Sterne Pink Strahlen

Vielen Dank für die tolle Grafik "Sterne Pink": © Gerd Altmann / Pixelio.de



Wir hoffen, dass es Dir auf unserer Homepage gut gefällt,
 und werden uns auch über einen Eintrag von Dir hier freuen!



Deine Email-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt, und als Namen kannst Du gerne ein Pseudonym verwenden. Manche Einträge werden gegebenenfalls ins Forum verschoben, damit wir dort eine ausführlichere Antwort geben können, denn diese bekommst Du auf jeden Fall.

Bitte achte darauf nur Bilder mit Nutzungsrechten einzufügen, sowie den Urheber des Bildes zu nennen, falls Du dieses nicht selbst erstellst hast.

Mit der Sicherheitsabfrage klappt es manchmal nicht beim ersten Versuch. Klick dann einfach im Menü links noch mal auf "Gästebuch". Dein bereits eingetragener Text bleibt gespeichert und Du bekommst eine neue Abfrage, die beim zweiten Versuch dann auch vom System angenommen wird. Vielen Dank!



 



**********************************************


Begegnungen sind eine tiefe Quelle der Inspiration.
 (Anselm Grün)

 

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 897 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 >


Birgitta (Homepage) hat am 05.06.2017 21:09:07 geschrieben :

Pfingstgruß
Mein lieber Georg,

von Herz zu Herz
kommt ein geisterfüllter Pfingsgruß
hin zu dir und dem lieben Bernd,

eure Birgitta

 
Kommentar: Unsere so-so
* * * Allerliebste Schwester des Himmels Birgitta * * *

Als ich gestern deinen Namen in unserem Gästebuch entdeckte bzw. las, sprang es vor Freude in mir!!!

Dein Name steht für mich für besondere geschwisterliche Verbundenheit, im Namen unseres geliebten Herrn. Wir wohnen im Herzen Jesu Christi immerdar -weshalb wir nicht nur geistig miteinander verbunden sind, sondern auch auf besonders herzliche Weise. Die Liebe Jesu Christi zu uns vereint uns Menschen untereinander und macht uns zu Vertrauten. Sie lässt uns darüber hinaus Grenzen übersteigen, die uns vormals voneinander trennten: Sie macht uns vom "Du und Ich" zum WIR -zum EINS. Sie macht uns Geschlechtslos gleich wie Engel und kennt auch kein Alter oder Status. Das (scheinbar) Geringe wird Hochgeachtet, das kleine Groß gemacht; der Schmerz in Perlen verwandelt, das Verlorene gerettet!
Das Pfingstfest bzw. der über uns ausgeschüttete Geist Jesu Christi schenkt uns einen bisher nie gekannten Sinn und Blick auf Gott, auf uns selbst, auf die Welt- und Dinge in unserem Leben, und lässt uns den vormals vermeintlich "Fremden" als meinen von Gott geliebten Bruder bzw. als meine von Gott geliebte Schwester erkennen. Alles und Jede/r wird zur absoluten Kostbarkeit erklärt; eben alles was von Gott gechaffen worden ist. Ja, selbst das Unvollkommene wird als das Vollkommene "bei Gott" erkannt -weshalb alles und jedes zu optimieren und zu perfektionieren, allein schon deshalb nicht zu Gottes Wegen gehören kann, denn schließlich wählte er ja selbst z.B. einen Stall für seine königliche Ankunft aus und keinen Palast, und ritt auch nicht "Hoch zu Ross" in seine Stadt ein, sondern auf einem kleinen unscheinbaren Esel...!

Meine allerliebste Birgitta, dies sind alle meine Pfingst-Gedanken vom Wochenende, die ich dir zur Freude jetzt mitteilen mochte. Ich glaube, dass auch du wieder Mal viele eigene Gedanken zur Bedeutung des Pfingstfestes hattest. Auch warst du vermutlich wieder bei einem Gottesdienst zugegen, der dir Kraft, Zuversicht und Trost geschenkt hat, nicht wahr?! Die Begleitung deiner geliebten Mama vermittelt mir, dass Gottes Gegenwart sich gerade darin zeigt, das er durch uns einem "Leidenden" Menschen gerne zur Seite steht, ihn begleitet, stützt, hilft und tröstet. Die Lebens-Optimierungen jedenfalls, die wir Menschen immer weiter erstreben, drängen im Ergebnis Gott aus unserem Alltag. Diese lassen ihn immer weniger zu. Es steht aber geschrieben:


*Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne.*
(2. Kor.12,9)

Ich hoffe jedenfalls, dass es euch allen -den Umständen entsprechend- deshalb gut geht, so liebe Birgitta. Und hoffentlich auch, dass dir die mündlichen Prüfungen deiner Schüler letzte Woche dir mehr Freude- als Anstrengung bereitet haben!

Nun danke ich dir sehr für deinen so lieben und zugleich auch sehr hübschen Pfingst-Gruß. Auch dieses Bild landet übrigens bald in unserem Bildschirmschoner...

So wünsche ich dir jetzt noch nachträglich den göttlichen Pfingsttrost, meine so allerliebste Birgitta. Möge er euch alle weiterhin begleiten, stärken, inspirieren und beschützen!

Zur gegebenen Zeit wirst auch du wieder von mir hören, bzw. lesen.
Bernd und ich grüßen dich bis dahin im Geist der Freude, und umarmen dich und dein sanftmütiges gütiges Herz!

Bis bald dann also wieder,
dein Georg

 

Ingrid (Homepage) hat am 31.05.2017 11:58:47 geschrieben :

Russian Orthodox Icons
Hallo Ein sehr schöne site haben Sie hier Danke dafür 
 
Kommentar: Hallo und "Goedendag", liebe Ingrid,

vielen Dank auch dir, für dein freundliches Feedback!

Es freut mich sehr, dass dir unsere Seite so gut gefällt. Anders herum finde ich deine Ikonen-Passion auch sehr anspruchsvoll. Ikonen vermögen, dass man sich tief in Glauben und Gebet fallen lassen kann und bewirken meist "Mystische Erfahrungen". Ich freue mich für dich, liebe Ingrid, dass du schon sehr früh deine Bestimmung in deinem Leben gefunden hast, die dich ausfüllt und glücklich macht!

Ich wünsche dir weiterhin Gottes reichen Segen und Christi Freude,
dein Mit-Bruder Georg

Inge (Homepage) hat am 27.05.2017 13:26:10 geschrieben :

Besuch
Hallo Georg, mein heutiger Spaziergang durch das Internet, hat mich zu deiner bemerkenswerten HP geführt.
Wünsche ein schönes Wochenende!
Alles Liebe, Inge
 
Kommentar: Hallo, so liebe Inge,

hab' vielen Dank, für deinen lieben Bildgruß, dieser hat mich richtig gefreut!!!

Ich habe mir eben deine Website komplett angeschaut und muss sagen, dass sie mich umgehauen hat. Soooooooooooooooo viele Bilder zu den unterschiedlichsten Themen hast du kreiert -und bietest diese für alle deine Besucher kostenlos an! Deine Kreativität kennt wohl offensichtlich keine Grenzen, was?! Ich finde dich jedenfalls sehr großherzig -weshalb ich deine Website auch augenblicklich bei uns verlinkt habe (s. unter "Tolle nPage-Seiten")!!!

Mit meinem Gästebuch-Gegenbesuch bei dir, wird es vorraussichtlich etwas länger dauern, aber irgendwann werde ich dennoch gerne zu dir kommen. Ich wünsche dir bis dahin weiterhin viele Besucher -auch von unserer Website, viele weitere gute Ideen und eine schöne Zeit. Auch hoffe ich, dass du an unserer Seite ebenfalls noch viel Freude haben wirst, liebe Inge!


Sei ganz herzlich von mir gegrüßt,
Georg (der *Soul-Wizard*)

 

Stachel26 (Homepage) hat am 24.05.2017 23:58:43 geschrieben :

Besuch
Grüß dich lieber Georg,

es ist wieder Himmelfahrt



Viele Grüße aus Leipzig
von Holger
 
Kommentar: Hallo, lieber Holger,

danke, dass du dir die Zeit für einen Besuch bei uns genommen hast!, dass freut mich wirklich sehr

Deiner exemplarischen Grußkarte nach, weißt du wohl zu feiern. Auch das Wetter lud gestern zu einem festlichen Barbeque mit Familie und Freunden in hübscher Runde ein. Ich hoffe jedenfalls, du hattest einen heiteren Himmelfahrts-Vatertag, ganz gleich wie du diesen auch verbracht haben magst!

Meiner hatte sich teils meditativ und teils etwas laut gestaltet. Auf "zu leiser Musik" lässt es sich nämlich nun einmal nicht so fröhlich tanzen...!

Nun sende ich dir liebe Grüße nach Leipzig, lieber Holger, und wünsche dir bis zu unserer nächsten Begegnung weiterhin eine angenehme Zeit!

Bis dann also wieder,
dein Internet-Kumpel
Georg


 

Birgitta (Homepage) hat am 22.05.2017 22:04:52 geschrieben :

Blauer Himmelsgruß
Mein lieber Georg,

nachdem meine Melody schon bei euch zu Besuch war,
komme ich noch mit einem "schönen blauen Himmelsgruß
bei euch vorbei,
seid behütet auf allen Wegen,

eure Birgitta

 
Kommentar: Einen schönen Himmelfahrtstag wünschen wir dir, unsere
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Mega-mega lieb von dir, mal wieder erst deine süße Melody- und anschließend dich selbst vorbei zu schicken!!!

Es freut mich unaussprechlich, dass es dir so wohl ergeht bzw. du immer wieder so gut entspannen und abschalten kannst. Auch dass du Prioritäten zu setzen weißt, was nämlich augenblicklich Vorrang hat, finde ich äußerst wichtig. Umso mehr freue ich mich deshalb jetzt, dass du dir trotzdem die Zeit genommen hast, um uns deinen so wohltuend himmlischen Gruß vorbei zu bringen, denn du hättest diese Zeit ja locker für dich selbst in Anspruch nehmen können, also vielen, vielen lieben Dank dafür, allerliebste Birgitta -ich höre und sehe ja schließlich immer sehr gerne etwas von dir...!

Ich wünsche dir heute einen wohltuenden Tag nebst Melody & Cats, oder vielleicht sogar gemeinsam mit deiner Familie oder Freunden. Die Grußkarte mit deinem weisen Gedanken hat mir übrigens auch sehr gut gefallen. Sie besagt ja ganz allgemein, dass man das GUTE, das man immer wieder erfährt, man mit in den Alltag hinein nehmen soll. So erscheinen einem nämlich viele Dinge nicht (mehr) grau, sondern (himmlisch) blau!

Sei jetzt von Bernd und mir, ganz allerliebst gegrüßt, so liebe Birgitta,
danke auch für deinen Segenswunsch an uns,
bis demnächst wieder,
dein Georg

 

Melody (Homepage) hat am 22.05.2017 22:02:05 geschrieben :

ganz liebe Grüße
Hallo unser lieber Georg,

über deinen sehr netten Besuch und die liebe eMail von neulich haben wir uns so sehr gefreut.
Bei uns ist viel los, mein Frauchen begleitet die liebe Omi
zu vielen Arztterminen....
und dann musste meine Gitta auch noch einmal
eine Zahn-OP über sich ergehen lassen,
viele Temine und so weiter....
Die schriftlichen Abiturklausuren sind korrigiert,
nächste Woche kommen dann die mündlichen Prüfungen dran,
jeden Tag ist sie dann bis am späten Nachmittag in der Schule....
Alles klappt gut, in der Freizeit drehen wir unsere Runden
in Feld und Wald, das ist super und wir lächeln um die Wette....

Von Herzen gern bringe ich dir und dem lieben Bernd
ganz liebe Knuddel-Grüße von mir
und extra herzliche Grüße von meine Gitta,

bis demnächst wieder,

deine Melody
mit einem extra schönen Collielächeln für euch
 
Kommentar: Ein liebes "Wuff-Hallo" an dich
* * * Allerliebste Melody * * *

Jetzt bin ich aber sehr erleichtert, da ich nun weiß, dass es deiner lieben Gitta gut geht; und ich finde es auch ganz toll, das sie sich ihren vielen Aufgaben und Interessen ganz widmet und mit ihren Energien deshalb so gut Haushalten kann. Es freut mich ja auch ganz besonders, dass alles so gut klappt und sie sich dann mit dir gemeinsam immer wieder erholen und entspannen kann. Da bist du, so liebe Melody, eine große unschätzbare Hilfe...!!!

Und danke für das ganz bezaubernd-schöne Foto von dir, dass seinen Weg ebenfalls in unseren Bildschirmschoner finden wird. Du siehst einfach wunderschön aus und man sieht dir regelrecht an, wie ergeben du bist und dich dabei auch wohl fühlst, so liebe Melody. Man möchte dich einfach nur Knuddeln...!
Ich bin mir sicher, dass du genau spürst, wie es deinen Menschen um dich herum immer augenblicklich geht -aber auch, dass du sie zu erheitern vermagst, stimmt's?!
So wünsche ich dir jetzt einfach nur, dass alles für dich so bleiben mag, allerliebste Melody. Schließlich weiß ich, dass du von allen geliebt bist und man es dir an nichts fehlen lassen wird...

Danke für deinen Besuch, liebste Melody,
und grüße deine allerliebste Gitta und auch alle meine Franziskus-Geschwister ganz lieb von mir. Der lieben Gitta antworte ich übrigens morgen früh...!

Bis dann mal wieder,
dein Freund Georg

ANGY (Homepage) hat am 22.05.2017 14:25:11 geschrieben :

Höhenrundweg MARIA LAACH
Lieber GEORG! Lieber BERND!

Bevor es nun gleich heißt,
meinen Koffer 'vernünftig' zu packen,
um die URLAUBsStimmung so richtig
in Wallung zu bringen...
möchte ich gerne noch ein paar Zeilen
in Euer GB schreiben 
Angesprochen hatte ich ja schon,
dass ich Ende April eine grosse Wanderung
über den Höhenrundweg bei Maria Laach gemacht habe...
und HIER NUN einige Eindrücke davon:



Meist führte der Weg durch lichtes Waldgebiet,
indem das junge Blattgün mich immer wieder begeisterte...
aber auch so mancher Blick auf den LAACHER SEE,
auf dem an diesem Tage viele Segelbötchen unterwegs waren!
Viele kleine Pflänzchen entdeckte ich...
und mancher Schmetterling suchte ein sonniges Plätzchen!
Bis zur ersten Schutzhütte hatte ich schon einige KM hinter mir...
und auch an Höhe so einige Meter =
und im Glauben höher ginge es nicht mehr,
wurde ich ganz schnell eines Besseren belehrt...
da kam ich in der prallen Mittagshitze
mal ganz schön ins Schwitzen...
und mein Schnaufen 'hallte' durch den Wald - Schmunzel
WIE HERRLICH dann dieses Ruheplätzchen!!!



Doch im Ganzen war es eine  schöne Wanderung...
trotz so mancher Anstrengung!!!
Ich war schon recht früh 'losmarschiert',
aber auf dem Rückweg wimmelte es nur so von Menschen,
sodass ich die Heimfahrt wählte,
anstatt noch den Weg zur Abtei zu nehmen = 
kenne sie aber von anderen Besuchen schon!!!



Zum Schluß winke ich EUCH zu...
und FREUE MICH AUF KREFELD!!!

SEID HERZLICHST UMARMT - EURE ELFEN*A N G Y* 
 
Kommentar: Hallo, unsere so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Sehr lieb von dir, dass du dich von uns auch im Gästebuch in den Urlaub verabschieden möchtest!

Deine Bilder-Trilogie und den dazugehörigen Ausflugs-Report finde ich ja auch mal wieder ganz fantastisch. Es freut mich zudem, dass dir der Maria-Laach-Rundgang so gut gefallen bzw. getan hat. Eigentlich finde ich auch wieder, dass dieser schöne Bericht dein Zimmer bereichern sollte, komme aber solchen "nPage-Bewerkstelligungen" einfach nicht mehr hinterher. Bernd und ich sind schließlich selber froh, wenn wir diesbezüglich unsere eigenen nPage-Interessen nachkommen können. Für mich ist es aber ein kleiner Trost, dass wir mittlerweile täglich sehr viele Klicks auf unser Gästebuch haben und unsere Besucher deine Reportage hier nachlesen können...!

So wünsche ich dir jetzt jedenfalls einen erholsamen Urlaub und freue mich riesig auf unser Treffen.

Sei auf's allerherzlichste ebenfalls von uns beiden umarmt und auch wieder einmal links und rechts geknutscht,
"See Ya", so liebe Angy,
dein Freund Georg




 

monanoke hat am 10.05.2017 17:57:45 geschrieben :

hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd
Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd wie geht es euch?? Mir geht es gut ich freu mich schon auf meinen baldigen besuch bei euch. Ich hab euch lieb von eurer lieben Moni
 
Kommentar: Hallo, unsere immer
* * * Allerliebste Moni * * *

Meine Güte, wie die Zeit vergeht... - Ja ganz bald bist du endlich wieder bei uns!
Dass freut mich ja auch sehr, das es dir gut geht, so liebe Moni. Ich hoffe du hattest bisher eine gute Zeit, gefüllt mit tollen Begegnungen, Gesprächen oder auch Ereignissen!

Ja, Bernd und mir geht es auch gut, danke der Nachfrage. Auch wir erleben stets ganz tolle "Sachen" -und dafür sind wir auch sehr dankbar. Nur zum Schreiben fehlt mir die Zeit, weshalb ich mich diesbezüglich auch bei vielen anderen immer mehr rar mache. Ich glaube, wir sollten deshalb wieder mal telefonieren -dass empfinde ich immer als sehr angenehm während meiner Aktions-Pausen; dabei kann man sich nämlich ganz allgemein auch zurücklehnen und die Beine hochlegen und braucht gar nichts machen, was irgendwie an Arbeit oder ähnliches erinnert...! Ich bin jedenfalls sehr froh darüber, dass du zu denjenigen zählst, die auch so gerne telefonieren, so liebe Moni! Sag mir per Mail nur kurz Bescheid, wann es dir recht ist, O.K.?!

Bis dann also wieder,
allerliebste Grüße und Drücker, und eine schöne Zeit dir weiterhin,
dein Papa Georg
 

Deichschaf Bertha (Homepage) hat am 08.05.2017 10:55:01 geschrieben :

schafe Grüße
=24ptMoin, moin und Prost Möhrensaft, lieber Schafkäsefreund Georg, heute komme ich zu einem letzten Frühlings- Besuch=24pt zu=24pt dir. Ich habe jetzt nämlich reichlich Deicharbeit zu machen und wir haben ein paar neue Projekte in Arbeit. Deshalb melde ich mich erst im Spätsommer wieder bei dir und wünsche dir bis dahin eine oberfeine Zeit mit viel Sonne und wunderbaren Begegnungen, deine Bertha

 
Kommentar: Ein herzliches "Määääääh und Moin", meine
* * * Allerliebste Bertha * * *

Lieb von dir, vorbei zu kommen um mir Bescheid zu sagen -ich hätte dich sonst nämlich sehr vermisst! Da ich aber nun Bescheid weiß, wünsche ich dir eine oberfeine, schöne und gemütliche Zeit bei deiner Deich-Pflege!!!

Ja, unsere so-so liebe Sabine ist auch wieder in diesem Jahr mit einigen Hilfs-Projekten am Start. Auch ihr wünsche ich wieder viel Freude und Erfolg bei ihren Aktionen!!!

Übrigens, so knuddelige Bertha, werde ich deiner lieben Sabine noch eine Mail schreiben, u.a. auch wegen deiner Musik-CD, die ich mir mit allergrößter Aufmerksamkeit angehört habe...!

Danke also jetzt für deinen erfreulichen Besuch,
aller-knuddeligste Grüße und Krauler an dich und deine Freunde,
dein immer wieder an dich denkender Schafskäse-Bertha-Freund,
Georg

 

Birgitta (Homepage) hat am 16.04.2017 14:35:30 geschrieben :

Ostergrüße
Mein lieber Georg,

heute spricht die Osterkerze für sich,
frohe und gesegnete Grüße am Ostersonntag
hin zu dir und zum lieben Bernd,

eure Birgitta

 
Kommentar: Unsere so-so-so
* * * Allerliebste *Herzens-Schwester* Birgitta * * *

Ich danke dir für dein uns mit-geteiltes wärmendes Oster-Licht, dass mit seinem friedlichen Leuchten die Dunkelheit erhellt -von Anfang bis Ende und in alle Ewigkeit!

Ich gehe davon aus, dass auch euch das *Osterfest* wieder große Freude bereitet hat -kann ja auch gar nicht anders sein, nicht wahr?

Auch möchte ich dir für deine sehr wohltuende und zugleich auch freudige Osterpost noch danken. Die Bilder nebst Spruch fanden Bernd und ich wieder einmal ganz, ganz toll.
So möchte ich dir zum Dank, allerliebste Birgitta, eines der schönsten Aussagen Jesu Christi zitieren, aufdass sich jetzt augenblicklich dein Herz wieder erfreut:

...so bleibt in meiner Liebe.... Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde.
.
(Joh.15,10-11)

Möge Gott dich weiterhin segnen und behüten,
bis bald,
allerliebste Grüße, von uns beiden,
deine Oster-Brüder, Georg und Bernd

Florian hat am 16.04.2017 14:25:07 geschrieben :

Einen Gruss
Hallo

Ich wollte nur mal sagen, dies ist eine sehr tolle Seite... es erinnert mich leicht an die "Beepworld" Seite von früher... ein tolles Gefühl... mit tollem Inhalt.

Weiter so
 
Kommentar: Hallo Flo(w)rian,

danke für deine herzlich-liebe Mitteilung!

Den Gedanken mit "Beepworld" habe ich nicht so ganz verstanden, denn dieser Website-Anbieter existiert ja immer noch...
Hattest du vielleicht einmal eine eigene Website bei diesem Anbieter - weshalb du in der "Vergangenheitsform" darüber sprichst?! Würde mich über eine weitere Auskunft darüber sehr freuen, lieber Florian.
Jedenfalls freut es uns, dass dir unsere Website so sehr zusagt!

Bis vielleicht dann mal wieder,
liebe Grüße,
Georg

ANGY hat am 16.04.2017 09:53:37 geschrieben :

OSTERN-Gruß


Ein kleiner BilderGruß...
und dazu meine besten Wünsche
für eine schöne...eine GESEGNETE OSTERN-Zeit!!!

IN  LIEBE ~ A N G Y 
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Kurz, aber bündig:
Wir freuen uns sehr darüber, dass auch du an uns gedacht hast und uns deinen Oster-Segen bringst!
Auch wir wünschen dir von Herzen nachträglich eine segensreiche Osterzeit gehabt zu haben, bzw. noch einen gesegneten Ostermontag!!!

Sei noch ganz, ganz, ganz herzlich lieb von Bernd und mir umarmt,
bis bald wieder,
deine beiden Brüderfreunde,
Georg und Bernd

Peter (Homepage) hat am 15.04.2017 14:54:23 geschrieben :

Frohe Ostern
Hallo lieber Georg hallo lieber Bernd

Ich wünsche Euch ein schönes, frohes, gesundes
und vor allen Dingen ein gesegnetes Osterfest.
Halleluja - der Herr ist Auferstanden - Halleluja



Es Grüßt ganz lieb, Euer Bruder im Herrn, der Peter von der Ostsee (Großenbrode)
 
Kommentar: Hallo, unser
* * * Lieber Bruder Peter * * *

Lieb von dir, dir die Zeit zu nehmen und zum Fest hier vorbeizukommen. Auch Bernd und ich wünschen dir und deiner Familie ein freudiges, gesegnetes "Auferstehungsfest"!

Gibt es etwas schöneres und erbaulicheres, als wenn sich unsere Hoffnung in Gewissheit verwandelt? Ich glaube nicht! Glaube (an Gott) heißt ja nämlich nicht nur ein bloßes Vermuten -wie man fälschlicher Weise annehmen und (miss)deuten könnte, sondern es bedeutet ein konkretes "Wissen" darüber, dass es einen Gott gibt, der uns liebt. Wir glauben also demnach nicht nur an Gott, sondern: Wir glauben Gott. Der Mensch, der es wagt, sich auf ihn vorbehaltlos einzulassen, wird ganz schnell die persönliche Bekanntschaft mit ihm machen und unumstößlich die Gewissheit darüber erlangen, wie "wirklich" und "wahr" er doch ist. So glauben wir also nicht nur an Christi' Auferstehung, sondern: Wir wissen es!
Deshalb kann ich auch nicht anders, als mit dir in Gewissheit darin einzustimmen, lieber Peter, und zu rufen: HALLELUJA - Der HERR ist AUFERSTANDEN!!!

So danken wir dir jetzt für deinen so Herrlichen Gruß,
grüßen dich ebenso ganz lieb zurück und wünschen dir Gottes weiteren Segen!

Bis dann wieder,
deine beiden Brüder,
Georg und Bernd

Mandy (Homepage) hat am 10.04.2017 16:55:49 geschrieben :

GlG.
=14ptHallöchen liebeR gEORG; =14ptHier bin ich endlich wieder.=14ptViel um die Ohren gehabt…=14ptUnd, alles piccobello ?
 
Kommentar: Guten Tag
* * * Allerliebste Award-Freundin Mandy * * *

Ich hoffe, dass deine Ohren den Trubel unversehrt überstanden haben!

Und ja, bei mir ist alles picco bello - innen wie außen!

Ich hoffe, es geht euch allen gut, liebe Mandy und auch, dass ihr euren Lebensabend gut genießen könnt. Eure GIF-Basteleien finde ich jedenfalls immer originell und witzig gestaltet -dafür wieder meinen herzlichsten Dank!!!

Auch euch wünsche ich ein schönes und frohes Osterfest,
danke auch für deinen lieben Besuch,
bis dann mal wieder bei dir,
dein Award-Freund Georg

ANGY hat am 10.04.2017 12:18:35 geschrieben :

NATURVERBUNDENHEIT


Lieber GEORG! Lieber BERND!

Habe mich etwas rar gemacht...
hatte aber den einfachen Grund,
dass ich durch die vielen Sonnentage,
die wir schon haben durften =
NATUeRLICH viel IN DER NATUR war,
um das Erblühen SEELEnnah mitzuERLEBEN!!!
Auch gestern war ich unterwegs,
um meine erste größere Wanderung zu machen =
SIE WAR WUNDERSCHÖN!!!
Bei Mittagstemperaturen um die 20°C
war es auch schon möglich ohne Jacke zu gehen!
Die ersten Rapsfelder tragen Blüten...
für mich immer eine besondere Freude =
mag ich ihren Duft & ihr strahlend'sattes Gelb!!!
Bei einer kleinen Rast entdeckte im in einem Baumwipfel
einen TURMFALKEn =
was ebenso ein besonderes Erlebnis war!!!



Zu dem oberen Bild möchte ich noch 'sagen' =
ein lieber FREUND hatte mir ein Gedicht über Email geschickt,
was ich bis dato nicht kannte = aber WUNDERSCHÖN finde...
und zwei Zeilen daraus habe ich mit diesem Spruchbild verEWIGt!!!

Ich hoffe...es geht EUCH gut...
und Ihr seid auch sooft wie möglich an der HERRLICHen FRÜHLINGsluft?!!!

SEID AUF DAS HERZLICHSTE UMARMT = EURE ANGY

P.S. - noch ist die Erdmännchen-Lodge nicht eröffnet =
hoffe dennoch bald - LIEB'LÄCHEL 
 
Kommentar: Hallo, unsere so-so liebe
* * * Elfen-Angy * * *

Wie schön zu wissen, dass es dir die ganze Zeit so gut ergangen ist -das freut uns wirklich sehr!!!

Ja, auch Bernd und mir geht es gut -erleben wir mit Menschen genaus das, was dir die Natur zu geben vermag. Wir erfreuen uns nämlich an deren neuem "Seelen-Erblühen", wenn nach langen Jahren z.B. ihre Hoffnung auf ein besseres Leben wieder wächst. Für Bernd und mich ist der Umgang mit Menschen das allerwichtigste- und schönste, so liebe Angy
Klar, erleben- und genießen wir dann auch sehr, wenn wir zu ihnen allen unterwegs sind und wir den Regenschirm nicht auspacken müssen... - wenn dann auch unsere Begegnungen, bzw. Gespräche mit ihnen "sonnig" verlaufen -was kann es da noch schöneres geben?

Demnächst steht aber auch ein Besuch im Zoo an, den Bernd und ich mit den Heimkindern geplant haben. Ich glaube, dass Kindern ganz allgemein die "Wilde Natur" viel mehr zu geben vermag, als es z.B. ein Waldspaziergang je könnte. Die "lebendigere" Fauna fasziniert sie nämlich um ein vielfaches mehr, weil diese ihrer eigenen Lebendigkeit auch am ehesten entspricht. Der hohe "Kuschelfaktor" ist dabei auch nicht zu unterschätzen. Deswegen glaube ich auch, dass der Besuch bei den Schmetterlingen und der Erdmännchen-Lodge ihnen (und uns) auch sehr viel Freude bereiten wird...!

Und Ja, allerliebste Angy, die beiden besagten Zeilen deines lieben Freundes finde ich ganz vortrefflich formuliert. Ich kann daher sehr gut nachvollziehen, wie sehr sie dich "abgeholt" haben.
Die Natur im Allgemeinen ist ja Gottes "Bildsprache", um uns seine vielfältigen Eigenschaften und Wirkungen auf unser Leben, "greif- und fühlbar" zu veranschaulichen. Wie z.B. so:

"Darum sage ich euch: Sorget nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, auch nicht um euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung? Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?
Wer ist unter euch, der seines Lebens Länge eine Spanne zusetzen kann, ob er gleich darum sorget?
Und warum sorget ihr für die Kleidung? Schauet die Lilien auf dem Felde, wie sie wachsen: sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht. Ich sage euch, daß auch Salomo in aller seiner Herrlichkeit nicht bekleidet gewesen ist wie derselben eine. So denn Gott das Gras auf dem Felde also kleidet, das doch heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird: sollte er das nicht viel mehr euch tun, o ihr Kleingläubigen? Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen? Was werden wir trinken? Womit werden wir uns kleiden? Nach solchem allem trachten die Heiden. Denn euer himmlischer Vater weiß, daß ihr des alles bedürfet. Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen."
(Matth. 6,25-33)

Von daher finde ich, so liebe Angy, den obigen Zweizeiler wirklich wunder-wunderschön. Er besagt ja demnach nämlich, dass auch alle unsere (guten) Hoffnungen bei- und von Gott ihre Erfüllung finden werden.
Die Bibel ist ja voll von solchen Zitaten, bzw. Natur-Gleichnissen. Die Gleichnisse von der Natur sind uns allen deshalb gegeben worden, um durch diese unseren himmlischen Vater recht zu erkennen und uns zu ihm zu führen, denn allein bei ihm vollendet sich ja alle Erfüllung...!

Ich hoffe jetzt, dass dir mein theologischer Exkurs gefallen hat, meine so allerliebste Angy. Die Natur zu lieben wie du es tust, bedeutet jedenfalls demnach -bewusst oder unbewusst- dass man spürt, das es eine bestimmte Hoffnung auf ein Heil gibt, dass uns erlöst und auch alles sonst zum Guten führen wird, nicht wahr?!

So wünsche ich dir jetzt einfach unzählig viele weitere Natur-Glücks-Momente unstillbarer Freude. Ich danke dir jetzt auch für deinen so-so lieben und auch ganz besonders schönen Gruß.
Du sagst uns dann sicher noch Bescheid, wann unser gemeinsamer Ausflug dann starten kann. Die Kinder werden sich übrigens auch darüber sehr sehr freuen. Bernd und ich freuen uns dann am meisten, dass sie eine unserer lieben Freundinnen kennen lernen werden. Liebe "Tanten" können Kinder ja nicht genug haben, wie ich auch noch finde...!

Sei jetzt ebenfalls von Bernd und mir ganz, ganz lieb umarmt, so liebe Angy,
bis bald also dann,
dein Freund Georg

monanoke hat am 03.04.2017 16:53:09 geschrieben :

Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd
Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd ich wünsche euch einen tollen Tag und bis nächste Woche wieder und das Lied von eurer Seite finde ich schön eurer Tochter und kleinen Schwester monanoke
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Moni * * *

Bist du etwa aus deinem Urlaub zurück? Gestern (Montag) ist deine Karte bei uns angekommen, Vielen Dank, für diese liebe Aufmerksamkeit!

Und Ja, wir freuen uns auf deinen Besuch nächste Woche. Du wirst sicher viel zu erzählen haben -wir sind gespannt!!! Aber auch Bernd und ich haben dir so einiges (schöne) zu erzählen...!

Wir finden es übrigens sehr erfreulich, dass dir unser Monats-Song gefällt. Wenn du es wieder möchtest, werde ich auch gerne wieder dazu tanzen -es macht mir ja immer Spaß die "Fetzen fliegen zu lassen",,,!

Auch hatten wir gestern einen wirklich tollen Tag. Ein "überbleibsel" davon, wirst du dann das nächste Mal bei uns sprichwörtlich sehen!

Wir wünschen dir jetzt noch eine schöne Woche, liebe Moni. Sei ganz, ganz herzlich lieb von uns ans Herz gedrückt,
danke auch für den lieben Gruß hier,
bis bald,
Deine Familie,
Georg und Bernd

Birgitta & Melody (Homepage) hat am 31.03.2017 23:26:11 geschrieben :

Melody wird 6 Jahre alt
Unsere lieben Freunde Georg & Bernd,

bei uns haben heute die Osterferien angefangen
und wir freuen uns auf schöne Spaziergänge und
auf unseren Garten....
Am Sonntag wir unsere Melody 6 Jahre alt
und wir möchten euch ganz hezrlich einladen.

Es wäre megaschön, wenn ihr vorbeikommen könntet,

ganz liebe und herzliche Frühlingsgrüße

eure Birgitta & Melody

 
Kommentar: Hallo, ihr beiden "hübschen" Schwestern
* * * Birgitta und Melody * * *

Gerne bin ich eurer Einladung gefolgt. Auch wollte ich noch in Melodys' Gästebuch Bernds' liebe Grüße ausrichten, aber dann hätte ich einen weiteren 3. Eintrag tätigen müssen -was ja nicht allzu schön dann ausgesehen hätte. Die Zeichenzahl ist dort nunmal sehr begrenzt, aber dass wisst ihr beide ja sicher, oder?!

Ich hoffe, liebe Melody, dass du einen sehr schönen Geburtstag feiern konntest. Wir haben gestern sehr oft an dich gedacht und uns gefragt, was du gerade wohl machst oder auch erlebst. Hast du wieder (außer vielleicht Leckerlies) etwas schönes von deiner geliebten Gitta geschenkt bekommen? Und haben deine Fell-Geschwister mitbekommen, dass es ein besonderer Tag gestern für dich war? Sicher hat ihnen die liebe Gitta über deinen Geburtstag auch Bescheid gesagt, nicht wahr?!

Allerliebste Birgitta, ich wollte dir jetzt noch mitteilen, wie sehr es mich freut, dass du dir wegen den Osterferien tatsächlich noch eine kleine Auszeit nehmen konntest. Ich hoffe und wünsche dir sehr, dass du viel und gut entspannen kannst und so manch wichtige deshalb auch in Ruhe angehen und erledigen kannst. Ich wünsche dir viel Sonnenschein, damit du viel Zeit in deinem Garten verbringen- und auch so manch bekömmliche Spaziergänge mit Melody deshalb vielleicht ausdehnen kannst. Auch hoffe ich doch sehr, dass es deiner lieben Mama wieder besser geht. Allein schon deshalb muss ich jeden Tag an euch alle denken...

Jetzt wünsche ich euch also noch eine angenehme Zeit miteinander und grüße euch auch ganz allerliebst. Liebe Streichler an Melody & Cats,
bis bald wieder bei dir im Gästebuch (vorher kommt aber ganz sicher noch eine Mail von mir),
sei noch von Bernd und mir ganz lieb umarmt,
dein Georg

 

Mandy (Homepage) hat am 31.03.2017 15:57:31 geschrieben :

GlG.
Hallöchen lieber Georg
Schön wieder etwas von dir lesen zu können
Wünsche dir ein tolles Wochenende
 
Kommentar: Hallo meine liebe *Award-Freundin Mandy*

Es war mir eine Freude wieder einmal bei dir zu Besuch zu sein!

Manchmal denke ich an euch und hoffe dann, dass es euch allen gut geht. Besonders an den Feiertagen denke ich viel an dich und deinen Mann, bedauere es aber, dass ich euch keinen Gruß vorbei bringen kann...
Wie du aber siehst, komme ich dennoch zu dir -egal wie lange es bis zu meinem nächsten Besuch auch dauert, denn vergessen werde ich schließlich niemanden, der uns immer so herzlich grüßt -so wie du, liebe Mandy!

Ich habe mich jedenfalls wieder sehr über deinen (lustig-)lieben Besuch und Gruß gefreut und werde diesen zur gegebenen Zeit auf jeden Fall wieder gerne erwiedern!

Bis dahin wünsche ich euch eine vergnügliche Zeit und (jetzt schon) auch gesegnete Ostertage. Dann werde ich übrigens mit größtem Dankgefühl auch wieder an euch denken, so liebe Mandy...

Allerliebste Grüße jetzt wieder an dich,
liebe Knuddler auch an Duck,
dein *Award-Freund*
Georg



 

Sabine Marya (Homepage) hat am 28.03.2017 21:05:36 geschrieben :

Moin, moin und liebe Grüße
Moin, moin, lieber Georg, nachdem Deichschaf Bertha schon so viel bei dir herumgehüpft ist, will auch ich dir heute mal viele liebe Grüße vorbei bringen. Ich stöbere immer wieder sehr gerne auf eurer Seite herum und es ist immer wieder besonders berührend schön für mich, die lieben Gästebucheinträge und deine Kommentare dazu zu lesen.
Liebe Grüße aus Nordfriesland,
Sabine Marya
 
Kommentar: Guten Tag und Moin, Moin, so-so-so
* * * Allerliebste Sabine * * *

...ja, komm reich mir deine Hand...!

Ich danke dir zuerst für dein Vertrauen, dass du mir mit deinem ebenfalls sehr, sehr lieben "persönlichen" Besuch entgegen bringst. Dass berührt mich wiederum sehr...!
Ich vernehme ganz deulich aus deinen Worten, dass auch du sehr viel Freude an der Liebe, bzw. an den Liebeserweisen hast, die sich Menschen ehrfurchtsvoll entgegen bringen. Ja, mich berührt nämlich ebenfalls jeder liebevolle Eintrag jedes Einzelnen hier in unserem Gästebuch. Darauf möchte ich immer auch sehr gerne angemessen antworten -so wie hiermit auch auf deinen, liebste Sabine!

Es ist ja nicht an der Tagesordnung, dass Menschen sich voller Vertrauen und mit Behutsamkeit begegnen -weshalb es deshalb meines Erachtens zu den besonderen Kostbarkeiten zwischenmenschlichen Lebens gehört. Ich habe mich auch deshalb schon sehr früh in meinem Leben entschieden "es" anders zu handhaben, trotz- oder gerade wegen eines manchmal berechtigten Misstrauens. Ich wollte nämlich zu keiner Zeit meine Liebe, die ich nun einmal anderen gegenüber empfinde, zurückhalten, nur weil diese es so handhaben. Ich fühle mich jedem Menschen gegenüber sehr nah -und dieses lässt mich stets glücklich fühlen, auch wenn diese sich selbst darin begrenzen, ganz selbstverständlich ihr Gegenüber zu "nehmen" wie dieser gerade ist oder wo er gerade in seinem Leben steht. Man kann nämlich z.B. aus einem Menschen nichts "machen", wenn man ihn auf Distanz hält, weil uns vielleicht etwas an ihm nicht gefällt. Es ist ja nämlich sehr einfach andere abzulehnen, wenn diese nicht unseren "moralischen Maßstäben" entsprechen und zugleich das Schwierigste, in diesem Augenblick seine eigene Angst vor dem "Fremden" oder "Andersartigen" zu überwinden oder zu übersteigen. Vieles wäre nämlich dadurch gewonnen. Abgrenzen kann man sich ja immer noch wenn man spürt, dass mein Gegenüber z.B. meine Absicht verkennt und nicht angemessen oder gut damit umzugehen weiß. Davor muss man sich schützen. Oder dieser sich nicht auf ein Miteinander einlassen kann, weil er Vertrauen aufzubringen nicht in der Lage ist. Auf dem Grund des Misstrauens kann nämlich keine wahre Begegnung stattfinden (so sehr man es auch versucht) und es somit auch nicht langfristig friedlich zugehen...

Meine so allerliebste Sabine, ich könnte mir vorstellen, dass auch du solche oder ähnliche Erfahrungen im Umgang mit Menschen schon gemacht hast und deshalb verstehst wovon ich hier spreche. Du gehörst aus meiner Sicht zu jenen Menschen, die immer wieder VETRAUEN wagen, weil sie an das Beste im Menschen glauben, nicht wahr?! Wie anders könnte man sie sonst dazu bewegen, auch (wieder) an das GUTE im Menschen zu glauben und somit den Kreislauf der(en) (Selbst-)Zerstörung zu durchbrechen? Deine uneigennützige Hilfsbereitschaft jedenfalls vermag viel dazu beizutragen, dass betreffende Menschen bei sich einen Sinneswandel erfahren, der sie wieder aufleben- und ebenfalls wieder an das GUTE glauben lässt- auch bei sich!


Ich hoffe, dass dir meine Antwort jetzt auch wieder gut "gefallen" hat, zu der ich mich durch dich absolut inspiriert gefühlt habe, allerliebste Sabine. Ich danke dir für deinen mich zutiefst berührenden Besuch und deine mega-lieben Worte. Ich bin überzeugt davon, dass auch wir uns beide sehr gut und lange austauschen würden, säßen wir gemeinsam einmal zusammen...!

Ich grüße dich jetzt ganz allerliebst und wünsche dir eine sehr schöne Zeit mit- und bei allem. Es stehen bei dir sicher auch in diesem Jahr wieder so einige Hilfsprojekte- und Aktionen an, bei denen du dein Herz unter den Menschen austeilen kannst, nicht wahr?!
Knuddelige *Möhrensaft-Grüße* auch an unsere Deichschaf Bertha, die immer so gut gelaunt mit ihrer Familie das Dasein genießt und ebenfalls reichlich für "Bewegung" sorgt...

Deinen Besuch hier, allerliebste Sabine habe ich auch schon "geBONgt", nur kann es mit meinem Gegensbesuch bei dir noch etwas dauern. Dafür tauschen wir uns aber hier in diesem "Raum" ja ganz schön aus, was ja ebenfalls einen großen Wert hat!

Bleib mit Freude, Ideenreichtum, Gesundheit und Kraft gesegnet,
sei jetzt noch lieb umarmt,
dein Freund Georg


 

Birgitta (Homepage) hat am 19.03.2017 22:27:45 geschrieben :

Sonntagsgruß
Ein harmonischer Sonntagsgruß
macht sich auf den Weg
von mir hin zu euch,
liebe Freude,
seid behütet und gesegnet.
Mein lieber Georg,
gerne bin ich heute wieder hier bei euch zu Gast,
darüber freue ich mich sehr.
Leider ging es meiner Mutter in der letzten Zeit gar nicht gut,
wir haben in der kommenden Woche wieder einige Arztbesuche vor uns, denn wir haben eine Tablettenumstellung vor,
weil ein Medikament stärkere Nebenwirkungen gezeigt hat...
Zudem hatte ich auch noch Sorgen wegen Mikesch,
der es aber geschafft hat und auf dem Weg der Besserung ist,
er nimmt wieder Nahrung zu sich und genießt den Frühlingsgarten.....
Ansonsten freue ich mich an den Frhlingsblumen und
an vielen Dingen, die mir geschenkt werden....
Lasst es euch gut gehen und genießt das Schöne und Gute
jeden Tag.

Nochmals allerherzlichste Grüße

eure Birgitta

PS. Anbei "Hildegardkekse" und eine Rose von mir.
 
Kommentar: Meine
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Ich danke dir sehr, für alle deine Mitteilungen!

Ja, ich habe mir so etwas ähnliches schon gedacht, denn ich bin nämlich mittlerweile darauf eingestellt, dass es deiner lieben Mama gesundheitlich zwischendurch immer mal wieder etwas schlechter geht. Aber dass die Nebenwirkung eines Medikaments zudem auch noch einer Gesundung entgegen wirkt, finde ich um ein vielfaches bestürzender. Man erhofft sich schließlich bei der Einnahme eines Medikaments doch das Gegenteil, nämlich langfristige Erleichterung...
Ich hoffe- und wünsche euch allen sehr, dass deiner lieben Mama sehr bald gut geholfen werden kann, allerliebste Birgitta. Ihr sollten unnötige Strapazen nun wirklich erspart bleiben. Geist und Körper haben eh' schon mit so manchem zu kämpfen, was ja schon genug ist, da sollte man wenigstens dafür sorgen können, dass man ihre- und eure Hoffnungen nicht auch noch zunichte macht.
Ich wünsche euch allen jetzt deshalb viel Kraft und auch, dass ihr zuversichtlich bleiben möget, denn es kann ja dennoch alles wieder besser werden!

Was Kater Mikesch angeht, so liebe Birgitta, hatte er vielleicht irgendwo draußen etwas gefressen, dass ihm nicht gut bekommen ist? Ich weiß das Katzen in dieser Zeit nämlich nichts mehr fressen wollen -solange, bis sie sich wieder langsam davon erholen. Sehr erfreulich, dass er wieder Appetit verspührt...!

Zur Zeit werden deine Nerven aber ordentlich herausgefordert, meine so liebste Birgitta. Demnächst stehen ja auch wieder (anstrengende) Prüfungen in der Schule an, dafür sollte man zumindest einen klaren "Kopf" haben. Ich hoffe sehr, dass sich bis dahin die "Aufregungen" wieder alle gelegt haben, sonst müsste ich mir auch noch um dein Wohlbefinden Sorgen machen. Käme für dich eine kleine Auszeit in Frage, allerliebste Birgitta? Ich finde, man sollte jetzt nicht auch noch einen Rückfall provozieren, denn schließlich sind wir doch alle froh und erleichtert darüber, dass du wieder in der Schule nach geraumer Zeit, deinen Dienst weiter fortsetzen konntest.

Meine aller- allerliebste Birgitta, ich wollte dir jetzt alle meine Empfindungen über deine momentanen Lebensumstände mitteilen. Ich bin ja (eigentlich) immer optimistisch, aber auch nur, wenn der Optimismus gut begründet ist. Ich hoffe jedenfalls, dass du für alle deine Anforderungen gute Lösungen findest und dadurch auch wieder Trost und gleichermaßen etwas mehr Ruhe finden kannst. Am wichtigsten finde ich, dass es erstmal euch allen wieder gut gehen muss, damit hernach auch alles zweitrangige (profane) gut bewältigt werden kann.

Jetzt möchte ich mich für alle deine lieben Segnungen- und Grüße, aber auch für die hübsche Rose und die Kekse ganz, ganz herzlich bedanken, allerliebste Birgitta. Die Kekse sollen ja übrigens (angeblich) für eine gute Funktion der Nerven unterstützend sein. Man soll ja ganz allgemein in schweren Zeiten nichts unversucht lassen, damit es einem gut geht, nicht wahr?!
So wünsche ich euch allen Gottes Führung und reichen Segen für die weitere Zeit!
Bald erhälst du auch wieder eine Mail von mir, meine so liebe Birgitta. Ich hoffe, dass es bis dahin deiner lieben Mama wieder gut geht...

Allerliebste Grüße jetzt noch von mir und deinem lieben Bernd,
sei auch lieb von uns umarmt,
dein Georg

ANGY (Homepage) hat am 19.03.2017 12:56:08 geschrieben :

DIE NATUR LIEBEN


Lieber GEORG! Lieber BERND!

Einen 'Streifzug' durch die immer mehr
erwachende FRÜHLINGsNatur,
brachte mir (mich auf) die obigen geDANKEn =
aus einem tiefen SEELischEm Empfinden
eines EWIGem Kreislaufes des NEU-ERLEBENs!!!
Überall leuchten junge/zarte/reine Blüten & Blätter
in Ihren Farben aus WEIß - ROSA - GELB - GRÜN =
an einem blau-gefülltem Himmel...
oder mit SONNENLICHT'durchflutet!!! 
DER FRÜHLING SYMBOLISIERT/zeigt einerseits 
STÄRKE/KRAFT & anderseits MILDE =
offenbart sich in seiner ganzen SANFTMUT!!!
Mag der Mensch aus SELBSTVERTRAUEN & GÜTE
nicht auch SANFTMUT neu-erLEBEN =
gefestigt im Charakter...verinnerLICHT IM WESEN?!!

ICH WÜNSCHE EUCH ~ * EINE GUTE ZEIT * ~

SEID AUF DAS HERZLICHSTE UMARMT!!!

Eure - ELFEN - A N G Y

 
Kommentar: Einen guten und zarten Start in die neue Woche wünschen wir dir,
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Was für eine sanftmütige Stimmung du uns da mitbringst... - ich wünsche mir gerade so sehr, dass sich auch andere Leser auf deine ergreifenden Gefühle einlassen können, die so voll beglückten Friedens sind!

Die (keusche) Kraft der Natur geht stets auf uns über, wenn man sich ihr hingibt. Sie reinigt und erfrischt unser Gemüt und unsere Gefühle, denn sie strahlt auf uns die Liebe aus, aus der sie gemacht wurde. So wie sie sich selbst alljährlich dem Verwandlungsprozess neuen Lebens aussetzt, so vermag sie auch in uns so manches wieder in LEBEN zu verwandeln...


Unsere so allerliebste Angy, diese Gefühle und Gedanken haben deine berührenden Zeilen in mir hervorgerufen. Ich hatte eben große Freude daran, mich von ihnen ansprechen- und bewegen zu lassen. So werden deine Empfindungen über dein Naturerlebnis sich auch demnächst in deinem "Natur-Zimmer" finden lassen (ich werde dich dann darüber wieder informieren). Der "Spruch" auf den beiden "Karten" berührt (mich) nämlich auch ganz besonders..!

Wir wünschen dir, so liebe Angy, eine ebenfalls gute Zeit. Möge dich die AusFlug-Natur-Wirkung noch lange tragen und dich u.a. zu noch vielen weiteren famosen Wortergüssen inspirieren!

Sei jetzt von uns segensreich gegrüßt und ebenfalls ganz herzlich-lieb umarmt,
deine beiden Elfen-Angy-Freunde,
Georg & Bernd

monanoke hat am 17.03.2017 09:49:01 geschrieben :

schönes Wochenende wünsche ich euch beiden
Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd ich wünsche euch beiden ein wunder schönes Wochenende und freu mich jetzt schon drauf wenn wir uns irgendwann im April wieder sehen.ich hab gestern was schönes gemacht aber das erzähl ich euch ein anderes mal. Von deiner Tochter und kleinen Schwester monanoke
 
Kommentar: Hallo, unsere immer
* * * Allerliebste Moni * * *

Auch dir wünschen wir ein sehr schönes Wochenende, bzw. (mittlerweile) noch einen sehr schönen Sonntag!
Und Ja, auch wir freuen uns dich endlich bald wiederzusehen, liebe Moni. Und danke jetzt hier an dieser Stelle mal für die Bilder, für die ich mich ja eigentlich per Email bei dir bedanken wollte (diese folgt aber trotzdem noch)!

Ich habe offen gesagt jetzt auch eine Vermutung, was du wieder schönes "angestellt" hast. In meiner nächsten Mail werde ich vielleicht meine Vermutung darüber einmal äußern -ich rate ja für mein Leben gern, obwohl ich mich doch noch viel lieber gerne überraschen lasse. Ich finde, dass ich mich jetzt augenblicklich in einem angenehmen Zwiespalt befinde -schön, wenn man die Wahl hat...!

Ich wünsche dir jetzt noch jede Menge schöne Erlebnisse in der kommenden Woche, so liebe Moni -und noch viele weitere tolle Ideen, mit denen du dich selbst und andere begeistern kannst!

Sei von Bernd und mir wie immer ganz, ganz lieb gedrückt,
bis bald wieder,
allerliebste Grüße,
deine Familie
Georg & Bernd

Brigitte (Homepage) hat am 16.03.2017 09:55:17 geschrieben :

dein Kommentar
Guten Morgen lieber Georg,

weiss ich doch, dass eure Besuche gut organisiert sein müssen! - und dass ihr das so handhabt. 

Aber wie heisst es doch? Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, kommt der Berg halt zum Propheten!
und da die Diskussionen bei euch stattfinden komme ich eben zu euch. Kein Problem, da ich zur Zeit aufgrund einer OP (nichts Tragisches, das Lachen ist mir nicht vergangen!), nicht mobil bin, sitze ich etwas (viel) mehr am PC . Du hast recht, ich lache nicht nur wenn die Frühlingssonne strahlt, sondern auch wenn ich von der Hausarbeit befreit bin 

Ich wünsche euch ebenfalls einen schönen Tag!

Liäbs Grüässli.......Brigitte
 
 
Kommentar: Hallo wieder
* * * Allerliebste Brigitte * * *

Danke für dein achtsamkeitvolles und zugleich auch humorvolles Feedback. Ich hoffe doch auch sehr, dass es dir den Umständen entsprechend gut geht!!!
Andererseits freut es mich aber auch sehr, dass du jetzt wegen der OP Zeit hattest noch einmal vorbei zu schauen und unsere "Diskussion" ein wenig weiter fortzusetzen!
Und Ja, es bieten sich ja gottlob täglich viele kleine Freudegelegenheiten -wenn man nur will - auch wenn es nur darum geht, dass man z.B. eine Treppe hinunter fällt, sich das Bein bricht und man deshalb gezwungen ist, sich einmal ausgiebig auszuruhen...!

So liebe Brigitte, ich wünsche dir jetzt ganz gute Genesung. Ich bin (fast) sicher, dass diese gut von statten gehen wird -allein schon deshalb, weil du dein "Handicap" so gut und locker annehmen kannst, aber auch, weil deine Familie dir sicher auch mit Freuden gerne "unter die Arme greift" und dich somit ein wenig verwöhnen möchte, nicht wahr?! Sich hingegen auch einmal gerne helfen zu lassen bedeutet ja, dass man von sich gut absehen- und die Gewohnheiten des Alltags loslassen kann; gleichzeitig nutzt man aber auch die Gelegenheit, anderen auch auf diese Weise einmal seine Wertschätzung entgegen zu bringen, indem man deren Hilfe mit Dankbarkeit annimmt. Das holt immer das Beste aus anderen hervor, schenkt ihnen Freude und stärkt deren Selbstvertrauen. Der Mensch blüht nämlich regelrecht auf, wenn er anderen Dienen kann, denn dazu wurde er schließlich geschaffen. Klingt fast schon irgendwie ver-rückt, aber in dem wir die Hilfe anderer annehmen, können wir ihnen damit auch dienen...!

Ich habe jetzt (mal wieder) einfach nur mal "laut" gedacht, allerliebste Brigitte. Dass tue ich immer dann gerne, wenn ich jemanden besonders mag...

Ein schönes Wochenende wünsche ich dir jetzt noch, so liebe Brigitte. Solltest du vielleicht wieder Lust und Muße haben mir zu antworten, würde ich mich auch wiederum sehr darüber freuen. Ich Liebe nun einmal den Dialog und Austausch mit beherzten "Geistern" -außerdem möchte ich Gott zwischendurch auch einmal eine Ruhepause gönnen und ihm nicht ständig mit meinen GeDANKen auf die Nerven fallen...!

Sei allerliebst gegrüßt,
ein Freund deines Geistes
Georg

 

Brigitte (Homepage) hat am 13.03.2017 14:21:31 geschrieben :

Grüässli
Hallo Georg und hallo Bernd

Auch ich komme wieder mal in euer Elfenschloss und melde mich zu Wort. Ich denke, ich muss wieder mal was für einen Besuch von euch tun, sonst wird das ewig nichts! 
Aber natürlich komme ich vor allem um euch eine schöne und freudige Frühlingswoche zu wünschen. Die Aussichten sind toll und ich hoffe ihr hattet auch einen strahlenden Frühlingssonnenstart. Mit einem Schmunzeln ziehe ich nun weiter, eben wegen des gute-Laune-Wetters und weil ich vorher noch auf eurer Humorseite gelandet war.

Liäbs Grüässli......Brigitte



 
 
Kommentar: Hoi
* * * So liebe Brigitte * * *

Was für eine schöne Überraschung, dass du so kurzfristig wieder vorbei schaust!

Ja, liebend gerne würde ich dich öfters besuchen kommen, nur möchte ich meine anderen Freunde deshalb nicht gerne "überspringen", d.h. ich tätige meine Besuche in der Reihenfolge, wie sie auch in unserem Gästebuch erfolgt sind. Weiter oben kannst du meine nächsten Besuche einsehen (Namen). Es stehen dort allerdings nicht alle aufgeführt, die als nächstes an der Reihe sind. In meiner Textdatei stehen nämlich noch ca. 30(!) weitere Namen, die zur Einsicht nach und nach oben eingefügt werden. Du kannst dir also jetzt vielleicht vage ausrechnen, wann du wieder an der Reihe sein wirst. Ich nehme aber an, dass ich es noch in diesem Jahr schaffen werde...!

Dennoch freue ich mich mega über deinen Besuch hier. Und auch erfreulich, dass dir die Wort- und Gedankenspiele auf unserer "HUMOR-Seite" -wie beim Wetter- ebenso zu einem Schmunzeln verholfen haben, allerliebste Brigitte!

Und Ja, die Frühlingssonne hat uns hier auch immer wieder gegrüßt. Allerdings mache ich mein "Gute-Laune-Feeling" nicht von ihr abhängig, denn was ist, wenn diese sich vor lauter Wolken über Wochen hinweg nicht blicken lässt?

Und vielen Dank für deine ganz allerliebst verspielt-gebastelte Grußkarte. Gerne "Smile" ich darüber, damit auch bei Regenwetter dein "Day" ge-"BRIGHTet" wird...!

So liebe und lustige Brigitte, ich wünsche dir und deiner Familie eine herzlich-schöne Zeit, bis zu meinem nächsten Besuch bei dir. Auch denke ich immer wieder gerne an dich und dein so wohltuend liebes Wesen. Sei jetzt auch du von Bernd und mir ganz Liäbs gegrüßt,

Gottes weiteren Segen-Regen über dich,
dein Freund deines Geistes,
Georg

 

Bea (Homepage) hat am 13.03.2017 13:58:46 geschrieben :

gute und schöne Woche...
Hallo Georg mein lieber Freund
ich habe mich riesig gefreut wieder von Dir zu lesen. Danke der Nachfrage, es geht mir soweit gut...bin dankbar wenn ich jeden Tag aufstehen kann.
Ich wünsche Dir eine gute und schöne Woche und herzlich alles Gute.
Mit lieben Grüssen
Deine Freundin Bea aus der Schweiz
 
Kommentar: Haaaaaalllooo, unsere
* * * Allerliebste Freundin Bea * * *

Ich finde dich ja soooooooooooo lieb...!


Auch freut es mich, dass du dich über meinen Besuch so gefreut hast -so wie ich mich jetzt wieder über deinen, aber auch, das es dir wieder (einigermaßen) gut geht!

Jetzt möchte ich dir noch gerne mitteilen, zu welchen Gedanken mich deine wunderschöne Grußkarte hier inspiriert hat, so liebe Bea:
Ich wünsche dir, dass du im erneuten Aufblühen der Frühlingsnatur Kraft tanken kannst, um selbst auch wieder neu aufzublühen -und wenn es nur ein Aufblühen deines Gemütes ist. Wenn man Lebensfreude empfindet, überträgt sich dies auch automatisch auf unseren Körper. Er entspannt sich und seine Lebenssäfte geraten auch wieder in Wallung. Dies lässt unseren Geist wiederum ebenfalls wieder kräftig sprudeln. Er wird dann für uns zu einer Quelle des Glücks und der Freude, aus der wir nun wieder reichlich schöpfen können...!

Möge dich Gott mit ungebrochener Lebensfreude reichlich segnen und dich spüren lassen, wie sehr du geliebt bist. Ja, auch wir haben dich längst ins Herz geschlossen, so liebe Bea, und grüßen dich deshalb jetzt auf's Allerherzlichste. Sei lieb Umarmt, und wenn dir beim nächsten Spaziergang der Wind ins Gesicht wehen sollte, so fühle dich von uns beiden lieb gestreichelt...


Danke für deinen lieben Besuch,
in Gedanken immer wieder bei dir,
deine Freunde aus Deutschland
Georg & Bernd

monanoke hat am 06.03.2017 20:52:38 geschrieben :

hab euch lieb
Guten Abend Papa Georg und großer Bruder Bernd ich bin so so glücklich das ich euch beide habe und euch beide zu den wichtigsten Menschen in meinem leben zählen darf drüber bin ich so glücklich. Von deiner Tochter und kleinen Schwester monanoke
 
Kommentar: Hallo, unsere so-so-so unbeschreiblich
* * * Allerliebste Moni * * *

Ja, auch uns macht es große Freude dich zu kennen und zu erleben! Auch sind wir immer sehr gerne für dich da -obwohl wir ja eigentlich für dich kaum etwas machen müssen. Du versetzt uns immer wieder in großes STAUNEN -nämlich wie selbstverständlich und offen du mit allem umgehst. Es freut Bernd und mich, so liebe Moni, dass wir dir so viel Kraft schenken können, dass du dich deinen Wunden der Vergangenheit stellen- dich so gut abgrenzen- und für deine Wünsche und Bedürfnisse auch so gut einstehen kannst! Ja, wir sind gerne an deiner Seite, und es bedeutet uns unentwegt die allergrößte Freude, deiner unschuldigen Einhornseele teilhaftig zu werden...

Zu spüren was einem gut tut und was nicht- sich Eingeständnisse machen, ohne sich selbst dabei zu verurteilen, bringt uns immer mit unserem wahren von Gott gegebenen Dasein in Berührung und lässt uns im weiteren Lebensverlauf auch gut mit uns selbst umgehen. Es ist schön dir dabei zuzusehen, allerliebste Moni, wie sehr du immer wieder über dich selbst hinauswächst und deinen (vormals) steinigen Weg übersteigen kannst! Auch finden wir dich sehr (de-)mutig darin, dass du dir anschaust und dir klar machst, welche Wunschvorstellung in deinem Leben Illusion ist und welche erreichbar- und umsetzbar ist. Sich selbst nichts (mehr) vorzumachen befreit zu einem authentischen, tatsächlich glücklichen Leben. Bernd und mich freut es, so liebe Moni, dass du dir das GUTE bewahrt hast und dir voller Vertrauen auch so vieles bewusst machst. Wahrlich, *DEIN GLAUBE hat dir geholfen*...!!!

Sei von Bernd und mir ganz fest an unser Herz gedrückt,
danke für die lieben Worte, *Felicitas-Faustus-Moni*
bis Samstag,

DEINE Familie
Georg und Bernd

ANGY hat am 03.03.2017 09:56:45 geschrieben :

HAB EUCH LIEB
H E L = Hab Euch Lieb



Nur auf die Schnelle...
auch eine kurze Antwort auf die Frage =
WARUM EINE 2.HP ???
Ich will mit dieser neuen HP
meinen vielen UrlaubsBildern Raum geben =
wobei DIE NATUR irgendwie auch darin
IMMER Ihren Platz hat...
und IM WAHRNEHMEN möchte ich
verschiedene Themen aufgreifen =
bis hin zum TOD...
dennoch > ALLES ZU SEINER ZEIT!!!

ICH WÜNSCHE EUCH
ein angenehmes Wochenende =
HABT EINE GUTE ZEIT!!!

HERZ'liche UMARMUNG > EURE ANGY   
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Danke für die unmittelbare Antwort, die wir noch am selben Tag gelesen hatten!

Und Ja, so liebe Angy: Wir hatten ein wirklich angenehmes Wochenende, vielen Dank. Es ist sogar besonders schön geworden, da wir wieder die *Kinder* besucht hatten -gemeinsam mit unserer lieben Moni (Monanoke)! So viel Herzlichkeit erleben wir nur selten. Es herrscht dort stets ein *Paradiesischer Zustand*, voller Liebe und Vertrauen, wie es nur selten der Fall ist. Die Kinder des Heims kommen alle aus schwierigen Verhältnissen -und dennoch ist jedes Einzelne für sich soooooooo liebenswert und kostbar. Ich kann dir gar nicht so recht beschreiben wie groß die Freude immer ist, die wir alle gegenseitig über Stunden miteinander teilen. Sie glauben an das Gute, sind sehr anhänglich, klug, verspielt, dankbar, begeisterungsfähig, mitteilsam, versöhnlich, und so unzählig vieles schöne mehr. Sie sind und bleiben alle "unsere" Kinder..!!!

Und zu deiner neuen Website, allerliebste Angy, kann ich schon mal sagen, dass Bernd und ich sehr gespannt auf die Gestaltung und deren Inhalten sind. Themen wie z.B. über den Tot finden wir auch höchst interessant -wenn nicht sogar sehr wichtig. Ich glaube, dass deine neue Website einen etwas anderen "Charakter" von dir erhalten wird, als deine bisherige. Wir lassen uns jedenfalls sehr gerne überraschen!

Wir hoffen, du hattest ein ebenfalls schönes Wochenende, so-so liebe Angy, dass dein gutmütiges Herz und deinen wachen Geist verwöhnt hat. Deine Vorlieben und Kreativität wird jedenfalls auch etwas dazu beigetragen haben, stimmt's?! Wir hoffen aber auch, dass es Menschen in deinem Leben gibt, die dich sehr zu schätzen wissen und dich dies auch immer unentwegt spüren lassen...!

Ja, auch wir *
H D L*, allerliebste Angy...! Sei von Bernd und mir jetzt ebenfalls wieder ganz allerliebst gegrüßt, umarmt und ans Herz gedrückt, und auch dir eine ebenso wohltuend verlaufende Zeit.

Bis recht bald wieder (E-Mail),
deine beiden Elfen-Angy-Freunde,
Georg und Bernd

P.S.: Danke auch für den hübschen Silberreiher -ein ganz tolles Foto!



 

Birgitta (Homepage) hat am 26.02.2017 23:58:48 geschrieben :

froher Gruß
"Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spätzen pfeifen lassen,"
(Don Bosco)

Mein lieber Georg,

mit deinem Gästebuchbesuch hast du mir eine ganz große Freude bereitet, so gute Worte und tief bewegende Worte
und ein Bild, das mein Herz berührt,
vielen herzlichen Dank.
Es freut mich sehr, dass es euch so gut geht.
Wir hier halten gut zusammen und helfen einander,
heute hatten wir einen gemütlichen Sonntag,
zusammen mit meiner Mama.
Natürlich bin ich mit Melody auch in Feld und Wald spaziert
im Sonnenschein und abends habe ich dann noch den
Gottesdienst besucht, also ein sehr schöner Sonntag.
Ich freue mich schon sehr auf den Frühling,
denn das ist nunmal meine Lieblingsjahreszeit.
Mitgebracht habe ich dir etwas "Lachen" und einen
"Frühlingsvorboten".

Bitte grüße auch den lieben Bernd ganz herzlich von mit,

ganz herzliche und harmonische Grüße

deine Birgitta

PS. "Mein Zimmer" hier besuche ich immer wieder gerne,
vielen Dank!!!!


-
 
Kommentar: Einen schönen guten Tag wünsche ich dir, so
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Ja, dass freut mich über alle Maßen, das ich es mit meinen Worten in deinem Gästebuch "so gut getroffen" habe und du dich so darüber gefreut hast! Etwas anderes steht mir ja auch nicht in den Sinn, als anderen ein freudiges Lächeln ins Gesicht zu zaubern!!! Apropos "Lächeln ins Gesicht zaubern", meine allerliebste Birgitta: Das "Maid-Bild" schmückt jetzt auch noch dein Zimmer, da es dir ja so gut gefallen hat!

Und Ja, Don Boscos' Weisheit finde ich ja auch wieder mal ganz toll. Es geht eben nichts über ein frohes, gutmütiges und gelassenes Herz...!

Und erfreulich zu wissen, dass "ihr" euch alle so nahe seid und es euch deshalb so gut geht. Es gibt doch im menschlichen Leben nichts erbaulicheres, als sich untereinander unumstößlich aufgehoben zu wissen -dies motiviert bei allen u.a. auch (heilsame) Kräfte!

Und es erfreut mich ja auch so sehr, dass dein Sonntag so harmonisch und erbaulich verlaufen ist, so allerliebste Birgitta. Danke, dass du mich durch deine Schilderung daran teilhaben- und auch mitgehen lässt...!


Und wieder Ja, der Frühling hat ganz unvergleichliche besondere Reize, die man keinesfalls missen möchte. Diese Jahreszeit vermag uns z.B. am besten zu vermitteln, was Hoffnung ist: Alles blüht, wächst und gedeiht in seinem jeweils individuellen Glanz; aber auch das "erblühen" der "Farben" unter dem erneuten helleren aufstrahlen der Sonne nach dunkleren Tagen, lässt uns inwendig ebenfalls wieder pulsierend aufleben und das Allerleben willkommen heißen. Der Frühling ist nach meinem Empfinden auch Symbol für das "Aufblühen neuer Liebe"...!

Und ganz vielen, lieben Dank für das Lachen des Clowns ( ) und des Lächelns ( ) der Blume, so liebe Birgitta. Der Clown auf der Schaukel war bei uns vor nicht allzu langer Zeit auch einmal kurz Thema; Bernd und ich überlegten, ob wir diesen nicht als Geschenk für einen Menschen mitbrächten, der in seiner Seele ebenfalls einem Clown entspricht. Jetzt schmückt deiner jedenfalls schon mal unser Gästebuch!
Und Ja, "Das Lächeln der Blume" war ja kürzlich auch (mein) Thema in deinem Zimmer. Es freut mich sehr, dass wir dieses in gleicher Weise so empfinden, allerliebste Birgitta. Wir beide haben offensichtlich das gleiche Gespür für das innere Lächeln bei anderen, nicht wahr?!


Und ganz selbstverständlich habe ich "unserem lieben Bernd" deine herzlichen Grüße sehr gerne ausgerichtet -ich sehe ihn eben immer soooooooo gerne lächeln, allerliebste Birgitta...!

Meine so liebe Freundin, ich wünsche dir jetzt von Herzen weiterhin sehr viel Freude in- bei- und mit allem. Auch grüßen dich Bernd und ich ebenfalls ganz herzlich mit einer lieben Umarmung. Liebste Knuddler auch an alle unseren Fell-Geschwistern,
bis sehr bald wieder,
dein Georg

ANGY hat am 26.02.2017 11:18:42 geschrieben :

WEIL ES SCHÖN IST
Noch ist das Wetter sehr wechselhaft...
dennoch versuche ich bei Sonne
zumindest kleine Spaziergänge zu unternehmen =
wie vor ein paar Tagen...
als ein herrlich blauer Himmel mich nach draußen lockte,
um einen NATUR-RUND-WEG an einem Teich zu machen =
und ich wurde mehr als be'LOHN't,
denn in dieser einen Stunde
bekam ich soviele SCHÖNHEITEN zu sichten =
die mich von einer FREUDE in die Nächste 'taumeln' ließen...
erst entdeckte ich einen Mäusebussard - im Anflug -
auf einen alten Baumstamm,wo er dann in der Sonne verweilte...
und ich mich ihm vorsichtig näherte =
was er bis zu einer gewissen Distanz auch zuließ...

ohne mich wirklich aus seinem Blickfeld zu verlieren =
aber mensch darf sein Glück halt nicht überstrapazieren,
denn dann ist es schneller fort,als mensch es 'erfassen' kann!!!
Kurz darauf entdeckte ich Kormorane...erst 2...
aber später...aus einem anderen Sichtwinkel...zählte ich bis zu 7 ...
dazu noch einen Graureiher...
und ebenso ein Highlight - für mich zum ersten Male - einen SILBERREIHER =
die sich wohl hier immer heimischer fühlen - lt. NABU


DIE FRÜHLINGsNATUR erwacht =
Schneeglöckchen läuten...
Krokusse bekennen Farbe...
Weidenkätzchen 'streicheln' sanft den Himmel!!!

Ich habe mir auch das Gospel-Video angeschaut...
und kann sehr gut verstehen,
wie die IMPULSierende Stimmung übersprang =
ins HERZ - in DIE SEELE - in den TANZbeinen ...
und die Idee,eine Seite darüber zu gestalten =
FINDE ICH GUT!!!
Zum Anfang vielleicht mit dem Video...
Textpassagen aus den Liedern -
und mit Bildern - soweit copyright vorhanden!!!

Zum Ende dieses Eintrages noch ein Zitat:

Nach Leiden und Verlusten
werden die Menschen bescheidener
und weiser!!!


- Benjamin Franklin -

Nun wünsche Ich EUCH eine *** GUTE ZEIT ***

SEID AUF DAS HERZLICHSTE UMARMT = H E L

EURE - ELFEN - A N G Y - FREUNDIN
 
Kommentar: Hallo wieder, unsere
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, bzw. mich darin einfühlen, wie dein aufregender "AusFlug" für dich gewesen ist. Es ist immer ein sehr aufregender Moment, wenn uns die freien Tiere der Natur, nah an sich heran lassen. Mensch spürt, dass sie uns ihr Vertrauen schenken, wenn wir es -wie du sagst- nicht überstrapazieren, und sie lassen uns somit auch einstückweit an deren DaSein in einer gewissen Weise daran teilhaben. - Solche Erfahrungen stärken uns ganz unmittelbar, machen uns deshalb aber auch (unbewusst) übermütig, nach dem Motto: "Von diesem Gefühl will ich noch mehr, weil es sich doch soooooooo gut anfühlt -und nahen uns zu sehr an sie heran. Und schon "fliegt" unser ganzes Glück hinweg, denn Freiheit lässt sich nuneinmal nicht besitzen -und bleiben mit einem enttäuschten Gefühl zurück und ärgern uns über uns selbst. Dann reden wir uns halt (in der Regel) selbst ein, "dass man doch nur ein noch schöneres Foto von ihnen machen wollte"...! Ich glaube jedoch von dir, allerliebste Angy, dass du zu denjenigen Menschen gehörst, die klug und aufrichtig genug sind sich einzugestehen, unverhältnismäßig "gehandelt" zu haben, nicht wahr? Ich weiß nämlich um deiner eigenen FREIHEITsliebe - sie macht dir jedenfalls keine Angst...!
Aber auch sehr schön, wie du das Wirken der Natur ganz allgemein siehst und empfindest, und was sie dir zu geben vermag, so-so liebe Angy. Deine poetische Beschreibung lässt immer sehr leicht auf deine NaturLiebe und dein NaturVerständnis schließen. Man fühlt sich immer von deiner Begeisterung dazu eingeladen, sich ebenfalls für diese zu interessieren!

Und ganz, ganz vielen lieben Dank für dein Einfühlen all' meiner Tanzmotivationen beim Gospel-Konzert, aber auch für die tollen Inspirationen bezüglich unserer (möglichen) neuen Gospel-Seite. Im Internet ließen sich -wie schon gesagt- keine Bilder der besagten Gospel-Gruppe ausfindig machen, aber glücklicherweise haben Bernd und ich den Musik-Herausgeber der Gruppe ausfindig gemacht. Dieser wird in den nächsten Tagen von uns auch angeschrieben, um nach Bildern der *New-York-Gospel-Stars* für unsere HP zu erfragen. Wir hatten beim Konzert zwar selbst eine Kamera dabei, sind aber vor lauter Euphorie nicht dazu gekommen diese einzusetzen - dass wäre der Gruppe einfach nicht gerecht geworden, wenn wir mehr durch die Kamera- als auf die Gruppe selbst geschaut hätten, die sich die Seele "aus-dem-Leib" gesungen hat -einfach grandios, mitreißend und fantastisch!!! Und Ja, auch deine Idee mit den "Liedtexten" finden wir sehr gut, allerliebste Angy, nur bedarf es zur Veröffentlichung auch dafür eine Genehmigung -was uns allerdings insgesamt zu viele Mühen bedeutet. Jedenfalls erfreut uns deine Unterstützung, bzw. dein Mit-Uns-Mit-Gehen sehr, so liebe Angy. Wir werden mal schauen, was so alles in Frage kommt und was sich vielleicht nicht einfach so umsetzen lässt...!

Und auch ganz vielen lieben Dank für das wahre und zugleich auch sehr weise *Benjamin-Zitat*. Dieses ist übrigens auch in meinem Zitaten-Fundus zu finden. Ja, es gibt Menschen, denen es erst "schlecht gehen muss" bevor sie merken, dass sie z.B. an ihren Sichtweisen etwas ändern müssen, damit es ihnen gut geht. Damit hat also LEIDEN einen guten, bzw. positiven Effekt -weshalb es z.B. somit auch die Frage aller Fragen beantwortet (die sich so viele Menschen bei einem Unglück immer wieder stellen) nämlich, *warum Gott LEID zulässt* anstatt es zu verhindern...

Unsere so allerliebste Elfen-Angy, ich danke dir jetzt zum Schluss noch für deine beiden *Gästebuch-Grüße* und deren gehaltvollen Inhalt. Man spürt immer in deinen Worten, dass sich dahinter "EINe MENSCHin" befindet, der sich über so unzählig vieles Gedanken macht und sich von vielem auch betreffen lässt, Verantwortung übernehmen kann und zugleich auch sehr wohlwollend, feinfühlend, umsichtig und menschennah ist. Mich freut es unsagbar, dass wir mittlerweise so eine tiefes und herzliches Miteinander pflegen. Ich bin mir sicher -falls es nicht jetzt schon so ist- dass du von Bernd auch sehr angetan sein wirst. Spätestens aber, bei unserer baldigen persönlichen Begegnung!

Sei jetzt einfach wieder ganz allerliebst gegrüßt und wie immer auch ganz herzlich umarmt, so liebe Angy. Bleib wie du bist, vertraue deinen Gefühlen, eine schöne Zeit und bis bald wieder,
dein *Elfen-Angy-Freund*
Georg


P.S.: Was heißt eigentlich "H E L"?

ANGY (Homepage) hat am 26.02.2017 09:53:29 geschrieben :

SEELENFREUDE


Mit diesem Bild
möchte ich besonders mal dem lieben BERND
DANKEN - GRÜßEN - UMARMEN!!!


Dennoch...ES IST EBENSO
EIN GESCHENK AN EUCH BEIDE!!


Lieber GEORG!Lieber BERND! 

Zuerst einmal möchte ich
auf den lieben GB-Eintrag - bei mich - eingehen,
DER MIR SOVIEL FREUDE GEBRACHT HAT =
SEELENDANK
(siehe auch Kommentar darunter)

Susan Boyles Lied hat mich gleich
beim ersten Hören so berührt,
dass es direkt einen Platz auf meiner HP bekommen hat =
NATUR-beFLÜGELte-FREIHEIT!!!

Das Schmetterlingshaus im Krefelder Zoo
ist immer wieder einen Besuch WERT =
und ich freue mich schon darauf,
wenn wir ihn auch mal GEMEINSAM gestalten können!!!
Allerdings wird es erst am 25.03. wieder eröffnet,
denn es ist immer geschlossen in der Zeit
von Ende Oktober bis Ende März!
Außerdem würde ich auch gerne noch solange abwarten,
bis auch ENDLICH die ERDMÄNNCHEN-LODGE fertig ist =
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/erdmaennchen-lodge-eroeffnet-um-ostern-rum-aid-1.6436200

Eigentlich habe ich viele Besucher...
aber die meisten meinen,sie kämen UNBEKANNT =
und wollen ihre Neugierde (NUR???)
aus anderen (niederen???) Gründen STILLEn
DIE WIRKLICHEN DENKER BEEINDRUCKEN
DURCH GEDANKENAUSTAUSCH!!!

Schreibe gleich noch einen 2.Eintrag
 
Kommentar: Hallo, unsere immer so-so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Zunächst möchte ich dir sehr herzlich danken, dass du dir soooooooo viel Zeit genommen hast für deine beiden Gästebuch-Grüße - Potpourrie unterschiedlichster Gedanken-Symphonien!

Bernd hat sich z.B. sehr über dein Anselm-Grün-Geschenk gefreut, allerliebste Angy. Dessen formulierter Wunsch hat Bernd richtig "abgeholt"!!! Es gelingt nicht vielen Menschen ihren Alltag zu übersteigen. Auch unser so lieber Bernd empfindet, dass ihm die benötigten Flügel dazu fehlen. Zu sehr fühlt er sich noch durch das Pragmatische in seinem Alltag auf den Boden zürück gehalten. Nüchtern zu sein und den Anforderungen entsprechend zu handeln, mag ja für bestimmte Situationen sehr vorteilhaft sein. Oftmals erkennt er jedoch das Wesentliche einer Sache nicht -vor allem, wenn es um sein Gegenüber geht. Zu spüren, was den anderen tatsächlich in seinem Ur-Grund bewegt, kann er nicht so leicht erkennen -und deshalb auch nicht angemessen auf sein Gegenüber und dessen konkrete Bedürfnisse eingehen oder reagieren. Klar, er ist und bleibt immer sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend, weil es ihm Freude macht für andere da zu sein. Aber die individuelle "Not", oder einfachen Beweggrund einer Aussage/Tat seines Gegenübers wahrzunehmen, fällt ihm noch weitestgehend schwer. So jedenfalls ergeht es den meisten Menschen. Immer wenn ich bei anderen spüre, dass ihnen eine gewisse "Leichtigkeit" fehlt- im Umgang mit sich selbst und anderen- greife ich zu einem weisen Zitat zurück, dass ihnen einen Weg aufzeigen möchte, wie man diese Leichtigkeit erreichen kann, es lautet:

*Wenn du fliegen willst, musst du das loslassen, was dich runter zieht.*

Meistens erwiedern mir die jeweiligen Zuhörer ein "Aufbrechendes Lächeln" in ihrem Gesicht, weil ihnen dieser Gedanke im inneren etwas erhellt. Wer z.B. so erzogen wurde, dass er immer nur zu funktionieren hat, bemerkt in seinem Erwachsensein gar nicht, dass er "bei allem und jeden" auf diese Weise so fortfährt. Dieses Verhalten ist nämlich unbewusst zu deren Leitgedanken geworden -zur Maxime ihres Lebens. Sich von alt-beigebrachten "falschen" Erziehungsmustern zu lösen, (die einen mehr oder weniger innerlich "beschweren") ist deshalb gar nicht so einfach...
Jedenfalls soll ich dir Bernds' (freudigsten) Dank ausrichten, so-so liebe Angy!

Und Ja, es war mir selbst auch die größte Freude, dich bzw. deine Homepage zu besuchen, meine so liebe Angy. Vor allem, weil meine Besuche bei euch allen ganz allgemein rar gesät sind. Deine Website jedenfalls berührt und inspiriert mich aber immer sehr tief -klar, dass ich darüber alle meine Empfindungen dir mitteilen möchte -und schön, dass dich diese so sehr erfreuen. "Deinen" mich berührenden Kommentar habe ich übrigens auch schon bald entdeckt gehabt..!

Deine neue Website habe ich mir heute morgen auch bereits angeschaut, so liebe Angy. Darf ich fragen welchen Grund es für eine weitere HP bei dir gegeben hat?! Benötigtest du vielleicht neuen Platz für weitere schöne Natur-Fotos? Ich wünsche dir beim weiteren Ausbau jedenfalls sehr viel Freude dabei!

Und Ja, auf die Schmetterlinge und die Erdmännchen freuen sich Bernd und ich schon sehr, allerliebste Angy -aber besonders auch auf dich...!

Und zu deiner Anmerkung bezüglich deiner HP-Besucher (aus niederen Gründen) etwas. Es gibt da zwei Weisheiten, die mir jetzt spontan dazu einfallen und wie folgt da lauten, so liebe Angy: *Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung* (Wilhelm Busch) - und *Der Umstand, daß wir Feinde haben, beweist klar genug, daß wir Verdienste besitzen.* (Ludwig Börne)
Also kannst du dich ja eigentlich auch auf solche Besuche freuen, oder...?!

Unsere so allerliebste Angy, danke nochmals für deinen so lieben Besuch, mit allem "drum und dran". Morgen werde ich dir deinen weiteren Gruß sehr, sehr gerne beantworten. Bis dahin wünsche ich dir einen schönen Tag mit mindestens einer erfreulichen Begebenheit -und noch mehr Frieden.

Bernd und ich umarmen dich jetzt ganz allerliebst und knuddeln auch deine süße Thio!

Bis morgen also,
dein Elfen-Angy-Freund
Georg


 

Stachel26 (Homepage) hat am 25.02.2017 17:47:27 geschrieben :

Besuch
Grüß dich lieber Georg,

Allzeit fröhlich ist gefährlich, allzeit traurig ist beschwerlich,
allzeit glücklich ist betrüglich, eins ums andere ist vergnüglich.
deutsches Sprichwort



ich wünsche dir ein schönes und erlebnisreiches Wochenende mit viel Sonnenschein

Viele Grüße aus Leipzig
von Holger
 
Kommentar: Hallo, lieber Holger,

danke für den "waschechten" Gruß!

Ja, mein Wochenend-alltag hatte ich abwechslungsreich, aber zugleich auch gemütlich gestaltet. Ich hoffe, deines war ebenso schön verlaufen -ob nun drinnen oder draußen- hauptsache es hat dir gut getan!

Und zu deinem weisen Spruch kann ich nur folgendes sagen: "Die Mischung macht's"! Etwas ausführlicher bin ich allerdings schon in meiner Antwort an dich im letzten Jahr im September (hier im Gästebuch) eingegangen...! Dennoch hat mich dein Besuch hier wieder riesig gefreut, lieber Holger. Garantiert wirst auch du wieder von mir hören. Bis dahin wünsche ich dir eine angenehm verlaufende Zeit und viel Spaß bei allem!

Viele Grüße auch an dich nach Leipzig,
dein Freund Georg


 

monanoke hat am 23.02.2017 17:07:14 geschrieben :

Hallo Papa Georg und Bruder Bernd
Hallo Papa Georg und Bruder Bernd ich wünsche euch noch ein paar schöne Karnevals tage und vonwir drei sehen uns nächste Woche.
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Moni * * *

Ich hatte gerade die Wahl: Entweder eine E-mail an dich, oder die Beantwortung deines GB-Grußes! Für beides habe ich im Moment leider keine Zeit, obwohl ich Karnevals-mäßig nicht unterwegs bin. Ich hoffe, dass du aber im Karneval viel Spaß haben wirst...

Und Ja, in ein paar Tagen sehen wir uns wieder -wird ja auch langsam wieder Zeit, wie ich finde!!!

Sei jetzt von Bernd und mir ganz lieb umarmt,
bis dann,
deine Familie Georg und Bernd

Noldi (Homepage) hat am 22.02.2017 13:15:09 geschrieben :

Fasnacht..
Lieber Georg und Bernd.
Jetzt kommt wieder jene Zeit
Wo so manche Tugend ohne
der Besitzerin abhanden geht.
Viel Spass an der Fastnacht,
wünscht Dir Noldi und Ursula.

 
Kommentar: Hallo, lieber Noldi,

danke für deinen "närrischen" Gruß!

Ja, auch ihr in der Schweiz feiert ja "Fasnacht" (bzw. zunächst einmal den "Morgenstraich"), jedoch etwas anders als wir hier.
Und Ja, lieber Noldi, so manche Tugend hat in dieser Zeit keinen "Dienst". Für mich bedeutet wahre (Narren-)Freiheit aber gerade darin, dass man den Tugenden weiterhin folgt, obwohl man die Gelegenheit hat, diese "offiziell" für ein Paar Tage außer Acht zu lassen! Das schönste am Karneval für uns ist jedenfalls, dass man in dieser Zeit "kein Blatt mehr vor den Mund nimmt" und jegliche Wahrheit einmal ausspricht und auf politische, wirtschaftliche- oder gesellschaftliche Missstände aufmerksam macht, jedoch nicht vorwurfsvoll, sondern humoristisch (was uns persönlich deshalb viel mehr freut, weil diese ja somit "glaubwürdiger" vorgetragen sind: Man hat dann nämlich eher das Gefühl, dass es dem "Kläger" um die Sache geht... )!

Wir wünschen dir, lieber Noldi, und deiner Gattin jetzt in diesem Sinne, eine ebenfalls närrische und genussvolle Zeit der Wortfreiheit. Kommt nüchtern durch diese Tage, jedoch nicht ohne dabei trotzdem viel Spaß zu haben...

Ein herzliches "Alaaf und "Helau" vom Rhein,
bis bald dann wieder,
Georg und Bernd

monanoke hat am 20.02.2017 13:43:21 geschrieben :

Hallo Papa Georg und mein großer Bruder Bernd
Hallo Papa Georg und mein großer Bruder Bernd ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende ich hatte ein tolles Wochenende warum ich so ein tolles Wochenende hatte war mal wieder unterwegs ich war in der Stadt unterwegs und hab mir die ganzen gescheffte an gesehen in den geschafften hab ich lustige Sachen gesehen es war irgendwie interessant was es da alles zu sehen gab. Ich hab euch beide ganz Dolle lieb von deiner Tochter und kleinen Schwester Eure monanoke
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * So liebe Moni * * *

Ja, dass freut uns sehr, das du so viel Spaß hattest!

Und Ja, liebe Moni, Bernd und ich hatten auch ein sehr schönes Wochenende, auch wenn wir zu Hause geblieben sind!

Und vielen Dank für dein schönes Geschenk. Du bist ja eine richtige Künstlerin. Mehr dazu werde ich dir aber noch in meiner nächsten E-mail sagen. Auf jeden Fall, fanden wir es ganz toll...!

Dann hoffen Bernd und ich, dass es dir weiterhin so gut gehen wird, allerliebste Moni. Danke für deinen Besuch und lieben Gruß!

Allerliebste Grüße jetzt auch an dich,
sei noch ganz lieb von uns beiden umarmt,
bis sehr bald wieder,

deine Familie
Georg und Bernd
 

Bea (Homepage) hat am 18.02.2017 00:27:35 geschrieben :

schönes Wochenende und alles Gute...
Hallo lieber Georg und lieber Bernd
nach längerer Zeit bin ich mal wieder bei Euch gelandet. Früher konnte ich nicht kommen, denn ich hatte starke Grippe und so wollte ich niemanden anstecken.
Ich hoffe es geht Euch gut. So möchte ich Euch ein schönes und ruhiges Wochenende und alles Gute wünschen.
Herzliche Grüsse von
Eurer Freundin Bea

 
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Bea * * *

Vielen Dank für den lieben Gruß!

Ja, ich hatte dich schon etwas vermisst, aber dass du liebenswürdigerweise Rücksicht darauf genommen hast uns nicht anzustecken, macht dein Ausbleiben verständlich -denn wer will schon in seinem Gästebuch einen Virus haben...!!! Ich hoffe jetzt aber doch sehr, dass es dir den Umständen entsprechend wieder ganz gut geht, liebe Bea, aber auch, dass dir das Jahr 2017 viel erfreuliches bereit hält!

Und Ja, Bernd und mir geht es gut. Jetzt am Wochenende werden wir es z.B. einmal ruhig angehen und entspannen. Dir wünschen wir auch von Herzen ein sehr angenehmes Wochenende, liebste Bea. Mach es dir so richtig gemütlich- ob alleine, oder mit Familie oder Freunden; Hauptsache es gestaltet sich wohltuend für dich!

Meine so liebe Bea, gar nicht mehr so lange, und du wirst auch wieder einen Besuch von mir erhalten. Ich wünsche dir bis dahin eine sehr schöne Zeit und weiterhin viel Lebensmut- und Freude.

Sei von Bernd und mir ganz allerliebst gegrüßt -und wenn du magst, auch lieb umarmt. Ich habe mich jedenfalls über deinen Besuch hier sehr gefreut,

bis also bald wieder,
dein Freund Georg

zwergy (Homepage) hat am 14.02.2017 15:07:21 geschrieben :

Valentinsgrus
Hallo Georg,

Heute will ich mir die Zeit nehmen alle Gästebuchfreunde mal wieder zu besuchen und einen lieben Valentinsgruß da zu lassen. 
Ich Danke auch recht Herzlich für deine treue und Freundschaft. 

LG zwergy
 
Kommentar: Hallo, so liebe Zwergy,

was für eine Freude, dass du vorbei kommst, weil du uns heute mitbedacht hast. Irgendwie kam mir jetzt deswegen plötzlich folgende Lied-Zeile in den Sinn: *Your my Heart - Your my Soul*...!

Ja, gleichgültig wie lange es auch dauern mag - ich werde jedem, der einen lieben Gruß in unser Gästebuch hinterlässt, auf jeden Fall sehr gerne einen Gegenbesuch abstatten. Herzlichkeiten berühren ja immer mein Herz -und dieses gibt dann auch immer sehr gerne eine Antwort!

Auch ich werde also wieder gerne zu dir kommen, liebe Zwergy. Bis dahin wünsche ich dir weiterhin eine schöne Zeit, viele herzliche Begegnungen mit den Besuchern deiner Website, Glück und Gesundheit!

Ich hoffe übrigens, dass auch dein Valentinstag schmusig verlaufen ist...!

*I will follow you*,
liebe Grüße,
dein Freund Georg

Birgitta (Homepage) hat am 13.02.2017 23:14:00 geschrieben :

ganz herzlich
Unser lieber Georg & unser lieber Bernd,

in freundschaftlicher Verbundenheit
bringen wir euch ganz liebe und herzliche Grüße,
demnächst wieder mehr von uns,
es geht uns gut,

eure Birgitta & ihre Lieblinge

 
Kommentar: Hallo,
* * * Allerliebste Birgitta und Franziskus-Pets * * *

Na, dann kommt ihr ja alle zum schmusen gerade richtig! Also legt euch mal alle ganz brav auf den Rücken, damit Bernd und ich, euren wuscheligen Bauch kraulen können!!!
Unsere so liebe Birgitta wird selbstverständlich von uns beiden "nur" ganz allerliebst umarmt, weil wir ihr auch zeigen wollen, dass wir sie ganz, ganz doll lieb haben. Heute gibt's für sie aber noch zusätzlich küsschen links und rechts !

Ich neheme an, dass ihr jetzt wieder ganz schnell weiter zieht, um auch alle anderen Freunde rechtzeitig zum Valentinstag eure lieben Grüße vorbei zu bringen, stimmt's?! Dann lasst euch mal von ihnen allen weiter verwöhnen -wir sind nämlich sicher, dass es ihnen größtes Vergnügen bereiten wird, eure süßen Fellnasen ebenfalls zu kraulen...!

Habt ganz vielen lieben Dank, dass ihr uns mitbedacht habt und vorbei gekommen seid, ihr so lieben Knuddel-Freunde.

Bis bald mal wieder,
schnurrige wuffi-Grüße,
von euren Brüdern
Georg und Bernd


P.S. an Birgitta: Schau einmal in dein Zimmer vorbei, dort wirst du einiges Neue vorfinden, dass ich am vergangenen Wochenende hinein gestellt habe!

monanoke hat am 13.02.2017 13:09:56 geschrieben :

Hallo ihr beiden
Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd wie geht es euch beiden? Mir geht es gut ich freu mich schon drauf wenn ich euch mal wieder besuchen kommen kann. Ich wünsche euch beiden einen guten Start in die neue Woche
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Moni * * *

lieb von dir, auch wieder mal in unser Gästebuch zu schreiben. Ja, uns geht es gut -aber auch sehr erfreulich, dass es dir ebenfalls so gut geht, liebe Moni!

Und Ja, auch wir freuen uns auf deinen baldigen Besuch schon sehr. Schade nur, dass die Zeit immer so schnell vorbei geht, wenn du hier bist!

Dann wünschen dir, Bernd und ich, eine sehr schön angenehm verlaufende Woche, liebe Moni. Wenn du wieder unterwegs sein solltest, wünschen wir dir viel Freude dabei. Mit lieben Menschen macht ja nämlich alles nochmal doppelt so viel Spaß, nicht wahr?!

Sei jetzt auch wieder ganz herzlich und allerliebst von uns beiden gegrüßt und umarmt,
bis recht bald wieder,
deine Familie Georg und Bernd



 

ANGY (Homepage) hat am 12.02.2017 13:11:11 geschrieben :

Mal wieder hier...LIEB'Lächel
https://www.youtube.com/watch?v=pikh0tfQwfE

Lieber GEORG! Lieber BERND!

Es ist mir EINE FREUDE...ZU WISSEN,
dass es Euch gut geht =
auch ich bin in einer guten
*seelischen & körperlichen* Verfassung
und habe gestern eine schöne Schneewanderung unternommen =
allerdings ist es auch heute > DER SCHNEE VON GESTERN



GANZ DOLL
möchte ich mich bei DIR
- lieber GEORG - beDANKEn =
für Deine Email-BRIEFE,
die immer ein so tolles DESIGN/OUTFIT haben...
und tiefe Worte der Begegnung,der Klarheit,
der LIEBE,des GLAUBEns,der MENSCHLICHKEIT,
der Freude,der Umarmung,des Miteinanders...beINHALTen!!!

Warum ich das obere Lied hier hinein gesetzt habe,
kannst Du Dir (könnt Ihr Euch) sicher denken =
MUSIK ist ein Teil meines Lebens...
und früher habe ich sehr gerne Gospels & Spirituals gehört =
insbesondere vom GOLDEN GATE QUARTETT
& von MAHALIA JACKSON =
alles noch auf den guten VINYL-Schallplatten
WIE AKTUELL der Text allerdings sein kann =
wenn mensch es auf die Opfer 'reflektiert',
welche heute durch Diktatur,Krieg,Hunger und Vertreibung,
so viel Leid erleben müssen...
aber eben auch noch durch die anhaltende Rassentrennung in den USA...

Nun möchte ich EUCH
noch einen schönen Sonntag wünschen =
eine *** GUTE ZEIT *** allgemein...

~ VON HERZEN ~ INNIG UMARMT ~ EURE FREUNDIN ANGY ~

 
Kommentar: Hallo, unsere immer so-so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Was für ein meeeeeeeega-lieber Gruß von dir, vieeeeeeeelen Dank!!!

Es freut uns ebenso auch, dass es dir so wohl und gut geht -seelisch wie körperlich. Seiner Seele, als auch seinem Körper Aufmerksamkeit und Zuwendung zu schenken, trägt sehr viel zu einem Wohlbefinden bei. Ja, wir mögen dich auch deswegen, allerliebste Angy, weil du humorvoll bist und auch gut mit dir selbst umzugehen weißt. Wer nämlich im Einklang mit sich ist, weiß auch sehr wohl andere Menschenseelen zum klingeln zu bringen. Unsere klingeln jedenfalls immerzu, sobald wir nur an dich denken...!

Und es freut mich auch sehr, so allerliebste Angy, dass dich meine E-Mails optisch wie auch inhaltlich ansprechen, erfreuen und auch berühren. Damit habe ich mein Ziel auch schon erreicht. Dennoch lässt sich dieses Ziel ohne den anderen nicht erreichen, denn wenn dieser nicht kann oder möchte, nützen auch die schönsten und größten Regenbögen nichts!
Mir offenbart deine Freude über meine Briefe jedenfalls, dass auch in dir die selben Eigenschaften und Zustände begründet sind, die du an mir so lobst. Wie heißt es doch so schön?: "GLEICH und GLEICH gesellt sich gern" -allerliebste Angy...!

Und vielen- so herzlich-lieben Dank, dass du dich immer auf alles einlässt, das ich dir reiche. Ja, ich weiß warum du uns den Gospel-Song mitgebracht hast, so-so allerliebste Angy. Auch hierin trifft sich mal wieder unser gemeinsames Verständnis. Den Gospelgesang hat übrigens einst das Leiden der Menschen hervorgebracht, um das Leiden zu lindern. Wer versteht es denn besser wie es zu lindern geht, wenn nicht die Leiderfahrenen selbst?! Wer Leid am eigenen Leib und eigener Seele erfahren hat, weiß am allerbesten welche Worte es z.B. bedürfen, um das Leiden zu mildern oder gar gänzlich zu besänftigen. Gottes Wort versteht es allerdings am allerbesten -weshalb man diese "Klagelieder" GOSPEL (d.h. Evangelium/Die frohe Botschaft) nennt. Es ist die (begründete) Hoffnung die in diesen Liedern mitschwingt, weil man den Verheißungen Jesu Christi in den Evangelien glauben schenkt und weil man spürt, wie wahr diese sind...! Ich habe dir jetzt übrigens diesbezüglich hier nachfolgend ebenfalls einen Link, der in meiner Mail erwähnten Gospel-Gruppe "
New-York-Gospel-Stars", hinein gesetzt. In diesem 12-minütigem Video auf "YouTube" kann man leicht nachvollziehen, weshalb ich auf deren Konzert tänzerisch so abgegangen bin!!! Bernd und ich würden gerne über diese Gruppe- und unsere tollen Erlebnisse mit ihnen- gerne eine eigene Seite hier einrichten, aber ohne deren Fotos fände ich es für unsere Besucher weniger interessant über diese zu berichten. Mal sehen, ob ich im NET irgendwoher Bilder (mit dem entsprechendem Copyright) von ihnen finde...!
Jedenfalls denke ich ganz allgemein: Solange es Leiden auf der Welt gibt, wird auch der *Gospel* nicht aussterben, denn die HOFFNUNG stirbt ja bekanntlich immer zuletzt, nicht wahr?!

Unsere so allerliebste *Elfen-Angy*, jetzt danke ich dir auch noch für die eindrucksvollen Schneebilder und wünsche dir noch viele weitere (Winter-)Gelegenheiten, deiner Natur-verLIEBtheit frönen zu können.

Bis zu meiner nächsten (vorerst letzten) Mail (danach ist nämlich unsere so liebe Birgitta wieder an der Reihe),
allerliebste Grüße, mit einer dicken-fetten lieben Umarmung,
bleib gesegnet, gesund und munter,
dein Elfen-Angy-Freund Georg (mit genauso liebsten Grüßen + Umarmung von deinem Bernd)

monanoke hat am 01.02.2017 12:35:52 geschrieben :

Hallo ihr beiden
Hallo Papa Georg und großer Bruder Bernd wie geht es euch? Mir geht es gut ich hab auch schon ein paar Filme geschaut die ich von euch bekommen habe. Von eurer Tochter und kleinen Schwester monanoke
 
Kommentar: Hallo, liebe Moni,

Bernd und mir geht es wie immer gut. Wir gehen ja auch alles entspannt an, denn die Dinge laufen uns ja nicht weg! Wir schmieden eben täglich unser eigenes Glück -eines der schönsten Beschäftigungen überhaupt; kann ich nur wärmstens weiter empfehlen...!

Ich nehme an, dass es dir aber auch gut geht, nicht wahr?! Auch wenn vielleicht nicht immer alles gut läuft, sollte man sich keinesfalls davon runter ziehen lassen. Schließlich scheint ja auch immer wieder die Sonne, obwohl es vormals geregnet, gewittert oder auch geschneit hat -und zudem: Die Sonne ist ja trotz trüben Wolken immer noch da, auch wenn man sie zu diesem Zeitpunkt nicht sieht. Außerdem ist z.B. der Regen auch für etwas gut, selbst wenn wir von ihm nass geworden sind und uns erkältet haben. Der Erdboden hat sich jedenfalls über den Regen gefreut, denn er kann jetzt alle seine Früchte zum Vorschein bringen, die wir so sehr benötigen. Wir müssen nur alle dafür sorgen, dass es nicht zu viel regnet. Das schaffen wir aber nur gemeinsam...!

Und danke für die E-mail -bei Gelegenheit, werde ich sie dir gerne beantworten, so liebe Moni. Ich wünsche dir jetzt ein schönes Wochenende und sage bis bald,

mit allerliebsten Grüßen,
dein Papa Georg

Brigitte (Homepage) hat am 31.01.2017 12:17:22 geschrieben :

Info
Hallo Georg

Nur ganz schnell will ich dir sagen, bei mir kannst du dich das
nächste Mal finden.......! Na dann such mal schön ....
Ich wünsche dir und Bernd noch eine schöne erfreuliche Woche,

liäbs Grüässli.......Brigitte

 
Kommentar: Hoi,
* * * Allerliebtse Brigitte * * *

Vielen Dank für den Ehrenplatz meiner *Traum-Meditation*!
Es freut mich ja sehr, dass sie dir so gut gefallen hat. Ja, ich habe sie ganz individuell auf dich zugeschnitten gehabt -inspiriert von deinem "In-seiner-Mitte-ruhendem-Gemüt" -eben alles, was sich mir auf deinen Seiten über dich erschlossen hat!

Aus unserer Mitte fließen u.a. Empathie, Emotion, Poesie, Humor, Wahrheit, Klarheit, Weitsicht, Traum -um nur einige wenige Aspekte zu erwähnen. All' diese, wenn sie mir begegnen, berühren, beflügeln und erfreuen gleichermaßen mein Herz, so liebe Brigitte. Aus meinem Empfinden sind sie nämlich göttlichen Ursprungs...!

Jedenfalls, finde ich die Neugestaltung deiner lesenswerten Homepage sehr einladend und übersichtlich, und ich wünsche dir viele Besucher, die sich gerne von deinen *Lebens-Träumen* mitreißen und beGEISTern lassen!

Und vielen, lieben Dank für die Verlinkung unserer HP. Selbstverständlich werde ich dies in den nächsten Tagen auch mit deiner HP bei uns hier tun -wird ja allerhöchste Zeit dafür, wie ich finde...!

Ich danke dir für's Bescheid sagen, allerliebste Brigitte, und wünsche dir und deiner Familie nachträglich noch ein reichhaltig friedliches und gesundes 2017. Viel Freude auch weiterhin beim Ausbau deiner Homepage und bei der Umsetzung deiner langgehegten Wünsche und Träume!

Du wirst noch in diesem Jahr auch wieder von mir etwas hören, liebe Brigitte,
bis dahin eine müßige Zeit,
liabs Grüßli,
bleib gesegnet,
ein Freund deines Geistes,
Georg

Melody hat am 30.01.2017 22:41:17 geschrieben :

hier bin ich nochmal
...und hier bin ich gleich nochmal,
ja, auf dem Bild unten,
das ist unsere liebe Jenna,
sie war meine Vorgängerin,
meine Gitta denkt immer
noch mit viel Liebe an sie....
und mich hat sie auch sooooo lieb
und ich warte täglich auf sie....

Ganz liebe Grüße

deine Melody

 
Kommentar: Meine so-so liebe
* * * Melody * * *

Das finde ich ja mega-lieb von dir, dass du mir so unmittelbar eine Antwort gibst!

Und danke zunächst auch für dieses sehr schöne Foto von dir, auf dem du ganz aufmerksam auf deine so liebe Gitta wartest -deine verwandte Seelen-Kameradin- und Freundin!!!

Auch finde ich es sehr anrührend, dass deine liebe Gitta immer noch an ihre Jenna denkt. Sie ist und bleibt nun einmal ein Familienmitglied; auch wenn sie schon vor einigen Jahren über die Regenbrücke gegangen ist, so wird sie deshalb keinesfall vergessen...!

Man unterschätzt manchmal, wie sehr uns unsere geliebten Tiere ans Herz wachsen und auch prägen. Sie begleiten uns Menschen ja über viele Jahre hinweg durchs Leben - ob es sich dabei nun um Hunde, oder gar "nur" um Hamster oder Kaninchen handelt. Allesamt nehmen mehr oder weniger latent Einfluss auf uns. Vor allem, wenn sie uns sehr viel bedeuten, und weil sie uns auch u.a. immer dann Trost spenden, wenn wir uns z.B. betrübt oder traurig fühlen. Wir wenden uns dann an unsere Lieblinge, streicheln sie vielleicht und/oder lassen uns von ihrer individuellen "putzigen" Lebensart einfach mitreißen -was unsere Stimmung dann ganz schnell wieder aufhellt, weil sie uns Hoffnung vermitteln und uns dies wiederum Kraft schenkt und wieder aufleben lässt...!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, allerliebste Melody, wie sehr du mit deiner lieben Gitta verbunden bist. Sie ist nicht nur deine Lebens-Freundin, sondern auch so etwas wie deine Mutter. Du spürst, dass du ihr *ein- und alles* bist, und beinahe- oder gar, das Wichtigste auf der Welt -entsprechend deinem treuherzigen Wesen...!

Nun grüß' bitte alle nochmal recht herzlich von mir. Dich knuddel ich jetzt auch wieder ganz allerliebst, so liebe Melody, und bedanke mich bei dir für deinen ernuten so lieben und erfreulichen Besuch!

Bis bald mal wieder,
immer,
dein Franzikusbruder Georg

Melody & Cats (Homepage) hat am 29.01.2017 23:03:11 geschrieben :

Wir bringen ganz liebe Grüße
Unsere lieben Freunde Georg & Bernd,

heute habe ich einen ganz schönen Spaziergang
mit meinem Frauchen unternommen,
es ist nicht mehr so kalt und die Sonne hat gelacht,
wir natürlich auch.
Die Grippe haben meine Menschen jetzt gut überwunden,
mir geht es ja eigentlich immer gut.
Lasst es euch gut gehen
und bleibt gesund,

herzliche Knuddel-Grüße

eure Melody & Cats



 
 
Kommentar: Hallo unsere so hübsche
* * * Wuffi-Freundin Melody * * *

Wie schön, dass du wieder vorbei kommst, um uns auch noch so freudige Nachrichten zu bringen -das freut uns alles sehr!

Ich nehme an, dass der gemeinsamer Spaziergang immer eine Wonne für euch beide ist, gerade auch, weil es nicht mehr so bitterkalt ist. Das tut sicher deinen süßen Pfötchen besonders gut, oder?!
Und ein riesen *HURRA*, dass es unserer so-so lieben *Gitta* wieder gut geht. Ich glaube, dass ihre gemütlich eingerichtete Stube viel dazu beiträgt, das sie sich ganz gut auskurieren kann -aber auch, weil ihr Fellnasen zudem eine behagliche Ruhe verbreitet, in der man sich mental regelrecht einkuscheln kann. Das trägt viiiiiiiel zur Genesung bei!

Es freut mich, so knuddelige Melody, dass du so selten krank wirst. Das wäre nicht so schön, wenn man sich auch noch um dich sorgen machen müsste -man würde da noch viel mehr (mit-)leiden, als wenn es um einen selbst geht. Wir Menschen können uns immer sehr schnell selber helfen, weil wir ja u.a. alles artikulieren können, wenn es uns nicht gut geht, oder uns etwas fehlt. Bei euch Fellnasen käme ganz schnell Unsicherheit in uns auf, weil wir zunächst nicht wüssten, was ihr zur Genesung gerade bedürft. Da braucht man sehr viel Gespür, um euch das angemessen richtige zu geben. Zum Glück gibt es aber Tierärzte, die wissen was man euch zur Gesundung gereichen muss..!

Nun knuddel ich dich zum Abschied ganz, ganz allerliebst, meine so liebe Melody. Danke für deinen Besuch -und richte meinen schmusigen Franzikus-Geschwistern und der lieben Gitta meine allerliebsten Grüße aus, Ja?!

Eine wohlige Zeit, dir und den anderen und bis bald mal wieder,
dein Wuffi-Freund
Georg


P.S.: Das auf dem Foto mit Birgitta ist doch Jenna, oder bringe ich da etwas durcheinander?

monanoke hat am 29.01.2017 19:11:28 geschrieben :

guten Abend
Guten Abend Papa Georg und großer Bruder Bernd ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche
 
Kommentar: Hallo, unsere
* * * Allerliebste Moni * * *

Lieb von dir, uns deinen Wunsch mitzuteilen!

Ja, den Sonntagabend haben wir gemütlich verbracht. Wir hoffen, deiner war ebenso gemütlich...!

Auch dir wünschen Bernd und ich einen guten Start in die neue Woche, so liebe Moni. Mögen deine Erledigungen und Termine alle zu deiner Zufriedenheit verlaufen!

Sei jetzt von uns ganz herzlich gedrückt,
bis morgen wieder,
deine Familie,
Georg und Bernd

Myosotis16 hat am 22.01.2017 17:51:02 geschrieben :

Forum gutefrage.net
Hallo Georg,

ich bin auf diese Homepage durch einen Link auf gutefrage.net aufmerksam geworden.

Vielleicht besuchst du mal meine Profilseite. Über eine Freundschaftsanfrage würde ich mich auch freuen.

Ich denke, wir könnten uns gegenseitig gut unterstützen.

Wenn du Zeit hast, melde dich doch mal.

LG Myosotis16
 
Kommentar: Ein liebes Hallo auch von mir, liebe "Vergissmeinnicht" (Myosotis)!

Von Bernd hast du ja längst schon eine Antwort erhalten -nun auch von mir jetzt etwas:

Ja, auch ich habe mich auf dem besagten Portal umgeschaut, bzw. einige Antworten dort von dir gelesen. Ich finde, dass du weitsichtige- und den Fragen entsprechend angemessene und weise antworten erteilst. Für dein junges Alter von 16 Jahren bist du schon sehr reif/erfahren. Du hast wohl offensichtlich schon sehr früh damit begonnen, Menschen einfach nur zu beobachten, ohne diese dabei zu bewerten, sondern hast dann einfach rückschlüsse aus ihrem Verhalten gezogen und daraus viel gelernt, stimmt's ?!
Auch scheinst du mir durchaus ein echter Menschenfreund zu sein, denn in allem was du sagst, empfinde ich deine Bemühungen andere wirklich richtig zu verstehen, anstatt -wie so üblich- an der Oberfläche zu bleiben und sie dann vor-zu-verurteilen und in eine Schublade zu stecken. Auch zeigst du in deinen Antworten an andere, dass du sie in ihrem Anliegen sehr wohl verstehst und ihre Situation somit auch sehr gut nachvollziehen kannst. Deshalb erkennst du auch sehr gut, was diese zur Lösung ihrer Probleme/Herausforderungen noch übersehen, und machst sie darauf aufmerksam...

Bernd und mich hat dieser Eindruck von dir, den wir miteinander teilen, sehr gefreut, liebe Myosotis. Klar, hat Bernd auch sogleich deine Freundschaftsanfrage auf "gutefrage.net" angenommen. Wir hoffen also bald wieder etwas von dir zu hören -zum Austausch, oder wie du es selber sagst, zur gegenseitigen Unterstützung -wie auch immer sie dann aussehen mag. Jedenfalls freuen wir uns, dass du auf uns zugegangen bist und uns angesprochen hast. Wir sind ohne jegliche Erwartungen an dich -aber dennoch auf die weiteren Begegnungen mit dir schon freudig gespannt, denn wie oft begegnet man schon in seinem Leben seine "weltweit-verstreuten" Seelenverwandten Geschwister...?!

Bis also recht bald wieder, liebe Myosotis,
allerliebste Grüße,
ein Freund Georg

Monanoke hat am 22.01.2017 11:31:19 geschrieben :

ich hab euch beide sehr lieb
Guten Morgen mein lieber Papa Georg und mein lieber großer Bruder Bernd. Mir geht es sehr gut ich hab mich sehr über deine liebe antwort gefreut Papa Georg ich bin einfach nur so froh darüber das ich ein Teil von euch beiden geworden bin und wenn ich ehrlich bin ihr beide seit für mich auch ein sehr sehr wichtiger Teil in meinem leben geworden es freut mich immer wieder mit dir zu telefonieren und euch besuchen kommen zu können es macht mir immer sehr viel Freude ich bin immer sehr gerne mit euch beiden zusammen und unsere Telefongespräche finde ich auch immer sehr schön ich bin von ganzem Herzen ? dankbar das ich euch habe.ich hab euch lieb von deiner Tochter und kleinen Schwester monanoke ps ganz liebe Grüße an meinen großen Bruder Bernd
 
Kommentar: Hallo wieder, ganz
* * * Allerliebste Moni * * *

Dass finden Bernd und ich sehr lieb von dir, uns das alles zu sagen!

Wer von sich ganz absehen kann, der sieht sein Gegenüber dann auch im "rechten Licht" und ganz unverstellt, weil man in diesem nichts hinein projiziert. Man stellt keine unverhältnismäßigen Erwartungen an ihn und stülpt auch seine eigenen kreierten Bilder nicht über ihn, nämlich so, wie man ihn gerne sehen möchte, weil man ihn genau so braucht, um die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen!
Ganz bei sich zu bleiben, stellt für sehr viele Menschen die größte Herausforderung dar. Wer sich nämlich noch mit anderen vergleicht, steckt in einem dauerhaft latenten Konkurrenzkampf. Er wird dadurch zwangsläufig missgünstig auf den anderen werden, wenn er bei diesem dessen Gaben und Talente entdeckt, die er selbst nicht zu eigen hat -anstatt sich nur auf seine eigenen zu besinnen und dankbar dafür zu sein. Wertschätzen kann man andere Menschen nur dann, wenn man bereits seinen eigenen Wert kennt. So gesehen wirkt mein Gegenüber dann sehr bereichernd auf mein Leben, anstatt mich von ihm latent ständig bedroht zu fühlen -was ja demzufolge dann eine echte Bindung zu ihm gänzlich unmöglich macht (gleichgültig wie es auch äußerlich erscheinen mag!)...

Unsere so allerliebste Moni, für uns ist deine Gegenwart immer ein sehr großes und angenehmes Vergnügen, weil du uns keine Nerven kostest und auch nicht im geringsten anstrengend bist. Du zerrst eben nicht, wie viele andere, an unseren Energien und stellst keine (unbewussten) Forderungen an uns. Du lässt dich stets von uns beschenken, so wie du uns auch laufend mit deiner Wesensart und deinen Eigenheiten stets beschenkst. Wir spüren in jedem Moment deine Dankbarkeit- aber auch deine Achtsamkeit uns gegenüber. Dies finden wir wiederum nicht selbstverständlich, sondern empfinden es sogar als etwas sehr kostbares. Stets entspannt und heiter im Miteinander zu sein, bedeutet wohl das allerschönste, dass man in der Gemeinschaft erleben kann. Obwohl man dich auf deinem Lebensweg immer wieder sehr betrübt und verletzt hat, hast du dies stets beim anderen gelassen und dich nicht davon beeinflussen lassen. Die größte Strafe, die die "Täter" (zwangläufig) von dir erhalten haben, war und ist deine Stärke, die aus deiner, Liebe, Milde und Güte zu ihnen erwächst. Deine Einhorn-Unschuld sticht bis heute auf ihr Gewissen. Du trägst ihnen nichts nach und kannst dich dennoch sehr gut von ihnen abgrenzen -was für eine außerordentliche Kombination!

Bernd und ich sind jedenfalls ebenso froh und dankbar, dich zu kennen und unsere Freundin nennen zu dürfen, so unbeschreiblich liebe Moni. Auch das du uns an deinem Leben teilhaben lässt und wir dich auf deinem Lebenweg begleiten dürfen, bereitet uns die allergrößte Freude. Wir wünschen dir stets, dass du auf Menschen treffen magst, die dir wohlgesonnen sind und dich gerne bei allem auch unterstützen möchten, weil sie sich u.a. auch sehr gerne von deinem liebsamen Wesen berühren und beschenken lassen!

Nun grüßen dich, Bernd und ich, ganz, ganz allerliebst, so liebe Moni, und drücken dich wie immer an unser freudiges Herz.

Bis nächste Woche am Telefon,
eine schöne Woche bis dahin, liebe *Engelin*,
deine Familie,
Georg und Bernd

P.S.: Wir freuen uns, dass du mit deinem Handy zurecht gekommen bist, um uns deinen lieben Eintrag hier zu machen. Ja, wir wissen wie lernfähig du bist -und dennoch versetzt du uns immer wieder in ein neues Staunen...! „

Monanoke hat am 21.01.2017 19:35:21 geschrieben :

Hallo Georg und Bernd
Hallo lieber Papa Georg und großer Bruder Bernd.
​Wie gehts euch beiden heute Abend? Ich danke Gott von ganzem Herzen dass ich euch beide habe.


Ich freue mich immer wenn ich euch besuchen komme!

​deine Tochter und kleine Schwester Monanoke
 
Kommentar: Hallo, unsere immer so
* * * Allerliebste Moni * * *

Was für eine tolle Überraschung, dass du uns einen sooooooooooooo lieben Gruß ins Gästebuch schreibst!!!

Ja, Bernd und ich hatten gestern einen sehr schönen und gemütlichen Abend. Ich nehme an, dass dein Abend aber auch sehr angenehm war, nicht wahr?!

Und Ja, auch wir freuen uns immer auf deine Besuche, liebe Moni -aber auch, dass wir beide zwischendurch immer so lange Telefongespräche führen. Mit so lieben Menschen wie du einer bist, ist jede Sekunde immer das reinste Vergnügen!!! Ich finde so besonders an dir, dass man sich mit dir wirklich über jedes Thema unterhalten kann und du zu allem eine feste Meinung vertrittst. Du bist mit allen Menschen immer sehr geduldig -gleichgültig wie sie dir begegnen. Ob sie nun Unsinn reden und sich ihre "Filme" fahren -du bleibst immer ganz bei dir. Das finden Bernd und ich sehr beeindruckend, weil das nicht viele so gelassen gut können...!!! Auch das man dich immer sehr leicht erfreuen- und dich zum Lachen bringen kann, bereitet uns wiederum immer größtes Vergnügen. Wir freuen uns, dass wir dich kennen, allerliebste Moni, und dass du zu unserer Familie gehörst. Sehr gerne haben wir dich adoptiert -danke für dein so kostbares blindes Vertrauen, dass du uns seit dem ersten Tag entgegen gebracht hast. Wir fühlen uns von dir absolut erkannt, so liebe Moni, Schwester der himmlichen Engel!!!

Bernd und ich wünschen dir von Herzen eine sehr erfreuliche Zeit bis zu unserem nächsten Telefonat, und freuen uns jetzt schon auch auf deinen nächsten Besuch hier bei uns. Selbstverständlich gibt es dann auch wieder deinen Lieblingssalat, den unser so allerliebster Bernd immer sehr gerne für dich zubereitet!

Wir drücken dich wie immer an unser Herz, so allerliebste Moni. Bleib beschützt und gesegnet,
dein Papa Georg, und mit allerliebsten Grüßen, von deinem (großen) Bruder Bernd

P.S.: Danke nochmal für deinen mega-erfreulichen Gruß -der mit deinem Handy sicher nicht so einfach zu bewerkstelligen war, oder...?!

Birgitta (Homepage) hat am 16.01.2017 17:31:37 geschrieben :

Wintergruß mit Tee
"Gönn dich dir selbst.
Ich sage nicht: tu dies immer.
Ich sage nicht: tu das oft.
Aber ich sage: tu dies immer wieder einmal.
Sei wie für alle anderen auch für dich selbst da."
(Bernhard von Clairvaux)

Mein lieber Georg,

über deinen so herzlichen Besuch
habe ich mich sehr gefreut,
vor allem freut es mich,
dass es euch so gut geht
und ihr immer wieder "Wunder" erlebt.
Mich hat eine Erkältung erwischt,
in der Schule sind sehr viele erkrankt,
was in dieser Jahreszeit icht ausbleibt,
so gönne ich mir Ruhe, viel Tee und viel Gutes.

Ganz herzliche Grüße an dich
und den lieben Bernd,

eure Birgitta

PS. Auch für euch habe ich eine Tasse Tee
und eine schöne Kerze mitgebracht...
 
Kommentar: Unsere
* * * Allerliebste Birgitta * * *

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, uns zu besuchen. Das freut uns wiederum sehr! Ich hoffe, dass es dir bald besser gehen wird, also kurier dich weiterhin so schön aus!
Und danke für das hübsche Licht und den Tee. Ja, wir leisten dir liebend-gerne Gesellschaft und trinken auch gerne mit dir einen wohlbekömmlichen Tee...

Und Ja, wenn man täglich von vielen Menschen umgeben ist, bleibt es da nicht aus, dass man sich bei anderen ansteckt. Bisher sind Bernd und ich davon verschont geblieben, was aber nichts heißen soll. Ganz schnell hat man sich irgendwo einen Virus eingefangen. Allein schon die vielen Türklinken mit denen man in Kontakt kommt wenn man unterwegs ist; es fällt da einem nicht allzu leicht immer daran zu denken, seine Finger nicht über das Gesicht zu fahren und sämtliche Bakterien in Auge oder Mund zu bringen. Das machen wir Menschen nämlich pro Tag viele unzählige Male unbewusst...!

Monsieur "von Clairvaux" hat übrigens ganz recht damit, dass man auch an sich denken soll, denn erst wenn es einem selbst ganz gut geht, kann man auch anderen "gutes tun", bzw. wird man auch mit anderen gut umgehen können. Wer nämlich nicht auf sich selbst Acht gibt, tut dies wiederum auch bei anderen nicht. Wie Christus bereits schon sagte: *Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst!* Der letztere Teil dieses Satzes wird von den meisten überhört - dabei ist er doch so wichtig, weil er darauf hinweist, dass ich andere nur wirklich lieben kann, wenn ich damit bei mir selbst zuerst anfange. Die Selbstliebe ist ja die Voraussetzung für wahre Nächstenliebe, nicht wahr?! Wenn ich mich also nicht selbst angenommen habe -mit all' meinen Vorzügen und Stärken, Bedürfnissen und Schwächen- wie kann ich da einen anderen Menschen ganz annehmen, ihm zärtlich begegnen und ihm somit nahe sein? Die Nähe zu Gott, zu sich selbst, zu anderen Menschen und auch zu den Dingen, ist dem Evangelium nach nämlich die *Erfüllung aller göttlichen Weisung*! Die meisten Christen jedoch, haben primär nur den ersten Teil des besagten Satzes gehört. Fortan wollen sie also nur noch für andere da sein -bis hin zur Selbstaufgabe und Erschöpfung und meinen damit, Christus einen Gefallen zu tun. Christus hat aber an keiner Stelle verlangt, dass wir uns um des Evangeliums Willen selbst verausgaben, zermatern oder geißeln sollen. Was nämlich, wenn Gott uns gutes tuen will, wir aber hingegen dieses Gute ausschlagen, weil wir doch vor Gott als "gerecht" erscheinen wollen? Dabei steht ja auch geschrieben: *(...)Doch weil wir wissen, daß der Mensch durch des Gesetzes Werke nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, so glauben wir auch an Christus Jesus, auf daß wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch des Gesetzes Werke; denn durch des Gesetzes Werke wird kein Fleisch gerecht.* (Gal.2,16)

Ach, meine so-so allerliebste Birgitta, wie sehr wünschte ich mir, dass genau dies den Menschen gepredigt werden würde, anstelle diese ständig zu Leistung anzutreiben. Es würde nämlich vielen Menschen besser ergehen, und sie würden aufhören sich -missverstandener Weise- ihren Platz im Himmel (bis zur Erschöpfung) "verdienen" zu müssen...!

Jedenfalls bin ich regelrecht froh darüber, dass du dir die nötige Ruhe gönnst, um dich richtig auszukurieren. Außerdem gehst du damit ja mit einem *Guten Beispiel* voran -gerade auch deinen Schülern gegenüber, denen es sicher etwas sagt, was es heißt, *Gut mit sich selbst umgehen!*

Nun noch etwas über dein Zimmer hier auf elves-castle: Demnächst finden sich auch Drei deiner Gästebucheinträge aus dem letzten Jahr in deinem Rosen-Zimmer ein, die mich sehr berührt haben, meine so allerliebste Birgitta. Ich nehme an, dass es Februar werden wird, ehe ich ausreichend Zeit für die Bewerkstelligung finden werde. Jedenfalls ist dies unser nächstes "Groß-Projekt" hier -worauf ich mich schon sehr, sehr freue...!

Nun wünsche ich dir baldige Genesung und eine den Umständen entsprechend angenehme Zeit. Sei jetzt aufs allerherzigste von Bernd und mir gegrüßt und ans Herz gedrückt, allerliebste Birgitta. Auch liebe Knuddler an meine zuckersüßen *Franziskus-Geschwister* und ein extra liebes "Hallo" an Melody!

In Gedanken stets bei dir,
du bist gesegnet,
bis bald wieder,
dein Georg

Melody (Homepage) hat am 03.01.2017 23:24:57 geschrieben :

zum neuen Jahr
Unsere lieben Freude Georg & Bernd,
heute komme ich in unser aller Namen bei euch vorbei
mit herzlichsten Grüßen und Wünschen für 2017.
Möge das neue Jahr euch viel Schönes, viel Freude,
viel Bereicherndes....schenken.
Meine Gitta hat sich über eure so herzlichen Glückwünsche
zu ihrem Geburtstag gefreut, da lacht sie immer so strahlend....

Lasst es euch gut gehen, ihr Lieben,

eure Melody

Und Gitta schickt noch eine schöne Blume mit,
die bei uns leuchtet.
 
Kommentar: Ein liebes "Wuff" an dich
* * * Allerliebste Melody * * *

Wie schön dich wieder zu sehen!

Vielen Dank für die herzlichen Grüße und Wünsche für das neue Jahr. Ja, auch wir wünschen euch -*Knuddel-Pets*- ein schönes Jahr 2017, mit vielen Gründen zum Schnurren und freudigem Bellen!

Dass unsere so liebe Gitta sich über unsere Geburtstagsgrüße so sehr gefreut hat, freut uns nun wiederum sehr. Ich glaube, man kann anderen nicht oft genug Freude bereiten. Tage an denen man sich nämlich mindestens einmal richtig gefreut hat, lassen uns wohl fühlen und positiv in die Zukunft blicken. Es sind Lichtblicke, die unseren Geist und unser Gemüt erhellen. Wir sind an diesen Tagen kreativer, spüren mehr Lebensfreude und uns geht auch in diesem "Zustand" vieles "leichter von der Hand". Auch ist unser Blick auf andere viel positiver; man achtet mehr auf die guten Seiten bei anderen und entdeckt auch so manche Seiten an ihnen, die uns vormals gar nicht so aufgefallen sind. Freude bewirkt zudem, dass sich die eigene Sichtweise auf die Welt verändert und man deshalb noch viel mehr gutes erkennen kann. Man wird dankbarer, weil man plötzlich den ganzen Reichtum erkennt, von dem man tagtäglich umgeben ist und der uns vormals so selbstverständlich erschien, oder von uns kaum beachtet wurde. Freude löst des weiteren heilende Kräfte auf Körper, Geist und Seele aus und lässt uns so manches Mal regelrecht über uns hinaus wachsen. Das eigene Freudeempfinden lässt uns nicht nur schöner, jünger und vitaler aussehen, sondern weckt bei anderen Vertrauen und hat außerdem auch noch eine ansteckende Wirkung, die locker an andere weiter gegeben wird. Freude lässt uns insgesamt leichter lieben. Bei diesen vielen kostbaren Eigenschaften, die FREUDE inne hat, müsste man irgendwie dumm sein, sollte man ihr Angebot nicht- oder nur selten nutzen, oder...?!
Ja, auch ihr Fellnasen alle empfindet Freude. Oftmals mehr, als wir Menschen es tun. Gottlob überträgt sie sich -wie eben erwähnt- auf andere, und deshalb gehören Tierhalter oftmals zu den gesünderen, umsichtigeren, verantwortungsbewussteren, und liebevolleren Menschen!

In diesem Sinne, liebe Melody, muss ich dir jetzt sagen, dass ich mich über deinen Besuch hier sehr gefreut habe. Ich muss dich jetzt einfach mal knuddeln...
Ich grüße dich- deine so-so liebe Gitta- und meine Franziskus-Geschwister jetzt alle auch noch ganz herzlich, und wünsche euch einen schönen "freudigen" Tag!

Und danke auch noch vielmals für die schöne Blume -sie strahlt auf mich unschuldige Freude aus...!

Bis bald mal wieder, liebste Melody,

dein Franziskusbruder
Georg

ANGY (Homepage) hat am 02.01.2017 09:17:54 geschrieben :

2017


Lieber GEORG! Lieber BERND!

WIE SCHÖN ist sie geworden =
DIE DRACHENFELS-TRILOGIE auf meiner Seite  =
HABT VON HERZEN MEIN DANKE!!!

Die Email von gestern
will ich versuchen - später - noch zu beantworten...

Für mich geht heute die Arbeit wieder los...
und nun hat es so wunderschön geschneit =
DIE NATUR PRÄSENTIERT SICH IM REINEN WEIß!!!

ICH WÜNSCHE EUCH ALLES ALLES LIEBE...
sowie GESUNDHEIT - LEBENSFREUDE - FRIEDEN!!!




Und gewiß...EIN TREFFEN WIRD ES GEBEN =
darauf DÜRFEN WIR UNS GEMEINSAM FREUEN!!!

SEID HERZLICHST UMARMT
~ EURE ELFEN-FREUNDIN-ANGY ~
 
Kommentar: Hallo, unsere so-so
* * * Allerliebste Elfen-Angy * * *

Ja, dass freut mich, das dir die Trilogie in deinem Zimmer so gut gefällt. Ich habe mir auch (wie immer) Zeit beim "Basteln" gelassen, um alles schön und möglichst akurat hinzubekommen -schließlich wollte ich deinem Reiseführer-mäßigen "Drachenfels-Report" absolut gerecht werden!

Und auch vielen lieben Dank für die E-mail -ich mag deinen Humor...!

Und Ja, auch Bernd stieg am Montag wieder in die Arbeitswoche ein, aber diese erledigt er immer gut und gerne. Obwohl er "nur" eine Lehre absolviert hat, ist er mittlerweile zum Administrator "aufgestiegen", und hat es auch immer wieder mit (Top-)Managern zu tun. Seine Kompetenzen übersteigen einfach jegliche Normen. Wenn man sich nämlich ganz allgemein mit spirituellen Themen beschäftigt, erweitert es nicht nur den eigenen Horizont, sondern das Gehirn erstellt immer weiter Verknüpfungen zu sämtlichen Bereichen seiner unterschiedlichsten Regionen. Vorausschauend- spielerisch- und "um die Ecke denken" gehören u.a. dann auch schon bald der Tagesordnung an. Diese "Horizont-erweiternde-Entwicklung" kann jeder Mensch bei sich "in Gang" setzen -vorausgesetzt, dass er es als spannend empfindet, was er jenseits des eigenen Tellerrands noch alles entdecken wird, wenn er es nur wagt seine "Scheuklappen" abzulegen, um hernach darüber hinaus blicken zu können...!
Ich glaube, das dies für dich, so liebe Angy, kein großes Thema ist, nicht wahr?! Du hast ja nämlich nach meinem Verständnis schon oft bewiesen, dass du z.B. von dir ganz absehen- und dich in die Lage deines Gegenübers versetzen kannst. Du erkennst z.B. auch (und machst auch mit eigenen Worten darauf aufmerksam), wohin so manche globale Entwicklungen hinführen werden, wenn wir uns nicht in der Verantwortung sehen, uns auf unser Handeln zu besinnen. Außerdem empfinde ich dich als höchst intelligent und empathisch- was sich in dieser Kombination aus meiner Erfahrung wahrlich nicht viele "auf die Stirn" schreiben können. Wahre Intelligenz drückt sich eben darin aus, dass wir mit allem und jeden mitfühlen können, weil wir uns unsere eigenen Gefühle eingestehen, bzw. erlauben...!

Und nochmals Ja, liebste Angy, bei uns hatte es auch geschneit, aber das ist schon wieder "Schnee von gestern"...!

Und vielen, vielen Dank für alle deine lieben Wünsche an uns, so allerliebste Angy -und übrigens auch für deine hoffnung-machende Inspirationen, bzw. Weisheiten auf den Bildern, die ich als sehr bezeichnend empfinde, was ich eben noch über dich referiert habe....
Meine Wünsche an dich für dieses Jahr, hast du ja bereits auch schon erhalten. Dann wünsche ich dir nur noch für diese Woche, eine angenehm verlaufende Woche -beruflich und privat. Mögen dir laufend Menschen begegnen, die dich mindestens einfach nur anlächeln, so-so allerliebste Schwester-Freundin Angy. Und Ja- das wird bestimmt ganz, ganz toll werden, wenn wir uns leibhaftig begegnen werden -Bernd und ich freuen uns schon sehr darauf. Es macht eben sehr viel Freude Menschen zu treffen, die gern "Nägel mit Köpfen machen" anstatt immerzu bloß "drum-herum zu reden". Ich glaube, dass dieser Gedanke auf Gegenseitigkeit beruht, nicht wahr?!

Bis jedenfalls bald wieder (in meiner E-mail),

allerliebste Grüße mit Umarmung (auch von Bernd),

dein Elfen-Angy-Freund
Georg

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 >

 








Monatssong für Oktober 2021:

Jennifer Lopez - Play



Quelle: Youtube


nach oben