mehr, (sogar) über Jahre hinweg, die Körper und Seelen der Kinder zu schänden und zu zerstören!

Meine so allerliebste Seelenfreundin Bertha, wir können Schafen wie dir- bzw. Menschen wie *Sabine Marya* nicht tief genug Danken, für ihr so unermüdliches Engagement, die "Schöpfung Gottes" vor Missbrauch schützen und somit erhalten zu wollen. Ich hoffe und wünsche dir, dass alle deine "Hilfs-Kreise" bei denen du rege Mitwirkst, in Deutschland immer mehr Bekanntheit erlangen, damit "dieses Thema" in unseren "Köpfen" immer präsenter wird, und wir dadurch dann den nötigen Mut entwickeln können genauer hinzusehen, um das Martyrium der betreffenden Kinder ganz schnell beenden zu können!!!

Ich knuddel dich jetzt wieder so richtig durch und wünsche dir viel Kraft bei allem -aber auch sehr viel (wohlverdiente) Ruhe!

Allerliebste Grüße an Dich und Sabine nebst Familie,

bis bald mal wieder,
dein Schafskäsenfreund Georg


P:S.: Ja, mir geht's auch gut, liebe Bertha!

Mandy (Homepage) hat am 16.09.2016 10:25:29 geschrieben :

GlG.
=14ptHallöchen lieber Georg.=14ptAlles noch im grünen Bereich ?=14ptVielen dank für die lieben Gruesse.=14ptObwohl ich eigentlich noch in Sommerpause bin, besuche ich dich doch mal, um dir ein sonniges Wochenende zu wünschen.
 
Kommentar: Hallo, meine so-so liebe
* * * Award-Freundin-Mandy * * *

Ich hoffe, du  hattest ein sehr schönes Wochenende!

Und vielen lieben Dank, dass du deine Sommerpause kurz unterbrichst, um mich mit deiner Gegenwart hier zu beschenken. Dafür erhältst du jetzt von mir eine sehr herzliche Umarmung!

Danke auch für die wunderschöne Blume. Sie sieht aus wie ein Herz, dass sich mir öffnet -sehr wahrscheinlich ist es deins, stimmt's!?

Es freut mich, dass es dir so gut geht, so liebe Mandy -möge es auch so bleiben...

Ja, mir geht es gut und ich hatte auch ein sonnig-schönes Wochenende!

Danke nochmal für deine so erfreulich liebe Geste,

allerliebste Grüße jetzt von mir noch an dich und deinen lieben Schatz nebst Duck,
bis bald mal wieder,
dein Award-Freund Georg



 

Birgitta (Homepage) hat am 04.09.2016 23:30:28 geschrieben :

Gruß am Sonntag
Mein lieber Georg,

am Sonntagabend bringe ich dir
einen meditativen Gruß,
verbunden mit einem Zitat von Mutter Teresa.
Der Sonntag ist mir besonders heilig und wertvoll,
weil ich da auch den Gottesdienst besuche,
oft zusammen mit meiner Mutter.

Gute Nacht und eine gute und erfreuliche neue Woche,

ganz herzliche und gesegnete Grüße
an dich und den lieben Bernd

deine Birgitta

"Die Bäume, die Blumen, die Kräuter,
sie wachsen in der Stille.
Die Sterne, die Sonne, der Mond,
sie bewegen sich in der Stille.
Die Stille gibt uns eine neue Sicht der Dinge."
(Mutter Teresa)

 
Kommentar: Guten Tag, unsere
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Erst einmal vielen Dank für deinen meditativen Besuch und die Segensgrüße auch an Bernd -deine Herzlichkeit bereitet uns immer sehr viel Freude!

Ich hatte jetzt die Wahl: Dir entweder die versprochene E-mail zu schreiben, oder deinen so lieben Gruß hier beantworten. Du siehst wöfür ich mich jetzt entschieden habe...!

Auch dein mitgebrachtes Zitat von Mutter Teresa -wie kann es auch anders sein- finde ich auch schon wieder ganz toll. In der Stille geschehen immer die wertvollsten und zugleich auch wichtigsten Dinge für unser Leben, wie z.B. Erkenntnisse, Reifungsprozesse, Ideen usw. Dort werden wir immer auf die allerwesentlichsten Dinge aufmerksam gemacht. Man kommt mit so manchen Geheimnissen des Lebens in Berührung wenn wir auf die Stille lauschen, und finden ganz schnell wieder zur eigenen inneren Mitte. Immer mehr Menschen suchen heutzutage nach stillen Räumen, wo sie sich von der Zerstreuung des Alltags wieder sammeln und sich neu-orientieren können. Dass dir, allerliebste Birgitta, deshalb der Sonntag so wichtig, bzw. heilig ist, finde ich mehr als nur gut. Dieser Tag gerät für viele nämlich auch immer mehr zu einem gewöhnlichen Alltag wie jeder andere. Wer keinen Freiraum mehr hat und sich nicht mehr ausruhen und sammeln kann, geht irgendwann im Trubel des alltäglichen Geschehens verloren -und das wird den Menschen seelisch krank machen. In der Stille zu sein, bedeutet ja nämlich gleichermaßen auch *in Gott zu sein* -und damit u.a. in der Wirklichkeit, Ruhe und Klarheit!
Ich danke dir, meine allerliebste Birgitta, für die Inspiration zu diesen Gedanken. Von diesen Dingen im Allgemeinen zu sprechen beglückt mich immer wieder, denn sie erzählen ja größtenteils indirekt auch von Gott, unserem Schöpfervater. Für mich kann es einfach kein höreres Glück geben, als immerwährend "auch bewusst" in seiner Gegenwart zu sein...!

Und Ja, die Idee, mit der lieben Helga ein Büchlein zu verfassen finde ich sagenhaft, allerliebste Birgitta. Ihr seid ja beide Künstlerinnen -die eine mit den Händen, die andere mit Worten. Besser geht es doch gar nicht mehr, um die Geheimnisse unseres Daseins und unserer Gefühle anderen Menschen zu beschreiben, zu veranschaulichen und zu erschließen, als durch deren Symbiose. So, wie die Bibel es ebenso tut und auch voll davon ist!
Ich werde jedenfalls einer der 1. sein, der in den Genuss kommen wird, eure gemeinsame "Co-Produktion" zu meditieren, so viel kann ich euch schon Mal versprechen...!

So allerliebste Birgitta, ich wünsche dir jetzt eine ebenso schöne erfreuliche und segensreiche Woche.
Sei auch auf's allerherzlichste von Bernd und mir gegrüßt und ans Herz gedrückt,
du hörst (und siehst) ja bald wieder von mir,

bis dann also,
dein Georg


 

ANGY (Homepage) hat am 04.09.2016 12:34:34 geschrieben :

WIEDER DA...
DIE STILLE,DIE MICH UMGIBT,TUT MIR GUT
UND BRINGT MICH IN BERÜHRUNG MIT DER STILLE IN MIR.


- Anselm Grün -



Lieber GEORG! Lieber BERND!

DA BIN ICH WIEDER =
und wir Ihr sicher unschwer erkennen könnt',
führte mich mein Urlaub in DIE LÜNEBURGER HEIDE!!!
Es waren 6 HERRLICHe Tage,
die Ich vollends GENIEßEN konnte =
fast nur sonnige Stunden
und EINE BLÜHENDE LANDSCHAFT,
in der MEIN HERZ VOLL aufging
und MEINE SEELE EINE STILLE...
EINE DANKBARKEIT SPÜRTE/ERFASSTE,
die zu beschreiben KEINE WORTE BRAUCHT!!!
Neben Wanderungen in der Heide und am PIETZMOOR
besichtigte ich auch an 2 Tagen die Hansestadt LÜNEBURG,
die allein mit ihren speziellen Häuserfassaden
einen Besuch wert ist...
gerade in den kleinen Gässchen entdeckt mensch
immer wieder besondere Schönheiten...
und AUF DEM WASSERTURM hat man
einen WUNDERBARen Rund-um-Blick
über diese so einzigartige Stadt =
klingt jetzt ein bisschen verliebt,
aber sie hat einen starken Eindruck - IN MIR - hinterlassen!!!



Meine 2. Urlaubswoche war ich daHeim,
von wo ich aber einige TagesAusflüge unternahm =
z.B. DRACHENFELS...
von dem werde ich auch mal einige Bilder zeigen!!!

SEID HERZLICHST UMARMT...
auch für die etwas neugestaltete Form meiner Seite...
und den so LIEBEn WORTEn,
die sich aus unserem gemeinsamen Austausch erGEBEN =
SICH MITEINANDER FINDEN...NÄHREN...STÄRKEN =
SICH ZUR FREUNDSCHAFT FORMEN!!!

IN TIEFER/DANKBARER STILLE ~ EURE-Elfen-FREUNDIN ~ A N G Y
 
Kommentar: Eine sehr schöne neue Woche wünschen wir dir, unsere so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Ja -da bist du wieder -HURRA!!!

Wie lieb von dir, liebe Angy, wie du uns immer begegnest und dich uns mitteilst. Ich könnte dich jedes Mal für deine so liebenswerte Art "knutschen" -aber zumindest, dir dafür um den Hals fallen!!!
Du schaffst es z.B. auch immer, dass man deine Eindrücke oder Gefühlslagen richtig nachfühlen- bzw. diese inwendig MIT DIR GEHEN kann...

Uns freut es sehr, dass dein Urlaub so wohltuend verlaufen ist. Ich spüre beim lesen deiner Zeilen, ein regelrechtes seelisch-geistiges *Aufblühen*, viel Entspanntheit und Begeisterung.
Das Anselm-Grün-Zitat, hat dir auch offensichtlich aus der Seele gesprochen, nicht wahr?! Dadurch fühle ich deine BeGLÜCKung und sehe dich auch auf dem Bild auf der Bank sitzen und dich an den stillen Moment laben: Keiner ist da, der etwas von dir erwartet und du selbst brauchst auch nichts zu tun, als ganz im MOMENT -und somit auch ganz BEI DIR zu sein. Ich erahne den Genuss, der deine Seele durchströmt hatte und der dich ganz frei und losgelöst fühlen ließ. Auch empfinde ich den UNaussprechlich-seligen Zustand der dich überkam, nämlich, dass was Worte einfach nicht mehr auszudrücken vermögen. Einssein mit sich (und Gott) ist der seligste Zustand den ich persönlich kenne, allerliebste Angy...

Auch deine Beschreibung, über das verträumt-anmutende Städtchen "Lüneburg" vermittelt (mir) deine Eindrücke auf sehr ergreifende Weise. Ich spüre so eine Art *Geborgenheitsempfinden* deinerseits, so wie du von diesem Städtchen sprichst. Aus meiner Sicht scheint der *Lüneburg-Charakter* einen deiner vielen Seelenanteile sehr berührt und bewegt zu haben, stimmt's?!
Ja, auch ich fühle den ausgehenden Zauber, der einen regelrecht vereinnahmen kann, ohne jedoch Besitz von einem zu ergreifen. Jedenfalls wäre dieser Ort auch für Bernd und mich ein lohnendes Ausflugsziel, so-so liebe Angy!

Der "Knaller" war jedoch für mich, dass wir ungefähr zur selben Zeit den Drachenfels besucht haben, allerliebste Angy -ich meine- wie lustig ist das denn??? Bernd und ich waren mit den Kindern aus dem Heim (Roland und Joel) am 13. des vergangenen Monats dort gewesen. Das ist nun schon das 2. Mal, dass wir unmittelbar nach kurzer Zeit, denselben "Trip" gemacht haben. Ich finde, dass wir vieles gemeinsam haben, nämlich, nicht nur dieselben Ansichten und *verwandtschaftlichen Seelenanteile*, sondern auch einige gemeinsame Interessen miteinander teilen. Dein uns mitgebrachtes *Elfen-Video* z.B., hat es mir (damals schon) sehr stark geoffenbart. Vielleicht sollten wir einmal gemeinsam ein Ausflugsziel angehen -was hältst du davon, liebe Angy -wir wohnen ja nämlich nicht allzu weit voneinander entfernt, wenn ich es noch recht in Erinnerung habe...?

So-so-so allerliebste *Elfen-Angy*, sei auch du von uns ans Herz gedrückt und auch noch ganz lieb gegrüßt. Ich wünsche dir noch nachhaltige Urlaubsfreude und das du deine Urlaubs-Seeligkeit auch im regen Alltag bewahren kannst.
Es freut uns, dass dir die Neuerungen, bzw. Erweiterungen in deinem Zimmer so gut gefallen haben. Ja, unser freundschaftlicher Austausch wird immer tiefer und somit auch näher und  vertrauter. Wir mögen dich einfach sehr und freuen uns auch über eine persönliche Begegnung mit dir (bald oder irgendwann)!
Ich werde mich mal bald wieder per Mail bei dir melden, O.k.?!

Bis dahin, dir eine gute Zeit,

vielen Dank für deinen köstlichen *Ausflugs-mitteilungsbesuch* und die tollen Bilder,

bis bald wieder,

deine beiden erfreuten Elfenfreunde
Georg und Bernd



 

Bea (Homepage) hat am 28.08.2016 07:33:36 geschrieben :

schönen Sonntag...
Mein lieber Freund Bernd
entschuldige bitte, habe Dich nicht mit Absicht nicht gegrüsst beim vorherigen Eintrag. Natürlich wünsche ich auch Dir einen schönen Sonntag und alles Gute.
Herzliche Grüsse schickt Dir
Deine Freundin Bea
 
Kommentar: Wir hoffen, du hattest einen ebenso schönen Sonntag, so
* * * Allerliebste Bea * * *

Ich hoffe auch, dass du nichts dagegen hast, das ich dir jetzt anstelle von Bernd antworte. Er hat sich aber über deine so lieben Xtra-Grüße an ihn, sehr gefreut!

Selbstverständlich war es von dir keine Absicht, unseren lieben Bernd nicht zu grüßen -was für ein absurder Gedanke, liebe Bea. Nein, aus unserem Empfinden warst du "nur" noch einmal bei deinen "sorgenvollen Gefühlen", die du in der Zeit deiner Ärzte-Odyssee hattest. Sie kamen dir beim erzählen einfach wieder "hoch" und nahmen dich damit sehr ein. Da war in diesem Augenblick keine Muße vorhanden, um noch an andere/s zu denken. Ängste sind ja empfunderner Maßen immer wie ein finsteres Gefängnis, ohne Fenster und Türen, aus denen man irgendwie herausfinden könnte. Jedenfalls können wir uns dies so, sehr gut vorstellen, liebe Bea -wir glauben nämlich, dass es vielen Menschen an deiner Stelle so ergehen würde...

Bernd geht es gut. Er hatte sich am Sonntag u.a. auch auf seine Arbeit vorbereitet, die ja am Montag -nach seinem 4-wöchigen Urlaub- wieder begonnen hatte. Er lässt dich hiermit auch ganz herzlich zurück grüßen!


Danke für deinen herzlich-gemeinten Besuch, liebe Bea,
bleib gesegnet, frohen Mutes, optimistisch, lebensfroh und gesund,
bis bald dann wieder,
allerliebste Grüße auch von mir noch einmal an dich,

deine beiden Freunde,
Georg und Bernd

Bea (Homepage) hat am 25.08.2016 22:16:08 geschrieben :

liebe Grüsse...
Hallo Georg mein lieber Freund
vielen herzlichen Dank für den Besuch und die lieben Grüsse. Ich habe die letzte Zeit ein bisschen Pech gehabt, war seit Juni 7x im Krankenhaus. Aber ich bin dankbar, dass sie mir helfen konnten und es mir nun doch wieder besser geht.
Ich wünsche Dir von Herzen noch schöne Spätsommertage, ein erfreuliches Wochenende und alles Gute.
Herzliche Grüsse schickt Dir 
Deine Freundin Bea
 
Kommentar: Einen angenehmen Wochenstart wünsche ich dir, so liebe Freundin Bea,

über deinen lieben Besuch habe auch ich mich sehr gefreut!

Ich danke dir sehr für dein vertrauensvolles Mit-Teilen, bezüglich deines (Un-)Wohlbefindens, dass mich sehr bewegt hat. Ich hoffe und wünsche dir, dass du wieder ganz genesen bist. Ich finde es erschütternd, wenn Menschen erkranken, die uns ans Herz gewachsen sind, so wie du mir. Ich spüre nämlich immer aus deinen Zeilen, deine Warmherzigkeit und auch dein ganzes Wohlwollen, dass du anderen Menschen -und uns- immer entgegenbringst!

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe und Ursachen, weshalb Menschen erkranken. Ich finde es deshalb wichtig zu wissen, dass nicht Gott es ist, der uns damit strafen will -so, wie viele Menschen dann fälschlicher Weise oft glauben, nein -ganz im Gegenteil. Es steht nämlich geschrieben:

*Und Jesus gingen die Augen über* (Joh. 11,35), als er den Toten Freund "Lazarus" sah, der wegen einer Krankheit (zunächst) sein Leben verloren hatte!

Liebe Bea, aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass manche Krankheiten uns auf etwas "in uns" aufmerksam machen wollen, dass wir wenig beachten und das (endlich) zu seinem "Recht" kommen will. D.h., dass eine Erkrankung so etwas wie unser "Bester Freund" ist, der uns helfen möchte zu "Erkennen". Dieser Freund belügt uns nicht -er ist immer ehrlich zu uns- und wenn wir auf seine Signale "hören" und diese richtig deuten, wird es uns bald (in der Regel) wieder ganz gut gehen!
Medikamente können zwar die Symptome lindern, die Ursache einer Erkrankung aber nicht eliminieren. Auch eine Operation kann eine Krankheit (vorübergehend) beseitigen. Sollte diese (oder eine andere Erkrankung) wieder in Erscheinung treten, sollten wir uns fragen, ob sie nicht vielleicht doch etwas zu uns sagen möchte...

Ich wünsche dir jedenfalls aus tiefstem Herzen vollständige und dauerhafte Genesung, um dein (von Gott gegebenes) Leben, in vollen Zügen uneingeschränkt genießen und auskosten zu können!

Sei noch lieb von mir umarmt,
bis morgen wieder (oben),

dein Freund aus Deutschland,
Georg




 

Melody (Homepage) hat am 25.08.2016 21:47:59 geschrieben :

Sommergruß
Unsere lieben Freunde Georg & Bernd,
wir genießen den Sommer an unseren
schattigen Plätzchen im Garten
und bekommen immer schon ganz frisches Wasser
und leuchtes und leckeres Futterli,
so lässt es sich gut leben.
Am Montag fängt unsere Gitta wieder langsam
mit dem Schuldienst an, was Ihr ja bereits wisst.
Wir wünschen euch ein ganz tolles Wochenende,
bervor der liebe Bernd auch wieder arbeiten muss....

Ganz herzliche Knuddel-Grüße

eure Melody & Family

 
Kommentar: Meine so-so
* * * Allerliebsten Franzikus-Geschwister * * *

Was für eine unbeschreiblich große Freude euch wiederzusehen und zu wissen, dass es euch so gut geht!

Jetzt muss ich euch alle einmal knuddeln -bei eurem Anblick geht mir nämlich das Herz auf...!

Ich hoffe, ihr habt auf eure so liebe Gitta immer schön aufgepasst und Geduld mit ihr gehabt, wenn sie einmal nicht so konnte, wie ihr es gewohnt gewesen seid. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass eure liebe Gitta euch die ganzen Jahre immer so richtig verwöhnt hatte, nicht wahr?!

Dann werde ich ihr für Montag und auch für die weiteren Tage die Daumen drücken, dass es mit dem Schulunterricht gut klappt. Es soll ja angeblich auch wieder etwas kühler werden -dann kann man sich ja ganz allgemein besser konzentrieren -was ihr ja sehr entgegen kommen wird, wie ich meine!

Richtet unserer so allerliebsten Birgitta noch aus, dass sie bald eine Mail von mir erhalten wird, Ja?!

Übrigens war unser Wochenende bisher wirklich ganz toll - einige Fotos von unserem Ausflug werde ich ihr deshalb auch noch schicken. Ein kleiner Wunsch hatte sich mir nämlich "dort" erfüllt...!

Ihr lieben feinen Fell-Damen- und Herren, ich wünsche euch jetzt allen einen schönen *Garten-Sonntag*, und unserer so lieben Birgitta sehr viel Vorfreude auf morgen.

Noch einmal knuddele ich euch jetzt zum Abschied und sende unserer allerliebsten Birgitta, Bernds' und meine herzlichsten Grüße aus!!!

Danke für euren "gemütlich-kuscheligen" Sommergruß-Besuch,

bis bald dann wieder,

euer Franziskus-Freund
Georg


 

ANGY (Homepage) hat am 15.08.2016 14:59:07 geschrieben :

UUUUUUUUUUURLAUB


Lieber GEORG! Lieber BERND!

ICH WEIß NICHT,
wie weit IHR noch Urlaub habt...
meiner beginnt jedoch mit dem heutigen Tag =
und morgen fahre ich
für ein paar Tage AUS NRW heraus = FREU
Dementsprechend mache ich auch eine HP'Pause,
die bis Ende August dauert!

Um kurz auf Deinen Kommentar einzugehen =
ich stimme Dir voll zu,
dass nicht jeder Gewalttakt
gleich ein poltisches/religiöses Attentat ist...
mögen auch aus aktueller Sicht
- BRENNPUNKT WELTGESCHEHEN -
VIELE ihren Blick erstmal dort hinrichten...
Jedoch - Keins meiner Wörter war mit Kritik an Dich beinhaltet,
aber allgemein -  KRITIK AN DIE HEUTIGE GESELLSCHAFT -
müsste schon angebracht sein...
und aus diesem KernpunktInhalt
sollten humane Lösungen gefunden werden =
IM ZWISCHENMENSCHLICHEM MITEINANDER
GEMEINSAM EINEN GERECHTEN WEG GEHEN =
JEDEM EIN GERECHTES LEBEN ERMÖGLICHEN =
IM FRIEDEN SEIN MIT SICH UND DER UMWELT!!!




Wünsche EUCH ~ VON HERZEN ~
eine *** GUTE ZEIT *** =
SEID INNIGST UMARMT & AUF BALD WIEDER!!!

EURE Elfen-FREUNDIN ~ A N G Y
 
Kommentar: Meine/unsere so
* * * Allerliebste Elfen-Freundin Angy * * *

Ich danke dir für deine so liebevoll geäußerten Mitteilungen!

Zuallererst möchte ich jetzt auf "unsere gemeinsame Gesellschaftskritik" eingehen, so liebe Angy:

Ja, es ist z.B. wichtig, bzw. not-wendig, "Kritik" an so manchen Vorhaben/Entwicklungen auszuüben, bei denen man ihr Ergebnis schon erahnen kann. Wenn man dies nämlich nicht tut, wird fälschlicher Weise dann auch angenommen, dass alles so nur "richtig und gut" sein kann. Jedenfalls freut es mich sehr, dass du meine Ausführungen nicht missverstanden hast und sogar meine Meinung darüber teilst, so-so liebe Angy. Desweiteren: Auch wenn Wut- oder gar Zorn-Gefühle über die besagten Anschläge bei uns Menschen aufkommen sollten, so dürfen wir diesen "Impulsen" in uns nicht nachgeben und dann auf gleiche oder ähnliche Weise "zurück schlagen". Wir würden dann ja genauso "übel" wie die Täter agieren -die wir ja eigentlich für ihre kaltherzige Vorgehensweisen verurteilen- und uns somit mit ihnen auf "einer Stufe stellen".

Mich freut es, dass du derselben Meinung bist, allerliebste Angy, und auch auf so manch gesellschaftliche "Fehlentwicklung" aufmerksam machen möchtest. Wir können Probleme nicht dauerhaft lösen, wenn wir nicht bereit sind, unsere aller Mitverantwortung anzuschauen und uns diese auch einzugestehen. Menschen "flippen" ja nämlich nicht einfach so grundlos aus -und schon gar nicht auf so einer brachialen Art und Weise. An deren Verhalten hängt nämlich immer eine langwierige Leidensgeschichte an. Diese gilt es mit zu bedenken, wenn wir uns über die Täter (die zugleich auch Opfer sind) aufregen. Ich glaube, dass du dies auch so siehst, nicht wahr, liebe Angy?!

Ich danke dir jedenfalls für die "Klarstellung", bzw. Deutlichmachung deiner Ausführung (unten), allerliebste Angy, aber auch für dein aufrichtiges Statement (oben).
Übrigens ist ja "Echte Kritik" keine wirkliche "Maßregelung" an "Jemanden", den wir nicht mögen, sondern im Gegenteil: Wir haben großes Interesse daran, dass der Kritisierte "nur" seine unliebende Handlungsweise erkennt und deshalb umdenkt. Zudem beruht unsere Kritik ja (berechtigter Weise) auch auf ganz konkrete "Umstände", die man auch ganz konkret ändern kann, nicht wahr?!

Dir wünsche ich einen ganz wohltuenden, erlebnisreichen Urlaub, so-so liebe Elfen-Angy. Trotz aller Sinnwidrigkeiten in unserem Leben, "herrscht" überwiegend gutes und sinnhaftes TUN und TREIBEN, und deshalb glaube ich, dass wir alle gemeinsam Probleme und Herausforderungen immer lösen und überwinden können. Deshalb genieße deine Urlaubszeit in vollen Zügen und lass dein gütiges Herz sich an so vielen Kostbarkeiten und Wundern erfreuen...! Ach Ja, Bernds' Urlaub geht übrigens auch (noch) bis Ende August, der bisher von vielen abenteuerlichen Ausflügen bestimmt war...!

Bis bald dann wieder,

allerliebste Grüße, Umarmungen und *Wohl-tu-Wünsche* an dich,
dein Elfen-Freund Georg (mit genauso vielen lieben Grüßen und Knuddlern, von deinem Elfen-Freund Bernd)

Ps.: Die Skulptur finde ich wunderschön, danke dir auch dafür, liebste Angy!

ANGY (Homepage) hat am 04.08.2016 12:14:55 geschrieben :

SCHWERelose Gedanken...
...sie fassen 'Fuß'...
und erheben sich doch immer wieder zu Neuen.....................

DER HERR
MAG DEN TOTEN
DIE RUHE GEBEN,
DIE LEBENDEN
HABEN NOCH
ZU LEBEN.




Lieber GEORG! Lieber BERND!

DEIN/Euer letzter Beitrag in meinem GB...
aber auch in einer AUSFÜHRLICHKEIT
unter dem Untermenü PSYCHOLOGIE
habe ich nun schon mehrmals gelesen...
und ich tue mich immer noch schwer,
darauf so zu antworten,
dass ich mich nicht in Details 'aufreibe' =
zu komplex...zu vielfaltig/-seitig...zu emotionsvoll...
zu kontrovers...zu einseitig IM GLAUBEN...
IST DAS THEMA,
um in ein paar Sätzen
DEN TÄTER ZU VERSTEHEN...
und DEN OPFERN GERECHT ZU WERDEN!!!
Sicher - WIR LEBEN in einer heutigen Gesellschaft,
die stürmische Wellen schlägt
von EGOISMUS - IGNORANZ - MACHTSPIELE,
dass SCHWACHE kaum eine CHANCE haben
und von Ihnen 'verschlungen' werden =
und doch...so mancher wittert IM AUFGEBEN
noch EIN LETZTES AUFBÄUMEN/AUFBLÜHEN/
EINER AUFMERKSAMKEIT SICH ERHOFFEND!!!
Verletzter Stolz - übertriebener STOLZ - angemessener Stolz...
wer erkennt (s)eine GRENZEn...
Verletzte Würde - übertriebene WÜRDE - angemessene Würde...
welcher DIENST'grad unterscheidet...
nicht gegebener Respekt - GEFORDERTER RESPEKT - RESPEKTLOSIGKEIT...
VERLORENE TUGENDEN - MANGELNDE GUTE CHARAKTEREIGENSCHAFTEN...
ja...so schwirren meine Gedanken...
und lassen VIEL TRAURIGKEIT ZU!!!

IN ALLEM - VON HERZEN -
DEN MENSCHEN ZUGEWANDT...
UND EUCH LIEBEN BEIDEN!!!

EURE Natur-FREUNDIN-Elfe ~ A N G Y

 
Kommentar: Einen schönen guten Tag und Wochenstart, unsere so-so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Zuallererst bedanke ich mich für deinen immer sehr erfreulichen und auch sehr gern-gesehenen Besuch, mit seinen immer sehr eindrucksvollen Bildern und offenen Gedanken!

Deinen aller ersten Gedanken finde ich sehr klug und irgendwie auch witzig formuliert. Ja, solange wir Leben, werden wir keine RUHE finden -dass bleibt allein den TOTEN vorbehalten.
Auch dein weiterer weise Gedanke von LIEH TSE, hat mir neulich schon in deinem Gästebuch gefallen.

Ja, das "Anschlags-Thema", bzw. die Motive der "An-SCHLÄGER" sind meines Erachtens seeeeehr komplex, alsdass ich alle deren möglichen Beweggründe zu diesen Taten aufzählen könnte. Ich wollte in meinem Beitrag lediglich auf den Umstand hinweisen, dass nicht alle "Terror-Attentäter" einen religiösen Beweggrund inne haben -wovon jedesmal die Medien fälschlicher Weise ausgehen. Einige der letzten Anschläge waren ja nämlich von geistig "Verwirrten/Gebeutelten" begangen worden und hatten keinen unmittelbaren religiös-motivierten Hintergrund. Dies gilt es ja primär zu unterscheiden. Bei diesen besagten Attentätern spürte ich unmittelbar deren persönliche Motivationen, auf diese Weise auszurasten (Amoklauf) und uns ihren Unmut über ihre verschiedenen, frustrierenden (unauflösbaren) Lebensumstände aufmerksam zu machen.

Mich freut es wirklich sehr, so allerliebste Angy, wie sehr du dich auf diese unmenschliche Geschehen einlässt, um sie wenigstens einigermaßen zu verstehen. Ich fände es jedenfalls tragisch, wenn wir alle Attentate über einen Kamm scheren würden. Für die unterschiedlichsten Problemfälle der jeweiligen Täter, muss es auch zwangsläufig unterschiedliche Lösungen, bzw. Vorgehensweisen zur Lösung des "Problems" geben. Wenn wir nämlich an ihnen "vorbei sehen", werden wir auch an ihnen "vorbei agieren", um es zu lösen.

Ja, dass es einigen Menschen nicht gelingt, ihre persönlichen Probleme zu lösen und sie diese auf so erschütternde Weise auch noch auf ihre Umwelt abzuwälzen versuchen, ist mehr als traurig. Wer zu "solchen" Mitteln greift, wie es die Täter alle tun, sieht wirklich keine andere Lösung aus seinen persönlichen Konflikten. Sie fühlen sich allesamt allein mit ihren Problemen gelassen und sich auch von ihren Mitmenschen im Stich gelassen. Wie können sie sich denn anders überhaupt noch Gehör verschaffen, wenn sich keiner ernsthaft für ihre Probleme interessiert? Ein Mensch, der sich "aufgehoben" fühlt, weiß auch wo er hin gehen kann, wenn ihn etwas bedrückt. Diese haben es wohl offensichtlich nicht gewusst...


Meine so-so allerliebste Angy, ich weiß, dass ich dir versprochen hatte, in deinem Zimmer als aller nächstes weiter zu schreiben. Ich bin Bernds' Bitte aber nachgekommen, meine Äußerungen, die ich in euren Gästebüchern über die Attentate getroffen hatte, auf unserer Seite auszustellen. Auch wird bald sein Ernährungstext auf unserer Seite erscheinen, an den er schon seit 3(!) Jahren am schreiben ist. Dennoch gilt deine Seite hier bei uns als nächstes "Groß-Projekt". Daran hat sich nichts geändert!

Ich danke dir sehr, für alle deine Gefühlsäußerungen- und Bekundungen -auch wenn sie sich mir nicht alle gleich erschlossen haben. Auch ich musste deine Zeilen mehmals lesen, um einigermaßen unterscheiden zu können, wovon du gerade sprichst oder was du meinst. Ich möchte dich bitten, wenn du gerne eine Kritik äußern möchtest, dies doch ganz klar zu formulieren. Ich bin nicht nur Kritik-fähig, sondern auch dankbar über etwaige "Kontra-Gedanken". Auf diese Weise kann ich darüber nachdenken und gegebenenfalls meine Ansichten überdenken und revidieren. Oder befindet sich etwa keine Kritik in deiner Ausführung oben...?

Ich drücke dich jetzt wieder ganz lieb an mein Herz (Bernd kommt gerade hinzu gelaufen, weil es ihm ja auch Freude macht),

grüße dich auch ganz allerliebst und wünsche dir stets viel Gutes und viel Freude.

Bis bald wieder, so liebe Elfen-Angy-Freundin,

dein Elfen-Freund- und Bruder
Georg

Karo (Homepage) hat am 02.08.2016 12:53:06 geschrieben :

Ein liebes Hallo!
Hallo, meine lieben Herzensfreunde Georg und Bernd!

Zurück aus meinem Urlaub möchte ich Euch einen ganz lieben Gruß vorbei bringen:



Die Fotos zeigen den Garten meiner Mutter, ein Ruhequell und eine Oase der Entspannung. In dem kleinem Teich gibt es unzählige Seerosen in den schönsten Farben, kleines Getier und einen kleinen Wasserfall, der so wunderschön alles abrundet.

Wir hatten eine wunderschöne Zeit, sind aber auch wieder gern zu Hause! Morgen beginnt wieder mein Arbeitsalltag und darauf freue ich mich schon!

Ich hoffe, Euch beiden ist es auch gut ergangen, und Ihr habt einige schöne Momente genießen können!



Habt eine wundervolle Woche und seid beide ganz herzlich von mir umarmt,
Eure Herzensfreundin Karo
 
Kommentar: Willkommen zurück, unsere so-so
* * * Allerliebste Herzensfreundin Karo * * *

Wie schön von dir wieder zu lesen!!!

Ich hoffe, dein Einstieg in dieser Woche ins Berufsleben, hat dir deine nachhaltige Urlaubsstimmung nicht weggeblasen. Es ist aber toll, dass du dich auf den Arbeitsalltag wieder gefreut hast. Das heißt für mich, dass du den richtigen Beruf für dich gewählt hast, weil er nämlich nicht (unverhältnismäßig) an deinen Kräften zehrt. Ich gehe sogar davon aus, dass er dir viel (zurück) zu geben vermag, stimmt's!

Und Ja, der Garten von deiner Mama wirkt -wie ein Jungbrunnen- märchenhaft schön. Ich gehe schon allein deshalb davon aus, dass ihr euch alle dort gut erholen konntet...!

Zu deinem "Gartenspruch" möchte ich nur sagen, dass ich hoffe, das ich meinen "Schatten" schon längst hinter mir gelassen habe, und ich bei anderen gerade deshalb willkommen bin, weil ich diese nicht durch meine unerledigten "Hausaufgaben" unnötig belaste. Ich finde, dass darin jeder in der Verantwortung steht, anderen seinen mentalen "Müll" nicht zuzumuten! Nur wer nämlich mit sich im reinen ist, kann anderen auch wirkliche Freude bereiten, denn wer möchte schon gerne nur "ertragen" oder "geduldet" werden? - Ach, darüber könnte ich jetzt noch so vieles sagen...

Jetzt aber etwas anderes: Bernd hat seit vergangenen Montag endlich Urlaub. Wir genießen ihn gemeinsam sehr. Unser Alltag ist zwar seitdem auf den Kopf gestellt, aber gerade dadurch empfinden wir ein Urlaubsgefühl, wie z.B. spät zu Bett gehen - spätes Aufstehen! Auch "arbeiten" wir wieder an seinem Ernährungstext, um diesen endlich "online" stellen zu können. Auch haben wir in den nächsten 4 Wochen viele Termine mit dem Kinderheim gemacht, d.h. um mit den Kindern etwas zu unternehmen. Auch steht (hoffentlich) bald der Besuch des gesamten Kinderheims bei uns an, auf den Bernd und ich uns schon so unsagbar freuen. Wir empfinden nämlich alle als Familienmitglieder, ob groß - ob klein, ob jung - ob alt! Ich werde bei Gelegenheit von unseren Unternehmungen etwas berichten, wenn du magst, so unendlich liebe Karo!

Jetzt wünsche ich dir am Wochenende eine kleine gefühlte Fortsetzung deines Urlaubs. Vielleicht schaust du dir Fotos an, oder legst dich bei Sonnenschein draußen im Grünen auf eine Wiese und entspannst und genießst...!

Ich drücke dich jetzt jedenfalls noch ganz allerliebst an mein Herz und bedanke mich auch bei dir für deine mitgebrachten Präsente hier im Gästebuch, allerliebste Herzensfreundin Karo. Schon ganz bald komme auch ich wieder zu dir ins Gästebuch -du stehst nämlich als nächste auf meiner Besucher-Liste...!

Viele liebe Grüße von mir und auch von Bernd noch,

dein Herzensfreund Georg


 

Maxi & Birgitta (Homepage) hat am 01.08.2016 23:56:11 geschrieben :

Einladung
Unsere lieben Freunde Georg & Bernd,

zu meinem 11. Geburtstag gibt es dieses Jahr
nur eine kleine Feier, zu der wir unsere liebsten
Freunde einladen.
Wir hoffen, Ihr könnte in unser Gästebuch kommen,
worüber wir uns sehr freuen würden.
Meine Gitta hat heute den Zaun gestrichen,
wie Ihr wisst, ist sie gerne kreativ....
Ansonsten sind wir viel im Garten,
aber ich als Hauskater bleibe lieber drinnen,
Miezi und Mikesch begleiten Gitta draußen
bei ihren Aktivitäten.

Ganz liebe Grüße

eure Maxi
 
Kommentar: Hallo, knuddeligster Maxi,

Ja, klar kommen Bernd und ich zu deinem Geburtstag gerne ins Gästebuch!

Und sehr erfreulich, dass du uns wieder von deiner lieben Gitta etwas erzählst. Beim Zaun anstreichen kann man auch ganz wunderbar dabei kontemplieren, oder einfach nur mal abschalten. Schön, dass unsere so allerliebste Birgitta wieder so viel machen kann. Einen Zaun anstreichen bedeutet ja immerhin viel Arbeit und Durchhaltevermögen. Demnach geht es ihr wieder ziemlich gut -dass dürfte ja auch euch alle freuen, nicht wahr, lieber Maxi?!

Danke auch für das Bildhübsche Foto von dir. Du wirkst da sehr "majestätisch", aber auch sehr gelassen auf mich. Ob du mich dich einmal streicheln lassen würdest? -Ich glaube schon...!

Dann wünsche ich dir und allen anderen jetzt eine ganz angenehme Woche, süßer Maxi, und freue mich, dass es euch soweit allen gut geht.

Bis nächste Woche dann,

allerliebste Grüße an dich, an BirGitta und an meine Franziskus-Geschwister,


dein Katzenfreund Georg

Noldi (Homepage) hat am 31.07.2016 11:35:36 geschrieben :

Wochengruss....
Hallo Georg.
Ich freue mich immer auf Deine HP zu kommen,es gibt immer was neues.Wo nimmst du nur die ganzen Ideen und schönen Bilder her? Wünsche Dir ein schönes und Sonniges Wochenende,Grüsse Dich lieb Noldi.

 
Kommentar: Hallo, lieber Noldi,

das freut mich ja, wieder von dir zu sehen und zu lesen. Ich hoffe sehr, dass es dir und deiner *hübschen Frau* auch gut geht!

Darüber hinaus freue ich mich aber auch, dass nun der Link auf deine Seite führt. Ich habe mich direkt dort umgesehen und mir einen Eindruck verschafft:
Ihr beide seit ein ganz liebes Pärchen -ich kann mir vorstellen, dass ihr euch auch nach so vielen Jahren immer noch richtig gut versteht, nicht wahr?!

Und ganz vielen lieben Dank noch, für dein super-schönes Grußbild -einfach zauberhaft!

Sobald es geht, werde ich dir/euch selbstverständlich in eurem Gästebuch einen lieben Gruß hinterlassen. Bis dahin wünsche ich dir, lieber Noldi, noch sehr viel Freude mit deiner HP!

Bis also dann,

bleib/t gesund,

liebe Grüße (auch an deine Gattin!),

ein Freund
Georg

Norbert (Homepage) hat am 29.07.2016 16:21:02 geschrieben :

Gruß
 
Kommentar: Hallo, lieber Norbert,

vielen Dank für deinen Besuch-Gruß!

Und wieder mal ein tolles exotisches Motiv von dir. Warst du denn auch wieder in Urlaub? Deinen Fotos nach zu urteilen, müsstest du jetzt längst wieder *Fernweh* haben, oder?!

Das Motiv gefällt mir jedenfalls sehr. Die Figur wirkt wie ein *Dreieiniger Geist*, der alles im Blick hat und in jeder Situation zu handeln fähig ist -was ihn wohl deshalb so fröhlich stimmt. Oder es könnte sich auch um einen göttlichen Drilling handeln, der aber völlig Eins mit sich ist. Ja, mit seinen verschiedenen Seelenanteilen in Harmonie zu leben, macht einen ausgeglichen und glücklich...!

Wie dem auch sei, lieber Norbert, ich wünsche dir jedenfalls ebenso viel Harmonie, die dich genauso glücklich macht!

In diesem Sinne, eine schöne Zeit für dich,

bis bald dann wieder,

dein Freund Georg


 

Exuma hat am 24.07.2016 19:02:23 geschrieben :

Terror
So neu ist das nicht.
Die Worte irgendwelcher Götter wurden von Gläubigen schon immer eher mit dem Schwert verkündet.

Das auf globale Ungerechtigkeit und nach Liebe suchende zurück zu führen ist nix als totaler Blödsinn-
Religiöser Wahn ist existierende Tatsache und betrifft bei weitem nicht nur irgendwelche abgefahrenen Sekten.
Religiösen Irrsinn findet man in sehr nennenswerter Zahl in allen Weltreligionen
 
Kommentar: Hallo, Exuma,

ich danke dir für deine Ansichten, die ich zum Teil auch bejahe!

Es sind meiner Meinung nach aber nur wenige, die wirklich einem *religiösen Wahn* unterliegen (z.B. manche Leiter einer Sekte usw.). Alle anderen sehe ich nur als Mitläufer. Schließlich benötigen ja viele Menschen eine *Plattform*, wo sie sich aufgehoben, bzw. angenommen fühlen. Wenn man z.B. über gewisse Umstände in seinem Leben frustriert ist, sucht man sich dann auch *automatisch* eine Gemeinschaft, bei der man mit seinen Frustrierungen willkommen geheißen wird.

Und Ja, da hast du recht, viele der sogenannten Täter suchen eben nicht mehr nach Liebe, weil sie nicht mehr an diese glauben (können). Dennoch deute ich das Verhalten einzelner Täter als einen gewissen Appel an uns, denn schließlich wollen sie uns ja mit ihren Anschlägen etwas mitteilen. Auch kann in ihnen jederzeit wieder LIEBE neu aufflammen, gleichgültig wie aussichtslos dies (für beide Seiten) auch scheinen mag.

In meiner Ausführung habe ich übrigens nicht über die Anführer besagter Religionsgemeinschaften gesprochen, sondern vornehmlich nur über die psychischen Grundlagen der Menschen, die sich radikalisieren/radikalisiert haben -auch aus Ländern, die mit den Religions-Machenschaften der betreffenden Länder bisher gar nichts, bzw. kaum etwas zu tun hatten.

Den Begriff *LIEBE*-(suchen) kann man übigens auch durch andere Begriffe ersetzen, wie z.B. *Aufmerksamkeit*, *Anhörung*, oder *Hilfe*.

Ich habe heute morgen an unserer Seite weiter geschrieben, weil ich längst noch nicht fertig mit dem Text bin. Über die Opfer werde ich mir beispielsweise auch noch meine Gedanken machen, denn bisher kamen diese noch viel zu kurz...

Liebe Exuma, vielleicht magst du unter diesem Aspekt meine Ausführungen noch einmal lesen und versteht dadurch dann die darin enthaltenen Hinweise und Gedanken etwas besser!


Hab jetzt noch einen schönen Tag,

Gottes Friede,

Georg (der *Soul-Wizard*)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 >

 





(Aufgrund eines temporären Problems, befindet sich der Musikplayer direkt auf der Seite.)

Monatssong für August 2020:

Guy - Groove Me



Quelle: Youtube


nach oben